USA - Die neue Macht der Latinos

  • Der Journalist Jorge Ramos ist wohl einer der bekanntesten Latinos in den USA. Vergrößern
    Der Journalist Jorge Ramos ist wohl einer der bekanntesten Latinos in den USA.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Barack Obama richtet sich auf Spanisch an seine potenzielle Wählerschaft. Vergrößern
    Barack Obama richtet sich auf Spanisch an seine potenzielle Wählerschaft.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Unabhängigkeitstag im Bundesstaat Iowa: Seit 2013 bringen Latinos mehr Kinder zur Welt als Weiße. Vergrößern
    Unabhängigkeitstag im Bundesstaat Iowa: Seit 2013 bringen Latinos mehr Kinder zur Welt als Weiße.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Anteil der Hispanics in den USA wächst. 2060 sollen nur noch 44 Prozent der Bevölkerung weiß sein. Dieser Wandel wird das Land verändern - auch politisch. Vergrößern
    Der Anteil der Hispanics in den USA wächst. 2060 sollen nur noch 44 Prozent der Bevölkerung weiß sein. Dieser Wandel wird das Land verändern - auch politisch.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Im Juni 2015 beleidigt Multimilliardär Donald Trump in einer Rede mexikanische Immigranten als Kriminelle und Vergewaltiger. Vergrößern
    Im Juni 2015 beleidigt Multimilliardär Donald Trump in einer Rede mexikanische Immigranten als Kriminelle und Vergewaltiger.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Grenzmauer zwischen Texas und Mexiko Vergrößern
    Grenzmauer zwischen Texas und Mexiko
    Fotoquelle: ARTE France
  • Gymnasiasten in Los Angeles: Der Anteil der Hispanics in den USA wächst. 2060 sollen nur noch 44 Prozent der Bevölkerung weiß sein. Vergrößern
    Gymnasiasten in Los Angeles: Der Anteil der Hispanics in den USA wächst. 2060 sollen nur noch 44 Prozent der Bevölkerung weiß sein.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Auslandsreportage
USA - Die neue Macht der Latinos

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 22/01 bis 30/01
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
arte
Mi., 23.01.
01:55 - 02:55


Die Vereinigten Staaten erleben derzeit einen enormen demografischen Wandel: Zwar stellen Weiße immer noch die Mehrheit der Bevölkerung. Doch seit 2013 bringen Latinos mehr Kinder zur Welt als Weiße. Während die Community der Hispanics derzeit rund 55 Millionen Mitglieder zählt, sollen es im Jahr 2030 über 100 Millionen sein. Schon heute wissen alle Präsidentschaftskandidaten, dass sie nur mit den Stimmen der Latinos ins Weiße Haus kommen werden. Für eine von weißen, vorrangig englischsprachigen Europäern gegründete Nation ist dieser Umbruch ein tiefer Einschnitt. Zwar war Einwanderung schon immer ein Wesensmerkmal der Vereinigten Staaten, doch die Latinos unterscheiden sich von den anderen Immigranten. Sie waren schon da, als sich die Europäer vor einigen Hundert Jahren in Nordamerika ansiedelten, und brauchten nicht den Ozean zu überqueren, um ins Land ihrer Träume zu gelangen. Die Dokumentation beleuchtet die zukünftige Zusammensetzung der Gesamtbevölkerung mit all ihren Konsequenzen und Herausforderungen. Im Wahljahr sucht die mexikanisch-amerikanische Filmemacherin Roxanne Frias die Begegnung mit den Latinos, die frischen Wind in die amerikanische Gesellschaft bringen. Von Los Angeles, der Hauptstadt der spanischsprachigen Community, über Miami in Florida und El Paso in Texas bis nach Ottumwa, einer abgelegenen, von Weißen dominierten Kleinstadt in Iowa, verschafft sie sich ein Bild vom künftigen Gesicht der Vereinigten Staaten. In einer Zeit, da sich viele Länder mit der Frage der Einwanderung konfrontiert sehen, untersucht die Dokumentation das US-amerikanische Integrationsmodell. Erstmals in ihrer Geschichte könnten sich heute die Vereinigten Staaten an eine neue Bevölkerungsgruppe und ihre Kultur anpassen; in der Vergangenheit war es immer umgekehrt. Eine neue, panamerikanische Identität entsteht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Can Can und Champagner - Das Moulin Rouge

Can Can und Champagner - Das Moulin Rouge

Report | 21.01.2019 | 06:05 - 06:20 Uhr
4/501
Lesermeinung
ZDF Logo "auslandsjournal".

auslandsjournal

Report | 23.01.2019 | 22:15 - 22:45 Uhr
3.89/509
Lesermeinung
ZDF Die Vereidigung Trumps.

Trumps Russland-Connection - Das FBI, Mueller und die Wahrheit

Report | 24.01.2019 | 00:45 - 01:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Thomas Loibl spielt leidenschaftlich Theater, doch eine Präsenz im Fernsehen sei "besser kommunizierbar" sagt er. "Da sprechen einen die Leute auch an. Die meisten wissen nicht, dass man in München oder Köln am Theater gespielt hat."

Thomas Loibl porträtiert in der Jan-Weiler-Verfilmung "Kühn hat zu tun" die deutsche Reihenhaus-Real…  Mehr

Als Pathologin Dr. Julia Löwe unterstützt Alina Levshin (links, hier mit Katy Karrenbauer) "Die Spezialisten" im ZDF.

Fünf Jahre nach ihrem Ausstieg aus dem "Tatort" spielt Alina Levshin wieder in einer Krimi-Reihe mit…  Mehr

Die Polizisten Süher Özlügül (Sophie Dal, links) und Henk Cassens (Maxim Mehmet) befragen die Friedhofsverwalterin Mina Wimmer (Franziska Wulf) zum Mord en einer Bestatterin.

Dem neuen Friesland-Krimi "Asche zu Asche" geht eines leider komplett ab: Spannung. So kann dann lei…  Mehr

Die 3sat-Reportage "Stars gegen Trump" begibt sich auf die Spuren des prominenten Widerstands.

Die Reportage "Stars gegen Trump – Wächst der Widerstand in NY?" begibt sich auf die Spuren der Anti…  Mehr

Publikum und Presse bejubeln Eddie (Taron Egerton, links) und seinen Trainer (Hugh Jackman).

Skispringen konnte "Eddie the Eagle" nicht so gut – zumindest im Vergleich mit den Profis. Dennoch f…  Mehr