Ukraine - Spielball zwischen Ost und West

  • Spätestens seit der Maidan-Bewegung ist der Welt klar, dass die Ukrainer den Kampf um Unabhängigkeit unerschrocken ausfechten. Die Ukraine befindet sich in einem schwierigen Spannungsfeld. Vergrößern
    Spätestens seit der Maidan-Bewegung ist der Welt klar, dass die Ukrainer den Kampf um Unabhängigkeit unerschrocken ausfechten. Die Ukraine befindet sich in einem schwierigen Spannungsfeld.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Gedenkveranstaltung auf dem Maidan (Platz der Unabhängigkeit) in Kiew Vergrößern
    Gedenkveranstaltung auf dem Maidan (Platz der Unabhängigkeit) in Kiew
    Fotoquelle: ARTE France
  • Lwiw in der westlichen Ukraine ist mit rund 728.500 Einwohnern die siebtgrößte Stadt der Ukraine. Vergrößern
    Lwiw in der westlichen Ukraine ist mit rund 728.500 Einwohnern die siebtgrößte Stadt der Ukraine.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Auslandsreportage
Ukraine - Spielball zwischen Ost und West

Infos
Synchronfassung, ARTE+7 Homepage: videos.arte.tv
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
arte
Mi., 22.03.
00:05 - 01:00


Die Ukraine heute: ein Krisengebiet zwischen West und Ost, der EU und Russland, dessen Bevölkerung ebenso gespalten ist. Rund 20 Jahre nach der Auflösung der Sowjetunion machen sich die Spätfolgen bemerkbar. Als der damalige ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch 2013 die Verhandlungen über ein Assoziierungsabkommen mit der EU aussetzte, warfen ihm proeuropäische Kräfte vor, unter dem Einfluss des Kremls zu stehen, und demonstrierten leidenschaftlich. Die Protestbewegung auf dem Maidan führte zu vorgezogenen Präsidentschaftswahlen, einer Verfassungsänderung und der Bildung einer Regierung der nationalen Einheit. Beim Referendum auf der Krim im Jahr 2014 entschieden sich hingegen die Wähler für einen Beitritt zu Russland. Zwei Tage später unterzeichnete Putin den Eingliederungsvertrag. Nun erkannte auch der überwiegend russischstämmige Osten der Ukraine die Autorität Kiews nicht mehr an und forderte seinerseits eine Abstimmung. Der russisch-ukrainische Filmemacher Iossif Pasternak wirft erneut einen Blick auf die Ereignisse und dokumentiert die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen bis heute. Dafür lässt er Experten, Politiker und Zivilpersonen, die für Reformen und ihr Land kämpfen, beider Seiten zu Wort kommen. Die Bilder von Protesten, Kämpfen, Beerdigungen und alltäglichem Leben zeigen die Zerstörung des Landes durch den gewalttätigen Konflikt und die Anstrengungen der ukrainischen Bevölkerung, die um einen Neuanfang kämpft.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Kambodschas weibliches Gesicht

Kambodschas weibliches Gesicht - Frauen im Land der Khmer

Report | 29.03.2017 | 14:30 - 15:15 Uhr
0/500
Lesermeinung
ZDF Logo "auslandsjournal".

auslandsjournal

Report | 29.03.2017 | 22:15 - 22:45 Uhr
3/502
Lesermeinung
3sat Logo "auslandsjournal extra" .eps

auslandsjournal extra

Report | 31.03.2017 | 21:30 - 22:10 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Alicia Vikander als Lara Croft in der Neuauflage von "Tomb Raider".

Mit ihrer Rolle als Lara Croft hat Angelina Jolie vor 14 Jahren ihren internationalen Durchbruch gef[…] mehr

Moderator Günther Jauch mit "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Stella Böhm.

Kein leichter Abend für Günther Jauch: "Wer wird Millionär?"-Kandidatin Stella Böhm strapazierte die[…] mehr

Ab dem 29. März 2017 droht vielen deutschen Haushalten durch die Umstellung auf DVB-T2 HD ein Schwarzbild.

Ab dem 29. März bleibt der Fernseher in rund drei Millionen deutschen Haushalten möglicherweise schw[…] mehr

Komiker und Synchron-Sprecher: Oliver Kalkofe ist ein Multitalent. Im Interview erzählt er, warum er seine Stimme lieber Bösewichten als Helden leiht und warum früher eben doch nicht alles besser war.

Komiker Oliver Kalkofe hat sich mittlerweile auch als Synchron-Sprecher einen Namen gemacht. mehr

Oliver Kalkofe: "In den Sendern herrscht ein beinahe widerwärtiger Zynismus dem Publikum gegenüber".

Zum Geburtstag der prisma blicken wir nicht nur auf unsere eigene Geschichte zurück, sondern auch au[…] mehr