Typisch!

  • Abends werden über 300 Gänse in den Stall getrieben. Das lieben vor allem die Kinder. Vergrößern
    Abends werden über 300 Gänse in den Stall getrieben. Das lieben vor allem die Kinder.
    Fotoquelle: NDR/Bezzenberger und Engels
  • Heinz Tapphorn ist immer noch der Gänseflüsterer, sein Fachwissen unersetzlich. Vergrößern
    Heinz Tapphorn ist immer noch der Gänseflüsterer, sein Fachwissen unersetzlich.
    Fotoquelle: NDR/Bezzenberger und Engels
  • Iris Tapphorn ist seit neun Jahren Chefin des Gänsehofs. Vergrößern
    Iris Tapphorn ist seit neun Jahren Chefin des Gänsehofs.
    Fotoquelle: NDR/Bezzenberger und Engels
Report, Menschen
Typisch!

NDR
Do., 06.12.
18:15 - 18:45
Iris und die Gänse


Iris Tapphorn führt im niedersächsischen Brockdorf einen besonderen Gänsehof. Jeden Morgen und jeden Abend müssen die 4.500 Gänse erst einmal 800 Meter die Landstraße überqueren. Iris und ihr Vater Heinz treiben die Tiere ganz traditionell mit Stöcken auf die Weide. Oma Tapphorn sperrt die Straße ab. Oft sind auch die Kinder dabei, abends schon im Schlafanzug nach dem Zähneputzen. Der Hof in Brockdorf bei Lohne ist umgeben von weitläufigen Weiden und Wald. "Gänse müssen sich wohlfühlen, sonst funktioniert es nicht mit der Vermehrung", sagt Hofbesitzerin Iris. Vom Schlüpfen bis zur Schlachtung leben die Tiere eng mit der Familie zusammen. Seit 2009 führt Iris den Hof. "Ich liebe, was ich tue und wusste früh, was ich will. Ich konnte schon mit fünf schreiben und hab meinem Vater zum Geburtstag einen Gutschein geschenkt: Später übernehm' ich deinen Hof", sagt sie. Heute betreibt die jüngste von drei Töchtern die komplette Gänsevermarktung unter einem Dach, inklusive der Verarbeitung und Vermarktung der Daunen. Das Schlachten des Geflügels beginnt Anfang November für die traditionelle Martinsgans. Anschließend werden die kostbaren Federn von Hand gerupft und in großen Maurerbottichen über den Hof in die Scheune gebracht. Dort werden die Daunen mit Orangenextrakt gewaschen, Chemikalien gibt es hier nicht. Dann werden Bezüge befüllt und später als Daunendecken und -kissen im eigenen Hofladen verkauft. Das Porträt aus der Reihe "Typisch!" begleitet die Gänsezüchterin und ihre Familie zu Beginn der aufregendsten Jahreszeit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Tierfilmer Thomas Hardt in dem Versteck in seinem Garten.

NaturNah - Tarnen, lauern, warten: Mit Tierfilmern unterwegs

Report | 04.12.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Logo Besonders normal

Besonders normal - "Die Kraft in mir!"

Report | 07.12.2018 | 12:30 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Typisch!

Typisch! - Iris und die Gänse

Report | 11.12.2018 | 11:30 - 12:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Tobias (Markus Brandl, links), Markus (Sebastian Ströbel) und Lara Fellner (Leonie Rainer) müssen genau überlegen, wie sie vorgehen. Die Rettungsaktionen sind oft sehr aufwendig und riskant.

Neue Herausforderungen für "Die Bergretter". In sieben neuen Folgen müssen sie nicht nur in Not gera…  Mehr

Sein Stuhl wackelt bedenklich: Bundestrainer Joachim Löw.

In Leipzig empfängt die deutsche Nationalmannschaft Russland zum Länderspiel. Spannend wird es für d…  Mehr

Daisy Domerque (Jennifer Jason Leigh) soll gehängt werden. Kann sie ihrem Schicksal entgehen? Wegen eines Schneesturms landet sie in "The Hateful Eight" zunächst in einer Kneipe.

Quentin Tarantino bittet sein Publikum in einer verschneiten Hütte zu Tisch und lässt es lange auf d…  Mehr

Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek suchen als Ermittler in "Der Pass" nach einem Serienkiller in den Alpen.

Pay-TV-Sender Sky setzt vermehrt auf Eigenproduktionen. In der Alpenthriller-Serie "Der Pass" jagt J…  Mehr