Typisch!

  • Abends werden über 300 Gänse in den Stall getrieben. Das lieben vor allem die Kinder. Vergrößern
    Abends werden über 300 Gänse in den Stall getrieben. Das lieben vor allem die Kinder.
    Fotoquelle: NDR/Bezzenberger und Engels
  • Heinz Tapphorn ist immer noch der Gänseflüsterer, sein Fachwissen unersetzlich. Vergrößern
    Heinz Tapphorn ist immer noch der Gänseflüsterer, sein Fachwissen unersetzlich.
    Fotoquelle: NDR/Bezzenberger und Engels
  • Iris Tapphorn ist seit neun Jahren Chefin des Gänsehofs. Vergrößern
    Iris Tapphorn ist seit neun Jahren Chefin des Gänsehofs.
    Fotoquelle: NDR/Bezzenberger und Engels
Report, Menschen
Typisch!

NDR
Do., 06.12.
18:15 - 18:45
Iris und die Gänse


Iris Tapphorn führt im niedersächsischen Brockdorf einen besonderen Gänsehof. Jeden Morgen und jeden Abend müssen die 4.500 Gänse erst einmal 800 Meter die Landstraße überqueren. Iris und ihr Vater Heinz treiben die Tiere ganz traditionell mit Stöcken auf die Weide. Oma Tapphorn sperrt die Straße ab. Oft sind auch die Kinder dabei, abends schon im Schlafanzug nach dem Zähneputzen. Der Hof in Brockdorf bei Lohne ist umgeben von weitläufigen Weiden und Wald. "Gänse müssen sich wohlfühlen, sonst funktioniert es nicht mit der Vermehrung", sagt Hofbesitzerin Iris. Vom Schlüpfen bis zur Schlachtung leben die Tiere eng mit der Familie zusammen. Seit 2009 führt Iris den Hof. "Ich liebe, was ich tue und wusste früh, was ich will. Ich konnte schon mit fünf schreiben und hab meinem Vater zum Geburtstag einen Gutschein geschenkt: Später übernehm' ich deinen Hof", sagt sie. Heute betreibt die jüngste von drei Töchtern die komplette Gänsevermarktung unter einem Dach, inklusive der Verarbeitung und Vermarktung der Daunen. Das Schlachten des Geflügels beginnt Anfang November für die traditionelle Martinsgans. Anschließend werden die kostbaren Federn von Hand gerupft und in großen Maurerbottichen über den Hof in die Scheune gebracht. Dort werden die Daunen mit Orangenextrakt gewaschen, Chemikalien gibt es hier nicht. Dann werden Bezüge befüllt und später als Daunendecken und -kissen im eigenen Hofladen verkauft. Das Porträt aus der Reihe "Typisch!" begleitet die Gänsezüchterin und ihre Familie zu Beginn der aufregendsten Jahreszeit.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Logo

MENSCH LEUTE - Der Bioneuling - Wenn der Milchhof den Nachbarn stinkt

Report | 10.12.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
3/503
Lesermeinung
BR Rosi Mittermaier und Christian Neureuther.

TV-Tipps Lebenslinien - Rosi Mittermaier & Christian Neureuther - Gold in der Kombination

Report | 10.12.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.44/5062
Lesermeinung
NDR Typisch!

Typisch! - Iris und die Gänse

Report | 11.12.2018 | 11:30 - 12:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr