Traumhäuser

Report, Architektur
Traumhäuser

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2008
RBB
Di., 18.06.
14:45 - 15:15
Ein Riegel mit Weitblick


Die meisten Menschen träumen davon, sich ein Haus nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen zu bauen. Die Sendereihe zeigt Bauherren, denen genau das gelungen ist, und ihre außergewöhnlichen vier Wände.
Wer an einem steilen Südhang mit phantastischem Ausblick baut, sollte sein Haus zum Licht und zur Vista öffnen und es zur Nordseite aus energetischen und ästhetischen Gründen eher geschlossen halten. Wenn dann auf der Nordseite auch noch die Straße entlangläuft, sind die Basis-Parameter des Gebäudeentwurfs fast zwingend vorgegeben.
Und so hat auch Architekt Christian Kirchberger aus Regensburg das Haus am Hang im nahegelegenen Wörth an der Donau nach diesen Prinzipien ausgerichtet. Und zwar mit aller Konsequenz. Der "Riegel mit Weitblick" fällt auf durch seine ungewöhnlichen Maße. Mit einer Länge von fast 30 Metern thront das nur rund 7 Meter tiefe Haus über dem Donautal, öffnet sich mit einer sich über die gesamte Gebäudefront erstreckenden Glasfassade nach Süden und gibt sich nach Norden mit schmalen Fensterbändern eher verschlossen. Das Untergeschoss mit Sauna und Fitnessraum, Gästezimmer, Arbeitszimmer und einem Musikraum für den Schlagzeug spielenden Bauherrn ist etwas kleiner geraten. Auf ihm ruht der lange Riegel, der geländebedingt nach Norden fast ebenerdig aufsitzt.
Für den Bauherrn, der aus Wörth stammt und beruflich viel auf Reisen ist, soll das Haus Rückzugs- und Erholungsraum sein. In der Tat fällt es leicht, sich "im Riegel mit Weitblick" abgehoben und gänzlich losgelöst vom Alltag zu fühlen. Durch das starke Gefälle des Geländes und die Auskragungen nach allen Seiten (auf der Ostseite sind es ganze sechs Meter, um die das obere Geschoss übersteht) meint man schier, über dem weiten Donautal zu schweben.
Doch bei aller Abgehobenheit hat der Bauherr keineswegs den Sinn für Realität verloren und sich aus ökonomischen und ökologischen Gründen für die Nutzung von Geothermie entschieden. Das heißt, eine Wärmepumpe holt über tief in den Hang gebohrte Sonden Erdwärme ins Haus. Zudem sorgt eine kontrollierte Wohnraumlüftung dafür, dass möglichst wenig dieser Wärme wieder verloren geht. Ein Traumhaus zum Träumen, mit Vernunft geplant und mit Sorgfalt gebaut.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Blick auf Gut Windhausen von Irmtraud und Erich Schaumburg im nordhessischen Niestetal.

Abenteuer Traumhaus - Wohnen zwischen Baulampen und Kronleuchter

Report | 01.08.2019 | 22:45 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Das Wohnhaus "Chesa Futura" von Norman Forster in St. Moritz.

Vom Bauen in den Bergen - Neue Alpine Architektur in der Schweiz

Report | 05.08.2019 | 19:30 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ob Tom Cruise nochmal zum Überflieger wird? Der erste Trailer zu "Top Gun Maverick" verspricht jedenfalls neben vielen Zitaten des Orginals jede Menge spektakuläre Flugszenen.

Tom Cruise hebt wieder ab: In "Top Gun Maverick" kehrt er als Kampfpilot zurück. Nun lässt der erste…  Mehr

"Sportschau"-Moderatorin Julia Scharf meldet sich aus Magdeburg.

Die Sommerpause ist vorbei, zumindest in der 3. Liga rollt der Ball schon wieder. Die ARD überträgt …  Mehr

Paul McCartney wagt sich künstlerisch auf neues Terrain.

"Ist das Leben nicht schön?" ist ein echter Hollywood-Klassiker. Nun soll der Stoff für die Musical-…  Mehr

Die "Agents of S.H.I.E.L.D." bekommen noch eine siebte Staffel, dann endet die Serie.

Schlechte Nachrichten für Fans der Serie "Agents of S.H.I.E.L.D.": Nach der siebten Staffel ist Schl…  Mehr

Lakonische Nordkomödie "Vadder, Kutter, Sohn": Wer lebt schon von Krabben alleine? Knud (Axel Prahl, rechts) ist neben der Fischerei Buchmacher für Sportwetten jeder Art. Sein "verlorener" Sohn Lenny (Jonas Nay) ist nach zehn Jahren Funkstille aus Hamburg zurückgekehrt.

Axel Prahl und Jonas Nay spielen in dieser lakonischen Küstenkomödie Vater und Sohn, die sich vonein…  Mehr