Unicato

unicato Vergrößern
unicato
Fotoquelle: dmb
Report, Film/Kino/TV
Unicato

Infos
VPS-Datum: 15.11.2018
MDR
Do., 15.11.
00:35 - 01:53



Thema:

"Das Vertraute verliert seine Unschuld" - Im Gespräch mit Benjamin Heisenberg

Das Magazin für jungen Film im MDR trifft den Künstler und Regisseur Benjamin Heisenberg. In 80 Minuten folgen wir dem vielseitigen Schaffen des Filmemachers auf seinem Weg von seinen Kunstfilmen bis zu seinem preisgekrönten ersten Spielfilm "Schläfer".
Der 1974 in Tübingen geborene Filmemacher beginnt schon während seines Studiums der Bildhauerei in München erste Super-8-Filme zu drehen. Mal mit Humor, mal zart und leise experimentiert Heisenberg mit den Grenzen der visuellen Kommunikation. Er arbeitet mit Auslassungen, mit Symbolen und bildgenauer Präzision.
Noch während seines Kunststudiums nimmt der Künstler sein Regiestudium an der HFF München auf und die ersten Kurzspielfilme entstehen. Der 20-minütige Film "Die Gelegenheit" erzählt bereits auf eindrucksvolle Weise von dem Verlust der Unschuld. Heisenberg folgt dem Thema dieser Bedrohung in seinen Filmen. Dabei geht er der Frage nach den Motiven der Opfer und der Täter gleichermaßen nach. Durch subtile und intelligente Weise zeigt er dem Zuschauer, dass es hinter jeder Realität noch viele weitere geben kann.
"Das Schlimmste im Leben ist, dass man jeden Menschen verstehen kann", sagt der Protagonist in "Schläfer", Heisenbergs erstem Langspielfilm der 2005 in Cannes "Un Certain Regard" seine Premiere feiert. Dem Regisseur gelingt es hierbei, die Figuren seiner Filme zu dekonstruieren und sie dennoch tief menschlich und zerrissen zu zeigen. Wir zeigen einen 15-minütigen Ausschnitt.
Heisenberg arbeitet auch weiterhin als Künstler und hat regelmäßig Einzelausstellungen. Wir zeigen einen Mitschnitt seiner letzten Kunstinstallation, die auf der diesjährigen Art Berlin ausgestellt wurde.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte ARTE Film Fest

TV-Tipps ARTE Film Fest

Report | 18.11.2018 | 20:15 - 22:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo "Neu im Kino".

Neu im Kino - "Verschwörung" von Fede Alvarez

Report | 21.11.2018 | 01:00 - 01:05 Uhr
3.29/507
Lesermeinung
RTL Der Grinch - Das Special zum Film

Der Grinch - Das Special zum Film

Report | 25.11.2018 | 10:55 - 11:05 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Die Freibadclique" (25.11., 20.15 Uhr) aus dem Sommer 1944 (von links): Bubu (Andreas Warmbrunn), Hosenmacher (Laurenz Lerch), Onkel (Jonathan Berlin), Zungenkuss (Joscha Eißen) und Knuffke (Theo Trebs).

Zwölf herausragende Filme an sechs Tagen: Vom 24. bis 29. November, jeweils ab 20.15 Uhr, serviert d…  Mehr

Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr