Unser Österreich: Salzburg - Ein Land für sich

  • Dkfm. Hermann Wagner, Michaela Wagner, DI Hofrat Josef Wagner, Ing. Max Wagner, Maria Wagner, Franz Wagner, Architekt Baumeister Franz Wagner (Vater von Peter Wagner). Vergrößern
    Dkfm. Hermann Wagner, Michaela Wagner, DI Hofrat Josef Wagner, Ing. Max Wagner, Maria Wagner, Franz Wagner, Architekt Baumeister Franz Wagner (Vater von Peter Wagner).
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Privat/Familie Wagner
  • Im Mittelpunkt der Familiensaga: 3 Generationen der Baumeister-Familie Wagner Lukas, 
Peter und Thomas Wagner. Vergrößern
    Im Mittelpunkt der Familiensaga: 3 Generationen der Baumeister-Familie Wagner Lukas, Peter und Thomas Wagner.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Markus Tschepp
  • Film und Realität: Fritz Egger als Firmengründer Franz Wagner mit den realen Nachkommen Thomas, Peter und Lukas Wagner Vergrößern
    Film und Realität: Fritz Egger als Firmengründer Franz Wagner mit den realen Nachkommen Thomas, Peter und Lukas Wagner
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Markus Tschepp
  • Dreharbeiten im Salzburger Stift St. Peter: Fritz Egger und Produzentin Mucky Degn. Vergrößern
    Dreharbeiten im Salzburger Stift St. Peter: Fritz Egger und Produzentin Mucky Degn.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Markus Tschepp
  • Probleme mit der Gestapo. Die Baufirma Wagner bekam die Schikanen der NS-Zeit hautnah zu spüren. Vergrößern
    Probleme mit der Gestapo. Die Baufirma Wagner bekam die Schikanen der NS-Zeit hautnah zu spüren.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Neumayr/Mike Vogl
  • Die Regisseure Chris Weisz (dokumentar. Regie) und Ernst Gossner (szenische Regie) bei 
den Dreharbeiten in Stift St. Peter. Vergrößern
    Die Regisseure Chris Weisz (dokumentar. Regie) und Ernst Gossner (szenische Regie) bei den Dreharbeiten in Stift St. Peter.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Markus Tschepp
  • Krisenjahre nach dem 1. Weltkrieg: Fritz Egger in der Rolle des Firmengründers Franz 
Wagner und Herbert Forthuber (li.) als ein Kollege Wagners. Vergrößern
    Krisenjahre nach dem 1. Weltkrieg: Fritz Egger in der Rolle des Firmengründers Franz Wagner und Herbert Forthuber (li.) als ein Kollege Wagners.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film
  • Karl Merkatz (re.) in der Rolle des Erzabt Willibald Hauthaler und Walter Sachers (li.) als Petrus Klotz, Förderer der Familie Wagner. Vergrößern
    Karl Merkatz (re.) in der Rolle des Erzabt Willibald Hauthaler und Walter Sachers (li.) als Petrus Klotz, Förderer der Familie Wagner.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Markus Tschepp
  • Firmengründer Franz Wagner, geb. 1872, mit Ehefrau Michaela. Vergrößern
    Firmengründer Franz Wagner, geb. 1872, mit Ehefrau Michaela.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Privat
  • Prominentes Trio: (v.l.n.r.) Abt Korbinis Birnbacher, Karl Merkatz als Abt Hauthaler und 
Fritz Egger als Franz Wagner Vergrößern
    Prominentes Trio: (v.l.n.r.) Abt Korbinis Birnbacher, Karl Merkatz als Abt Hauthaler und Fritz Egger als Franz Wagner
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Neumayr/Mike Vogl
  • Im Mittelpunkt der Familiensaga: 3 Generationen der Baumeister-Familie Wagner Lukas, 
Peter und Thomas Wagner. Vergrößern
    Im Mittelpunkt der Familiensaga: 3 Generationen der Baumeister-Familie Wagner Lukas, Peter und Thomas Wagner.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Markus Tschepp
  • Die Regisseure Ernst Gossner (szenische Regie) und Chris Weisz (dokumentar. Regie) bei 
den Dreharbeiten in Stift St. Peter. Vergrößern
    Die Regisseure Ernst Gossner (szenische Regie) und Chris Weisz (dokumentar. Regie) bei den Dreharbeiten in Stift St. Peter.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Markus Tschepp
  • Dreharbeiten im Salzburger Stift St. Peter: (v.l.n.r.) Abt Korbinis Birnbacher, Refisseur Ernst Gossner, Karl Merkatz als Abt Hauthaler und Fritz Egger als Franz Wagner. Vergrößern
    Dreharbeiten im Salzburger Stift St. Peter: (v.l.n.r.) Abt Korbinis Birnbacher, Refisseur Ernst Gossner, Karl Merkatz als Abt Hauthaler und Fritz Egger als Franz Wagner.
    Fotoquelle: ORF / Degn Film / Neumayr/Mike Vogl
Report, Land und Leute
Unser Österreich: Salzburg - Ein Land für sich

ORF2
Fr., 02.11.
23:20 - 00:05


Es war länger bei Bayern als bei Österreich: Salzburg hat eine besondere Geschichte. Erst 1816, nach dem Wiener Kongress, kam es zu Österreich, war jüngstes Kronland der Habsburgermonarchie. Die über 1.000 Jahre gewachsene Einheit als Erzbistum blieb auch nach dem Ersten Weltkrieg erhalten. Keine neue Grenzziehung zerstörte den uralten Siedlungsraum. Dafür prägte die Frage des Verhältnisses zum bayerischen Nachbarn die Geschichte des 20. Jahrhunderts - ob beim Streit um Viehweiden, beim Weg zum "Mustergau des Führers" oder als Tourismusmagnet. Die Baumeisterfamilie Wagner hat das Erscheinungsbild der Bischofs- und Festspielstadt Salzburg über mehrere Generationen mitgestaltet und ihre Veränderungen erlebt: von einer scheinbar abgeschlossen Welt bis zu einem mondänen Zentrum Europas.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Woidboyz Dorfrund'n

Woidboyz Dorfrund'n

Report | 13.12.2018 | 23:45 - 00:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Brotzeit - Mit den "Wildbakers" rund um Stuttgart

Brotzeit - Mit den "Wildbakers" rund um Stuttgart

Report | 14.12.2018 | 02:45 - 03:30 Uhr
5/501
Lesermeinung
ARD Ein Koala sitzt auf einem Baum in Townsville, Australien. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Verrückt nach Meer - Auf Kuschelkurs in Australien

Report | 14.12.2018 | 16:10 - 17:00 Uhr
3.62/50106
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr