Typisch!

Report, Dokumentation
Typisch!

NDR
Heute
11:30 - 12:00
Geschichten aus dem Kräutergarten - Der Bärlauchkönig von Rügen


Peter Knobloch hat ein Faible für Wild - und Gartenkräuter und ist der Mann, den sie auf Rügen alle den "Kräuterkoch" nennen. Es ist Bärlauchzeit. Im Putbusser Stadtpark packt er ein dickes Bündel Bärlauchblätter und - knospen in seinen Korb und erzählt, wie er bei seiner Abschlussprüfung mit Bärlauch kochte und die Prüfer begeisterte. Der wilde Knoblauch schmeckt einfach ursprünglich. Diesmal ist er für Pesto und einen feinen Kräutersalat bestimmt, den er nachher in seiner Küche in der Villa mit Sonnenhof in Göhren auf Rügen gemeinsam mit seiner Frau Christina anrichten wird. Für den Salat werden auch Kräuter aus dem hauseigenen Garten verwendet, sogar Giersch, der Schrecken aller Gärtner. Das schöne Fleckchen Erde sollte mal ein Parkplatz werden und ist quasi von Peter und Christina gerettet worden. Ein Filmteam hat Peter Knobloch ein ganzes Jahr lang begleitet. Denn seit er die Kräuter für sich entdeckt hat, steckt jede Jahreszeit für ihn voller Abwechslungen. Das vermittelt er auch seinen Schülern, die er in Sassnitz am Regionalen Beruflichen Bildungszentrum seines Landkreises unterrichtet. Der Meisterkoch hat lange Zeit an Bord eines Schiffes und auch an Land als Küchenchef gearbeitet. Seit fast 40 Jahren ist er Ausbilder und liebt es, seine Schüler in der Kunst des Kochens zu unterweisen. Dabei geht es nicht nur um das richtige Rezept, sondern vielmehr um das Wissen über die Produkte, ihre Herkunft und Verarbeitung. Das erzählt er nun auch den Azubildenden aus Spanien und Griechenland, die dem sprühenden und nicht immer langsam redenden Ausbilder Knobloch zuhören. Gerade steht Weihnachtsente mit Knödeln und Rotkohl auf dem Plan. Sei es beim Kochkurs, am Komposthaufen in seinem Garten oder beim Kräutersammeln in der Natur: Peter Knobloch ist freigebig mit seinem Wissen. Und ein wenig schwingt bei seinen Ausführungen immer auch seine eigene Philosophie mit: Die Natur sorgt für den Menschen, wenn man sie kennt, und zwar zu jeder Jahreszeit. Das macht ihn glücklich.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Der Fährhafen Mukran auf der Insel Rügen – die modernsten und größten Schiffe der DDR verbanden von hier aus das kleine Land direkt mit der Sowjetunion. Eisen, Kohle und Kinderwagen fuhren sie offiziell über die Ostsee. Getarnt im Bauch der Schiffe Soldaten, Panzer und Atomsprengköpfe. Mukran war eine Hauptschlagader des DDR-Handels und ein geheimnisumwitterter, strategischer Ort im Kalten Krieg. - Der Eisenbahnfährhafen Mukran, die größte Baustelle der DDR.

Geheimnisvolle Orte - Mukran - Honeckers Superhafen

Report | 19.06.2018 | 22:05 - 22:48 Uhr
3.85/5013
Lesermeinung
VOX Das Logo zur Sendung '100 Songs, die die Welt bewegten'.

100 Songs, die die Welt bewegten - Meilensteine der Popmusik

Report | 19.06.2018 | 22:35 - 00:30 Uhr (noch 50 Min.)
3.25/504
Lesermeinung
arte Eine geflüchtete Frau und ihr Baby wurden von der "Operation Sophia” gerettet.

Operation Europa - Mogherini und ihr Masterplan

Report | 19.06.2018 | 22:55 - 00:00 Uhr (noch 20 Min.)
/500
Lesermeinung
News
Gehören zu den Teilnehmern der fünften Staffel "Sing meinen Song": Mary Roos, Judith Holofernes, Johannes Strate, Marian Gold, Leslie Clio, Mark Forster und Rea Garvey.

Endlich war zum Staffelfinale mal etwas mehr von der Band zu sehen. Die "Grosch's Eleven" haben vor …  Mehr

Stehen derzeit für neue Folgen vom "Bergdoktor" vor der Kamera: Hans Sigl, Ronja Forcher, Monika Baumgartner und Heiko Ruprecht (von links).

Anfang 2019 dürfen Fans der ZDF-Serie "Der Bergdoktor" mit neuen Folgen rechnen. Nach dem Tod von Si…  Mehr

Die Jesidin Lewiza wurde vom IS verschleppt, verkauft und über Monate vergewaltigt. Nach ihrer Flucht wurde sie in ein Rettungsprogramm für IS-Opfer aufgenommen.

In der Arte-Dokumentation "Sklavinnen des IS" berichten zwei Frauen von den grausamen Taten des Isla…  Mehr

Nori (Val Maloku, links) und sein Vater (Astrit Kabashi, rechts) führen im Kosovo ein karges Leben in Armut. Über die Mutter spricht der Vater nicht: "Man muss auch vergessen können", lautet sein Motto.

Das auf vielen Festivals ausgezeichnete Dram "Babai – Mein Vater" beschreibt die Geschichte eines V…  Mehr

Als der finanziell angeschlagene Bauunternehmer Karlheinz (Hannes Jaenicke) die Deutsch-Polin Wanda (Karolina Lodyga) als Kindermädchen engagiert, verändert sich das Leben des cholerischen Schwarzsehers von Grund auf.

3sat zeigt den sehenswerten TV-Film "... und dann kam Wanda", in dem Hannes Jaenicke als ein pedanti…  Mehr