Walter Singer ist 83 Jahre alt und krank. Als Arzt weiß er, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt. Ein letztes Mal will er Menschen und Orte besuchen, die in seinem Leben eine große Bedeutung hatten. Said soll ihn fahren, doch das Taxiunternehmen schickt ihm stattdessen Greta. Walter Singer ist davon nicht begeistert, aber auch Greta hat weder Lust noch Zeit, den alten Herrn den ganzen Tag zu fahren. Abgehetzt und müde von der Nachtschicht, beginnt sie widerwillig die Fahrt. Der von Walter Singer so präzis geplante Tag nimmt einen völlig anderen Verlauf. Sie erzählen sich viel von ihrem Leben, sie streiten hart. Am Ende müssen sie sich verabschieden, aber es bleibt ihnen die Gewissheit: Dies war eine tiefe und wunderbare Erfahrung über diesen Tag hinaus.