Typisch!

Report, Dokumentation
Typisch!

NDR
Di., 18.12.
11:30 - 12:00
Der Macher vom Jesus-Center


Holger Mütze arbeitet seit 25 Jahren im Schanzenviertel, das in Hamburg alle nur "Schanze" nennen. Bunt, quirlig und angesagt ist der Stadtteil. Mittendrin gibt es das JesusCenter, eine Anlaufstelle für Bedürftige und Obdachlose. Flüchtlinge wohnen hier und Kinder bekommen Hausaufgabenhilfe. Holger Mütze ist der Geschäftsführer des JesusCenters und setzt sich für das Wohl der Menschen im Stadtteil ein. Wenn er am späten Vormittag die Tür zum JesusCenter öffnet, sieht er auf eine Schlange von älteren Menschen, Wohnungslosen, Drogenabhängigen und Anwohnern. Vor allem Männer, aber auch Frauen kommen zu diesem Ort mitten im Schanzenviertel. Im Café Augenblicke gibt Geschäftsführer Holger Mütze gemeinsam mit 20 ehrenamtlichen Helfern Essen aus, außerdem Kleidung. Und vor allem Zuspruch. Seit 50 Jahren gibt es diese Anlaufstelle. Angefangen hat der Verein 1968 mit einer Baptistengemeinde, die Glaubensgespräche für junge Leute anbot. Dann haben sich kurioserweise auch Rocker und Hippies bekehren und taufen lassen. Anderthalb Jahre später ist aus dieser ungewöhnlichen Konstellation der Verein JesusCenter entstanden. "Und diese Hinwendung nach außen, auf Menschen außerhalb der Kirche, das ist letztendlich das, was wir immer noch machen", sagt Holger Mütze. Darüber hinaus hilft das JesusCenter 20 jungen Flüchtlingen dabei, in Hamburg anzukommen, unterstützt sie zum Beispiel bei Behördengängen und mit Wohnraum. Alle sind nach der Flucht aus ihren Heimatländern in schwierigen Lebensphasen, müssen traumatische Erlebnisse verarbeiten und sich integrieren. Für Holger Mütze Grund genug, sich zu engagieren. Schon lange setzen sich Holger Mütze und sein Team für Kinder und Jugendliche ein. Gemeinsames Kochen, Spielen und Vorlesen sind Eckpunkte der offenen Familienhilfe. "Wir versuchen das anzubieten, was den Menschen hier auf der Schanze fehlt", erklärt Holger Mütze.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR .

mareTV kompakt

Report | 18.12.2018 | 06:20 - 06:35 Uhr
3.13/5023
Lesermeinung
DMAX Ausgesetzt in der Wildnis

Ausgesetzt in der Wildnis - Allein im australischen Outback(Kimberley, Australia)

Report | 18.12.2018 | 14:15 - 15:15 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
3sat Kameramann Heribert Schöller bei Dreharbeiten im Packeis

Nach der langen Nacht - Der Winter auf Spitzbergen

Report | 18.12.2018 | 14:50 - 15:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Biathletin Laura Dahlmeier gewann bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang zwei Goldmedaillen. Bereits 2017 war sie Sportlerin des Jahres.

Räumen die Olympia-Helden bei der Wahl zum Sportler des Jahres ab? Oder bekommt die so schwer verung…  Mehr

Ein tolles Duo: Jeanne Goursaud (links) und Zoe Moore tragen den Film mit Leichtigkeit.

Mit einer neuen Reihe verlagert das ZDF altbekannte Märchen in die Gegenwart. Die mit Popmusik gewür…  Mehr

Im Großraum Tokio leben so viele Menschen wie in ganz Kanada, obwohl die Fläche nicht mal halb so groß wie Brandenburg ist. Dirk Steffens bleibt in diesem Großstadtdschungel nahezu unbemerkt.

Die ZDF-Reihe "Terra X" strahlt drei neue Folgen von "Faszination Erde" aus. Seine erste Reise bring…  Mehr

Die bemannten Drohnen der Firma Ehang sollen schon sehr bald den Traum vom autonomen Fliegen erfüllen. Die ersten Modelle heben bereits zu Probeflügen ab.

Wie die Weltspiegel-Reportage "Unsere digitale Zukunft?" zeigt, macht China im Bereich der Künstlich…  Mehr

Malin Forsbergs (Ella Lundström) Umhang fängt Feuer, Robert Anders (Walter Sittler) reagiert geistesgegenwärtig.

Beim Luziafest geht die Lichterkönigin plöztzlich in Flammen auf. Was folgt ist ein wahrer Verhörmar…  Mehr