Trommeln in der Nacht

  • Christian Löber (vorne) spielt Kragler, den Kriegsheimkehrer, der sich aus Verzweiflung über die verlorene Liebe dem Spartakisten-Aufstand anschließt. Vergrößern
    Christian Löber (vorne) spielt Kragler, den Kriegsheimkehrer, der sich aus Verzweiflung über die verlorene Liebe dem Spartakisten-Aufstand anschließt.
    Fotoquelle: ZDF/Julian Baumann
  • Anna (Wiebke Mollenbauer) liebt eigentlich Kragler, der seit Kriegsende verschollen ist, dennoch fängt sie ein Verhältnis mit Murk (Nils Kahnwald) an. Vergrößern
    Anna (Wiebke Mollenbauer) liebt eigentlich Kragler, der seit Kriegsende verschollen ist, dennoch fängt sie ein Verhältnis mit Murk (Nils Kahnwald) an.
    Fotoquelle: ZDF/Julian Baumann
  • Nils Kahnwald, Hannes Hellmann, Wiebke Mollenhauer, Christian Löber und Wiebke Puls in Christopher Rüpings "Trommeln in der Nacht" an den Münchner Kammerspielen. Vergrößern
    Nils Kahnwald, Hannes Hellmann, Wiebke Mollenhauer, Christian Löber und Wiebke Puls in Christopher Rüpings "Trommeln in der Nacht" an den Münchner Kammerspielen.
    Fotoquelle: ZDF/Julian Baumann
Theater, Schauspiel
Trommeln in der Nacht

3sat
Sa., 19.05.
20:15 - 22:05


Vier Jahre nach dem Ersten Weltkrieg rechnet keiner mehr mit der Rückkehr des Artilleristen Andreas Kragler. Nur Anna, die ihn immer noch liebt, wartet auf ihn. Doch hindert sie das nicht daran, sich mit dem Kriegsgewinnler Murk einzulassen. Bald bleibt ihr kein anderer Ausweg, als ihren verschollenen Geliebten zu verraten: Sie ist schwanger von Murk, und ihre Eltern drängen auf die Verlobung. Als sich Anna endlich zu diesem Schritt durchringen kann, taucht Kragler wieder auf, kehrt heim aus der Kriegsgefangenschaft. Zu spät: Niemand will mehr etwas von ihm wissen, er stört die Idylle, die keine ist. In der Stadt tobt der Spartakusaufstand, dem sich Kragler, jede Hoffnung auf Glück verloren, anschließt. Bei Bertolt Brecht gesteht Anna schließlich ihre Schwangerschaft, Kragler verzeiht ihr und wendet sich von den Protesten ab, um sein privates Glück zu finden. Ein Ende, das Brecht später selbst als zu rührselig empfand. Christopher Rüping bietet deshalb eine zusätzliche Schlussvariante an: Kragler lässt Anna zurück und schließt sich den Revolutionären an. Er zieht in den Kampf, das Politische siegt über das Private.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Die Verantwortung für die Eltern tragen die Kinder, so die Meinung der beiden Jüngsten und sie machen sich wirklich Gesanken (Bastian Braig,li, Karoline Müller, re).

"Schnapsidee"

Theater | 26.05.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR v.l.: Manfred Bettinger, Nils Owe Krack, Uta Stammer und Horst Arenthold.

Alles auf Krankenschein

Theater | 26.05.2018 | 20:15 - 21:50 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Wolfgang Amadeus Mozart: Die Hochzeit des Figaro

Wolfgang Amadeus Mozart: Die Hochzeit des Figaro

Theater | 27.05.2018 | 08:00 - 09:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ist das da Balu verschwommen im Hintergrund? Vermutlich schon: "Mogli" (Start: 25.10.) erzählt "Das Dschungelbuch" neu.

Wie kann sich "Mogli" von "Das Dschungelbuch" abheben? Der erste Trailer lässt vermuten: mit einer d…  Mehr

Die Schauspieler der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt durften zwei Wochen lang auf der Ferieninsel Mallorca drehen.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr

Vier Staffeln lang war Samu Haber in "The Voice of Germany" Liebling der Fans.

Samu Haber wird vorerst nicht mehr als Coach an der Casting-Show "The Voice of Germany" teilnehmen. …  Mehr

Keine Garantie mehr: Wer alle Spiele der Bayern oder eines anderen Champions-League-Teilnehmers live komplett sehen will, wird das ab der kommenden Saison nur mit Sky nicht mehr bewerkstelligen können. Wie schon bei der Bundesliga geht auch hier der Trend dazu, die Spiele auf mehrere Anbieter aufzuteilen, um somit die explodierenden Sportrechtekosten zu refinanzieren. Bei der Champions League ist DAZN mit im Boot.

Die Champions League ist ab der kommenden Saison nicht mehr live im ZDF, sondern nur noch bei Pay-TV…  Mehr