Trinidad - Heißes Pflaster in der Karibik

Eine Steelband beim Karnevals-Umzug in Port of Spain. Vergrößern
Eine Steelband beim Karnevals-Umzug in Port of Spain.
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Dokumentation
Trinidad - Heißes Pflaster in der Karibik

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
BR
Mi., 22.08.
11:55 - 12:40


Trinidad ist eine faszinierende Karibikinsel mit einem temperamentvollen Karneval, einer kaum berührten Natur sowie einladenden Sandstränden. Aber an der Südwestküste der Insel gibt es auch ein wenig bekanntes Naturphänomen, den Pitch Lake, einen See aus Naturasphalt. Dabei ist See eigentlich die falsche Bezeichnung. Er erinnert eher an einen riesigen, von Rinnen und Furchen durchzogenen Parkplatz. Sein Asphalt ist bis auf wenige Stellen so fest, dass er begehbar ist, ja sogar mit Fahrzeugen befahren werden kann. An mehreren Stellen blubbert heißes, flüssiges Bitumen aus dem Untergrund und sorgt dafür, dass sich der See immer wieder erneuert. Aufgrund der austretenden Schwefeldämpfe können nur wenige Pflanzen und Tiere auf der rissigen Oberfläche existieren. Die Anwohner jedoch schätzen das Wasser, das sich in den natürlichen Kuhlen sammelt für seine Heilwirkung und nehmen dort regelmäßig Bäder. Schon 1595 entdeckte der englische Seefahrer Sir Walter Raleigh dieses Naturwunder und nutzte das Pech, um seine Schiffe abzudichten. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird der Asphalt industriell gefördert und in alle Welt verkauft. Bis heute exportiert die "Asphalt Company" täglich rund 300 Tonnen der zähflüssigen, schwarzen Masse. Doch die intensive Nutzung des Pitch Lake lässt das Niveau des Sees beständig sinken, und es gibt Befürchtungen, die natürliche Asphaltquelle könnte eines Tages versiegen. In der nahe gelegenen kleinen Ortschaft La Brea ist der Untergrund in ständiger Bewegung, der Boden sinkt ab oder es quellen dicke Teerblasen aus Straßen und Vorgärten. Zahlreiche Häuser sind vom Einsturz bedroht. Wie mit dem Naturphänomen künftig umzugehen ist, wird eine Herausforderung - nicht nur für den Bürgermeister von La Brea.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Railroad Alaska

Railroad Alaska - Schockgefroren(The Big Freeze)

Report | 20.09.2018 | 15:15 - 16:15 Uhr (noch 16 Min.)
2.4/5010
Lesermeinung
HR hallo hessen
Moderatorenteam

hallo hessen

Report | 20.09.2018 | 16:00 - 16:45 Uhr
3.05/5039
Lesermeinung
arte Myongho Park, nordkoreanischer Flüchtling und Berufstaucher

Südkorea - Geflohen und abgetaucht

Report | 20.09.2018 | 17:40 - 18:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
An ihm lag's nicht: Torschütze Renato Sanches war Matchwinner beim Auftaktsieg der Bayern in Lissabon. Die Einschaltquoten für Sky waren dennoch nur mäßig.

Den Auftakt in die Champions League hatte sich Sky sicher anders vorgestellt. Die Quoten waren ernüc…  Mehr

Die dreiteilige ZDF-Reihe "Wir machen Schule" (ab 1. Oktober, 00.10 Uhr) liefert Einblicke in das deutsche Schulsystem, aus der Perspektive von Lehrern und Schülern.

Die dreiteilige ZDF-Doku-Reihe "Wir machen Schule" erzählt einige Wahrheiten über das deutsche Schul…  Mehr

Bei "Love Island" müssen die Singles wie Natascha jeweils zu zweit beweisen, dass sie das Zeug zum Traumpaar haben. Sehen Sie im Folgenden die Kandidaten auf der Insel und auch die, die schon ausgeschieden sind.

Bislang ging es in der zweiten Staffel von "Love Island" eher bedächtig zu. Nun bringt RTL II Drama …  Mehr

Thomas Gottschalk moderiert die Gala zur Verleihung des "Opus Klassik 2018" im Konzerthaus Berlin.

Um nach dem Echo-Skandal mit anschließendem Aus auch weiterhin einen großen deutschen Preis für klas…  Mehr

Stefan Mross (links) und Maximilian Arland sind große Stars der Volksmusik - und gute Freunde. Ob sie nun als Team bei "Dingsda" überzeugen?

Die Kultshow "Dingsda" kehrt zurück: In der ersten Comeback-Sendung dürfen Stefan Mross und Maximili…  Mehr