Wie "Tratsch im Treppenhaus" ist auch dieser Schwank von Jens Exler in einem Mietshaus angesiedelt. Herr Babbel ist der Hauswirt. Ihm und manchem seiner Mieter wird das Leben durch unerklärliche, fast schon spukhaft anmutende Vorkommnisse schwer gemacht. Was sich zwischen den Etagen abspielt, was sich treppauf und treppab ereignet, was getuschelt und hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wird, ist aus dem Leben gegriffen. Und hoch über allem sitzen die über alles erhabenen Schwestern Helene und Elvira Engel, die untadeligen Bewohnerinnen des Dachgeschosses.