Ungelöste Fälle der Archäologie

  • Bei der Suche nach Erklärungen für die geheimnisvolle Sabu-Sheibe wurden sowohl Form als auch Material des Artefaktes berücksichtigt. Vergrößern
    Bei der Suche nach Erklärungen für die geheimnisvolle Sabu-Sheibe wurden sowohl Form als auch Material des Artefaktes berücksichtigt.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Prestel
  • Einige Forscher vermuten, dass die Schleifspuren beim Transport von Steinen entstanden. Vergrößern
    Einige Forscher vermuten, dass die Schleifspuren beim Transport von Steinen entstanden.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Prestel
  • Harald Lesch sucht Antworten auf die Frage, ob die Maya tatsächlich lange Strecken unter Wasser zurücklegen konnten. Vergrößern
    Harald Lesch sucht Antworten auf die Frage, ob die Maya tatsächlich lange Strecken unter Wasser zurücklegen konnten.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Prestel
  • Woher die tiefen Schleifspuren im Kalkstein der Insel Malta stammen, ist bis heute umstritten. Vergrößern
    Woher die tiefen Schleifspuren im Kalkstein der Insel Malta stammen, ist bis heute umstritten.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Prestel
  • Nur eines von Tausenden Felsbildern im Valcamonica. Vergrößern
    Nur eines von Tausenden Felsbildern im Valcamonica.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Prestel
  • Die sogenannte Sabu-Scheibe ist mehr als 4000 Jahre alt. Manche sehen in ihr die Hinterlassenschaft von Außerirdischen. Eine Nachbildung soll dabei helfen, ihre mögliche Verwendung zu klären. Vergrößern
    Die sogenannte Sabu-Scheibe ist mehr als 4000 Jahre alt. Manche sehen in ihr die Hinterlassenschaft von Außerirdischen. Eine Nachbildung soll dabei helfen, ihre mögliche Verwendung zu klären.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Prestel
  • Peter Sander, Projektleiter bei Airbus, war verantwortlich für den Bau der Nachbildung der geheimnisvollen Sabu-Scheibe. Vergrößern
    Peter Sander, Projektleiter bei Airbus, war verantwortlich für den Bau der Nachbildung der geheimnisvollen Sabu-Scheibe.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Prestel
  • Harald Lesch mit der Nachbildung eines sogenannten "Maya-Tauchers". Vergrößern
    Harald Lesch mit der Nachbildung eines sogenannten "Maya-Tauchers".
    Fotoquelle: ZDF/Peter Prestel
Report, Archäologie
Ungelöste Fälle der Archäologie

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFneo
Di., 23.07.
05:20 - 06:05
Brisante Funde


Forscher weltweit stoßen immer wieder auf rätselhafte Funde. In dem Zweiteiler "Terra X - Ungelöste Fälle der Archäologie" sucht Harald Lesch nach neuen Antworten auf alte Fragen. Es gibt Menschen, die glauben, dass es Spuren Außerirdischer auf unserem Planeten gibt. Als Beweis gelten ihnen Funde aus Ägypten, Felszeichnungen in Italien und Darstellungen mittelamerikanischer Völker, die angeblich Erinnerungen an diese Besuche sind. Anhänger der Prä-Astronautik sind davon überzeugt, dass intelligente außerirdische Wesen die Erde in der Frühzeit besuchten und die Entwicklung der Menschheit maßgeblich beeinflussten. Bestimmte Darstellungen oder Artefakte, für die es keine eindeutige Erklärung gibt oder deren Verwendung bis heute unbekannt ist, erklären sie als Erinnerung an den Besuch dieser Außerirdischen. So wurden etwa einige der sogenannten Nasca-Linien in Peru oder die prähistorischen Schleifrillen auf der Insel Malta als Relikte alter Landebahnen gedeutet und Darstellungen von Gestalten mit einer Art Helm bei den Maya oder auf Felszeichnungen in Italien als Astronauten. Eine Steinscheibe aus einem mehr als 4000 Jahre alten Grab in Ägypten wurde sogar als möglicher Raumschiffantrieb identifiziert. Für "Terra X" untersucht Harald Lesch diese angeblich brisanten Funde.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben Galileo

Galileo

Report | 24.08.2019 | 19:05 - 20:15 Uhr (noch 39 Min.)
/500
Lesermeinung
DMAX Die Modellbauer: Luftschlacht um England

Die Modellbauer: Luftschlacht um England - Teil 2(Episode 2)

Report | 24.08.2019 | 19:15 - 20:15 Uhr (noch 39 Min.)
/500
Lesermeinung
3sat Pfahlbau-Museum in Unteruhldingen am Bodensee.

Ertauchte Geschichte - Pfahlbauten in Europa

Report | 09.09.2019 | 04:40 - 06:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Darf man bereits Grundschülern von den Schrecken des Zweiten Weltkriegs erzählen? Die Kinderserie "Der Krieg und ich" wagt diesen schwierigen Spagat. Schauspieler Florian Lukas spielt in Folge eins den Vater eines Zehnjährigen, der unbedingt bei der Hitlerjugend mitmachen will.

Eine Serie für Kinder erzählt die Schrecken des Zweiten Weltkrieges aus deren Perspektive. Wie früh …  Mehr

Die Sonnenpyramide von Teotihuacán in Mexiko gilt als das zweitgrößte Bauwerk im vorspanischen Mittelamerika. Sie birgt einige Geheimnisse in sich.

Eine vierteilige Doku-Reihe begibt sich auf eine Zeitreise weit zurück in die Geschichte Amerikas un…  Mehr

König Felipe VI. von Spanien und König Letizia mit Thronfolgerin Prinzessin Leonor (rechts) und Prinzessin Sofia beim offiziellen Fototermin im Marivent Palast auf Mallorca im August 2019.

Jeder Schritt der ehemalige Journalistin Letizia, die heute Königin von Spanien ist, wird besonders …  Mehr

Quiz-Routinier Jörg Pilawa führt durch das Gipfeltreffen der klugen Köpfe.

Jörg Pilawa hat für seine Show "Ich weiß alles!" mal wieder extrem pfiffige Spielshow-Gladiatoren au…  Mehr

Helene Fischer hatte sich zuletzt etwas rar gemacht. Nun beherrscht sie dank ZDF wieder die große Bühne.

Im Hamburger Volksparkstadion gab Helene Fischer mal wieder alles. Das ZDF bringt das Konzert nun au…  Mehr