Traumseen der Schweiz

Natur + Reisen, Landschaftsbild
Traumseen der Schweiz

Infos
Produktionsland
CH
Produktionsdatum
2019
3sat
So., 12.04.
12:50 - 13:40
Folge 1, Frühlingsgeschichten am Wasser


Ob der Silsersee im Engadin oder der Genfer See: Im Frühling zeigen sich die Seen der Schweiz von ihrer besten Seite. Die Menschen an ihren Ufern leben im Einklang mit der Natur. Die Seen sind Heimat und Kraftort für sie. Der Vierwaldstättersee etwa hilft dem Fotografen Armin Grässl bei einem Verlust. Für den Fischer Henri Champier ist der Genfer See sein Auskommen. Der Geologe Flavio Anselmetti forscht im Silsersee nach einer Naturkatastrophe. Vom Gipfel des Pilatus oberhalb von Luzern erinnert die Form des Vierwaldstättersees mit den gewaltigen Seebecken an das Schweizer Kreuz. Die Landschaft ist durchtränkt von Sagen und Legenden - und berühmt für den Mythos von Wilhelm Tell. Der südliche Teil des Vierwaldstättersees nennt sich "Urnersee". Seine fjordartigen Ufer sind die Lieblingsmotive des Fotografen Armin Grässl. Als sein kleiner Sohn starb, zog der Tiroler sieben Jahre lang mit seinem Boot auf den See. Die Reuss ist ein Zubringer des Urnersees. Als Geschenk bringt der Fluss Geröll aus dem Gotthardmassiv, ein gefundenes Fressen für die "Kompanie". Der gigantische Schwimmbagger ist ein Stahlungeheuer mit unstillbarem Hunger nach Sand und Kies. Eingebettet in eines der höchst gelegenen Täler Europas liegt der Silsersee. Es ist der Arbeitsplatz von Flavio Anselmetti. Den Geologen interessieren römische Altäre, die tief vergraben in einer alten Schlammschicht aus Seewasser am Ufer gefunden wurden. Vermutlich hat ein Tsunami die Altäre dort hin gespült. Anselmetti geht dem Mysterium auf den Grund. Schwester Monja von den Schönstätter Marienschwestern lebt in einem Kloster oberhalb des Walensees. Da ihr Bruder in jungen Jahren ertrank, dauerte es lange, bis sie das Wasser und die Wellen des Sees wieder genießen konnte. Montreux liegt am Genfersee und ist sowohl für die Schweiz als auch für Frankreich der größte See des Landes. Aber als Berufsfischer darf Henri-Daniel Champier die Landesgrenze nach Frankreich nicht überschreiten. Gemeinsam mit seiner Frau betreibt der 62-Jährige eine der letzten Fischereien. Von Montreux aus erreicht man das malerische Nyon mit dem Schiff in knapp 90 Minuten. Im Hafenbecken des kleinen Städtchens dümpeln die Jachten, und draußen auf dem offenen Genfersee trainiert die legendäre Segeljacht "Alinghi". Die Französin Coraline Jonet ist Teil der Crew und ist begeistert von den ideale Segelbedingungen des Genfersees. Es gibt nicht nur einen Wind, sondern je nach Wetterlage verschiedene.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet Von Bergen und Menschen

Von Bergen und Menschen - Die Ladakher

Natur + Reisen | 13.04.2020 | 03:45 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Die spanische Sierra Morena ist die Heimat des Pardelluchses.

Abenteuer Erde - Theos Tierwelt - Die Arche vor der Haustür

Natur + Reisen | 13.04.2020 | 05:25 - 06:10 Uhr
4.13/508
Lesermeinung
Discovery Deck Boss, Sean Dunlop, at the Saga crane controls.

Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas - Kein Sturm kann uns stoppen!

Natur + Reisen | 13.04.2020 | 07:40 - 08:25 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Der Fuchs ist schlau und listig. Das beweist die Doku "Erlebnis Erde: Stadt, Land, Fuchs" von Roland Gockel und Rosie Koch.

Wer hat die besseren Überlebenschancen: ein Landfuchs oder ein Stadtfuchs? Antworten gibt eine ARD-D…  Mehr

Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Sondersendungen sind derzeit an der Tagesordnung.

Das Coronavirus hat auch in Deutschland immer mehr Auswirkungen auf den Alltag. Viele Menschen sind …  Mehr

Lavinia Wilson leidet in ihrer Rolle der Charlotte unter virusbedingter Isolation.

Kreativer Umgang mit der Corona-Krise: Die ZDFneo-Serie "Drinnen" widmet sich dem Leben und Arbeiten…  Mehr

Das Filmfest München wird wegen der Corona-Krise 2020 nicht stattfinden. Das gaben die Veranwortlichen um Filmfest-Chefin Diana Iljine am Montag bekannt.

Die nächste Großveranstaltung fällt dem Coronavirus zum Opfer: Das Filmfest München, das Ende Juni h…  Mehr