Tuula, die Liebe und der Alkohol

  • Tuula und Esko bei einem Ausflug. Seit Tuula nicht mehr trinkt, hofft sie vergeblich darauf, dass ihr Mann es ihr gleichtut. Vergrößern
    Tuula und Esko bei einem Ausflug. Seit Tuula nicht mehr trinkt, hofft sie vergeblich darauf, dass ihr Mann es ihr gleichtut.
    Fotoquelle: ZDF
  • Eskos Alkoholabhängigkeit hat auch weitreichende Folgen für seine Frau Tuula. Vergrößern
    Eskos Alkoholabhängigkeit hat auch weitreichende Folgen für seine Frau Tuula.
    Fotoquelle: ZDF
  • Esko und Tuula sind seit Ÿber 25 Jahren ein Paar. WŠhrend Esko immer noch trinkt, ist Tuula seit ein paar Jahren trocken. Vergrößern
    Esko und Tuula sind seit Ÿber 25 Jahren ein Paar. WŠhrend Esko immer noch trinkt, ist Tuula seit ein paar Jahren trocken.
    Fotoquelle: ZDF
Report, Gesellschaft und Soziales
Tuula, die Liebe und der Alkohol

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 01/08 bis 31/08
Produktionsland
Finnland
Produktionsdatum
2014
arte
Do., 02.08.
00:40 - 01:40


"Tuula, die Liebe und der Alkohol" ist ein Film über ein Ehepaar, das versucht, sein Leben zwischen Alkoholsucht und Co-Abhängigkeit zu meistern. Im Mittelpunkt des Films steht die 59-jährige Tuula, eine lebenslustige Frau, die seit fünf Jahren trocken ist und ihren angeschlagenen Mann Esko in ihrer kleinen Wohnung in Helsinki liebevoll umsorgt. "Es ist schwer, deinem Partner dabei zusehen zu müssen, wie er sich zu Tode trinkt. Es ist aber auch nicht einfach, ihn deshalb zu verlassen." Tuula hofft, dass auch Esko bald mit dem Trinken aufhören wird, aber der denkt nicht daran, zumal ihn Tuula jeden Tag mit Stoff versorgt. Erst als Esko ernsthaft krank wird, müssen die beiden ihr Zusammenleben, ihre Gewohnheiten und Süchte überdenken: Wer ist abhängig von wem? Tuula und Esko versuchen einen Neuanfang und verleben einen glücklichen Sommer ohne Alkohol, aber dann wird Esko wieder rückfällig. Die Filmemacherin Henriikka Hemmi lernte Tuula fünf Jahre zuvor im Treppenhaus ihres Wohnhauses in Helsinki kennen. Seitdem begleitet sie ihre Nachbarin mit der Kamera und hielt den Alltag, die Freuden, Sorgen und Ängste des Ehepaars fest. Als Esko schließlich an einer Leberzirrhose stirbt, findet Tuula Trost in der Freundschaft zu Henriikka und auch bald den Mut, sich wieder neu zu verlieben. Aber auch ihr neuer Freund trinkt. Trotz des schweren Themas ist "Tuula, die Liebe und der Alkohol" ein warmherziger Film über Abhängigkeiten, Liebe und Nachbarschaft, in der man sich gegenseitig zu unterstützen versucht. Alkoholabhängigkeit hat auch für die Menschen, die dem oder der Abhängigen nahestehen, tiefgreifende Folgen. Besonders betroffen sind die Lebenspartner. Oft schämen sie sich und erzählen niemandem von ihrem Leid. Insbesondere Frauen bemühen sich jahrzehntelang, den Schein zu wahren und den Partner zu unterstützen. So entwickelt sich ein Leben, das völlig von der Abhängigkeit des Partners gesteuert wird. Eine sogenannte Co-Abhängigkeit entsteht. Auch körperlich hinterlässt die Abhängigkeit ihre Spuren bei dem oder der Angehörigen: Nervosität und Schlaflosigkeit, Magenerkrankungen, Migräne, Depressionen bis hin zur eigenen Alkoholabhängigkeit sind typische Folgen. Viele Angehörige aus suchtbelasteten Familien brauchen daher Hilfe, um sich aus der Co-Abhängigkeit zu lösen und ein eigenständiges, glückliches Leben zu führen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Bei der Hochzeit ihrer Urenkelin wollte Olga unbedingt dabei sein.

TV-Tipps Im Ruhestand am Nordseestrand - Alt werden auf Baltrum

Report | 31.07.2018 | 22:15 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Die Doku zeigt das Aufeinanderprallen zweier Welten: Der Luxusimmobilienmakler Manfred Hagsteiner (r.) und seine Frau Uschi aus Kitzbühl treffen auf den Straßenreiniger Sascha Mahlberg (l.) und Frau Tanja aus Köln Wesseling.

Reich trifft Arm - Das Sozialexperiment - 1/2

Report | 31.07.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Wie ich mein Glück wiederfand - Das zweite Leben der Barbara Prachl-Eberhart.

Menschen hautnah

Report | 02.08.2018 | 22:10 - 22:40 Uhr
3.75/5036
Lesermeinung
News
Aufhören? Wieso? Mit seiner Ankündigung, sich auch mit 80 nicht zur Ruhe setzen zu wollen, sorgt Medienmogul Logan Roy (Brian Cox) in "Succession" für Ärger.

Die neue HBO-Serie "Succession" ist ab dem 23. Juli 2018 bei Sky Atlantic HD zu sehen und zeigt eine…  Mehr

Szene aus dem Pflegeheim Wollomoos in Altomünster: In der Einrichtung leben chronisch Kranke und alte Menschen in größtmöglicher Freizügigkeit.

Unter dem Titel "Der Pflegeaufstand" hinterfragt die "Story im Ersten" das deutsche Pflegesystem. Im…  Mehr

Irmgard an ihrer früheren Wirkungsstätte im Wald bei bei Wackersdorf. In den 80er-Jahren war es für sie nicht einfach, Familie und Protest zu vereinbaren.

Die BR-Reihe "Lebenslinien" zeigt ein Porträt der heute 88-jährigen Irmgard Gietl, die einst nur für…  Mehr

Jesse (Kate Hudson, rechts) und Sandy (Jennifer Aniston) treffen sich auf dem Spielplatz und tauschen sich über ihre Erfahrungen als Mutter aus.

Das Erste zeigt "Mother's Day – Liebe ist kein Kinderspiel" als TV-Premiere und liefert damit zwei S…  Mehr

Er ist wieder da: Hulk Hogan (hier bei einem Auftritt im Jahr 2009) ist drei Jahre nach seinem Rauswurf offiziell zur WWE zurückgekehrt.

Wrestling-Superstar Hulk Hogan ist drei Jahre nach seinem Rausschmiss von der WWE begnadigt und wied…  Mehr