Unser Österreich: Oberösterreich - Im Bann von Krieg und Besatzung

  • Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: Russische Wachposten auf der Nibelungenbru?cke in Linz. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: Russische Wachposten auf der Nibelungenbru?cke in Linz.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: Ferdinand Kohlberger (Dominic Marcus Singer) passiert den russischen Wachposten auf der Nibelungenbru?cke in Linz und wird kontrolliert. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: Ferdinand Kohlberger (Dominic Marcus Singer) passiert den russischen Wachposten auf der Nibelungenbru?cke in Linz und wird kontrolliert.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: eine Frau (Lucia Zamora Campos) schmuggelt Speck und Brot und ist auf dem Weg mit dem Bus nach Linz, Ferdinand Kohlberger beobachtet sie dabei. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: eine Frau (Lucia Zamora Campos) schmuggelt Speck und Brot und ist auf dem Weg mit dem Bus nach Linz, Ferdinand Kohlberger beobachtet sie dabei.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: eine Frau schmuggelt Speck und Brot und ist auf dem Weg mit dem Bus nach Linz, Ferdinand Kohlberger beobachtet sie dabei. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: eine Frau schmuggelt Speck und Brot und ist auf dem Weg mit dem Bus nach Linz, Ferdinand Kohlberger beobachtet sie dabei.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Freistadt, Schloss und Schlossturm. Vergrößern
    Freistadt, Schloss und Schlossturm.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: eine Frau schmuggelt Speck und Brot und ist auf dem Weg mit dem Bus nach Linz, Ferdinand Kohlberger beobachtet sie dabei. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: eine Frau schmuggelt Speck und Brot und ist auf dem Weg mit dem Bus nach Linz, Ferdinand Kohlberger beobachtet sie dabei.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1964: die Familie Kohlberger mit Vater Ferdinand, Mutter Brigitte und den Kindern Wolfgang und Evelin geniessenden Sommer direkt an der Grenze zu CZ (Schwedenschanze), die Kinder spielen gefa?hrlicherweise grenzu?bergreifend, die Mutter Brigitte Kohlberger rennt den Kindern nach. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1964: die Familie Kohlberger mit Vater Ferdinand, Mutter Brigitte und den Kindern Wolfgang und Evelin geniessenden Sommer direkt an der Grenze zu CZ (Schwedenschanze), die Kinder spielen gefa?hrlicherweise grenzu?bergreifend, die Mutter Brigitte Kohlberger rennt den Kindern nach.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Fru?hjahr 1934: ein Vernaderer wartet vor dem Konsum, in welchem Alois Miesenbo?ck arbeitet, um ihn an die Polizei zu verraten. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Fru?hjahr 1934: ein Vernaderer wartet vor dem Konsum, in welchem Alois Miesenbo?ck arbeitet, um ihn an die Polizei zu verraten.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1964: die Familie Kohlberger mit Vater Ferdinand, Mutter Brigitte und den Kindern Wolfgang und Evelin geniessenden Sommer direkt an der Grenze zu CZ (Schwedenschanze), die Kinder spielen gefährlicherweise grenzübergreifend. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1964: die Familie Kohlberger mit Vater Ferdinand, Mutter Brigitte und den Kindern Wolfgang und Evelin geniessenden Sommer direkt an der Grenze zu CZ (Schwedenschanze), die Kinder spielen gefährlicherweise grenzübergreifend.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Ferdinand Kohlberger und seiner Schwester Ernestine rennen vor den einmarschierenden Russen weg. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Ferdinand Kohlberger und seiner Schwester Ernestine rennen vor den einmarschierenden Russen weg.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Familie Kohlberger mit Mutter, Ferdinand und Ernestine sowie weiteren Kindern wird beim Mittagessen u?berrascht von einmarschierenden Russen, 2 jugendliche Ma?dchen werden von den Russen vergewaltigt hier ha?lt ein Russe die Mutter zuru?ck. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Familie Kohlberger mit Mutter, Ferdinand und Ernestine sowie weiteren Kindern wird beim Mittagessen u?berrascht von einmarschierenden Russen, 2 jugendliche Ma?dchen werden von den Russen vergewaltigt hier ha?lt ein Russe die Mutter zuru?ck.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Mutter (Karola Niederhuber)  packt Ferdinand Kohlberger (Jonas Auer) und seiner Schwester Ernestine (Miriam Auer) Lebensmittel schnell ein, damit sie sich vor den Russen mit Proviant verstecken ko?nnen Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Mutter (Karola Niederhuber) packt Ferdinand Kohlberger (Jonas Auer) und seiner Schwester Ernestine (Miriam Auer) Lebensmittel schnell ein, damit sie sich vor den Russen mit Proviant verstecken ko?nnen
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Sternsteinwarte in Bad Leonfelden. Vergrößern
    Sternsteinwarte in Bad Leonfelden.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Fru?hjahr 1934: ein Vernaderer wartet vor dem Konsum, in welchem Alois Miesenbo?ck arbeitet, um ihn an die Polizei zu verraten. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Fru?hjahr 1934: ein Vernaderer wartet vor dem Konsum, in welchem Alois Miesenbo?ck arbeitet, um ihn an die Polizei zu verraten.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Familie Kohlberger mit Mutter, Ferdinand und Ernestine sowie weiteren Kindern beim Mittagessen. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Familie Kohlberger mit Mutter, Ferdinand und Ernestine sowie weiteren Kindern beim Mittagessen.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Familie Kohlberger mit Mutter, Ferdinand und Ernestine sowie weiteren Kindern wird beim Mittagessen u?berrascht von einmarschierenden Russen. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Familie Kohlberger mit Mutter, Ferdinand und Ernestine sowie weiteren Kindern wird beim Mittagessen u?berrascht von einmarschierenden Russen.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Mutter schickt Ferdinand Kohlberger und seine Schwester Ernestine mit Proviant weg, damit die einmarschierenden Russen sie nicht finden. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1945: Die Mutter schickt Ferdinand Kohlberger und seine Schwester Ernestine mit Proviant weg, damit die einmarschierenden Russen sie nicht finden.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: Ferdinand Kohlberger hat den russischen Wachposten auf der Nibelungenbru?cke in Linz passiert, nun wird die Frau mit dem geschmuggeltem Speck und Brot kontrolliert. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus den Anfang 1950iger Jahren: Ferdinand Kohlberger hat den russischen Wachposten auf der Nibelungenbru?cke in Linz passiert, nun wird die Frau mit dem geschmuggeltem Speck und Brot kontrolliert.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Nachstellung einer Szene aus Sommer 1964: die Familie Kohlberger mit Vater Ferdinand, Mutter Brigitte und den Kindern Wolfgang und Evelin geniessenden Sommer direkt an der Grenze zu CZ (Schwedenschanze), die Kinder spielen gefa?hrlicherweise grenzu?bergreifend, der Vater Ferdinand Kohlberger (Dominic Marcus Singer) rennt den Kindern nach. Vergrößern
    Nachstellung einer Szene aus Sommer 1964: die Familie Kohlberger mit Vater Ferdinand, Mutter Brigitte und den Kindern Wolfgang und Evelin geniessenden Sommer direkt an der Grenze zu CZ (Schwedenschanze), die Kinder spielen gefa?hrlicherweise grenzu?bergreifend, der Vater Ferdinand Kohlberger (Dominic Marcus Singer) rennt den Kindern nach.
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
  • Tschechien die Altstadt von Krumau (C?esky? Krumlov). Vergrößern
    Tschechien die Altstadt von Krumau (C?esky? Krumlov).
    Fotoquelle: ORF / e&a film / Heinz Laab
Report, Land und Leute
Unser Österreich: Oberösterreich - Im Bann von Krieg und Besatzung

ORF2
Fr., 02.11.
22:35 - 23:20


Mit dem Ende des Ersten Weltkriegs und dem Frieden von St. Germain wurden vor knapp 100 Jahren am grünen Tisch die Grenzen des heutigen Österreichs gezogen. Diese Grenzziehung durchschnitt plötzlich auch über Jahrhunderte gewachsene Kultur-, Natur- und Wirtschaftsräume - Kronländer der Habsburger Monarchie, wie Tirol, Steiermark oder Kärnten. Die Folgen der Friedensordnung waren weitreichend: sie initiierten neue Konflikte und neue Grenzziehungen. Sie beschäftigen die Menschen bis heute - die Fragen von Eigenständigkeit und Zugehörigkeit, Herkunft und Identität sind auch im Europa der Regionen präsent.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Entertainerin Kiona und Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß posieren an einem alten VW Käfer in Acapulco, Mexiko.

Verrückt nach Meer - Die Klippenspringer von Acapulco

Report | 15.12.2018 | 13:30 - 14:20 Uhr
3.62/50106
Lesermeinung
HR Blick auf den Seligenstädter Adventsmarkt.

Hessen im Advent

Report | 16.12.2018 | 17:45 - 18:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR Hierzuland - Logo

Hierzuland - Die Braubacher Straße in Schweighausen

Report | 16.12.2018 | 18:05 - 18:15 Uhr
3.24/5017
Lesermeinung
News
Ermittelt zum letzten Mal: Matthias Brandt als Hanns von Meuffels.

Zum letzten Mal ist Matthias Brandt der Ermittler Hanns von Meuffels – und es nimmt ein tragisches E…  Mehr

Laura Dahm wird heute Abend bei "Prominent!" als neue Moderatorin vorgestellt.

Sie ist die neue im Team: Laura Dahm moderiert künftig "Prominent!" bei VOX.  Mehr

Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Mit einer tollen Aktion nehmen die Mallorca-Stars Abschied von Jens Büchner. Der Erlös eines Benefiz…  Mehr

Einbrecher drangen in die Villa der Beatles-Legende ein. Ob Paul McCartney und seine Frau Nancy Shevell zum Tatzeitpunkt anwesend waren, ist derzeit nicht bekannt.

Böse Überraschung für Sir Paul: Beim Ex-Beatle wurde eingebrochen. Die Ermittlungen dauern an.  Mehr

Wird Schauspielerin Julia Garner bald als Assistentin von Harvey Weinstein zu sehen sein?

Der Weinstein-Skandal dient vielen Filmemachern bereits als Inspiration für neue Projekte. In einem …  Mehr