Unser blauer Planet

  • Schwertwale greifen ein Grauwalkalb an. Vergrößern
    Schwertwale greifen ein Grauwalkalb an.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Sue Food
  • Die Weltmeere bedecken fast drei Viertel der Erdoberfläche. Teil 1 erklärt die Kräfte, die das Leben in den Weltmeeren bestimmen, und versucht zu ergründen, weshalb sich an manchen Orten besonders viele Arten konzentrieren. Vergrößern
    Die Weltmeere bedecken fast drei Viertel der Erdoberfläche. Teil 1 erklärt die Kräfte, die das Leben in den Weltmeeren bestimmen, und versucht zu ergründen, weshalb sich an manchen Orten besonders viele Arten konzentrieren.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Ben Osborne
  • Bogenschnäuzige Hammerhaie versammeln sich in Schwärmen, die zu den größten im Meer gehören. Vergrößern
    Bogenschnäuzige Hammerhaie versammeln sich in Schwärmen, die zu den größten im Meer gehören.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/Florian Graner
  • Unser blauer Planet - Fast drei Viertel seiner Oberfläche wird von den Weltmeeren bedeckt. Teil 1 erklärt die Kräfte, die das Leben in den Weltmeeren bestimmen, und versucht zu ergründen, weshalb sich an manchen Orten besonders viele Arten konzentrieren. Vergrößern
    Unser blauer Planet - Fast drei Viertel seiner Oberfläche wird von den Weltmeeren bedeckt. Teil 1 erklärt die Kräfte, die das Leben in den Weltmeeren bestimmen, und versucht zu ergründen, weshalb sich an manchen Orten besonders viele Arten konzentrieren.
    Fotoquelle: ZDF/WDR/BBC
Natur+Reisen, Natur und Umwelt
Unser blauer Planet

Infos
Produktionsland
GB
Produktionsdatum
2001
3sat
Di., 18.12.
17:00 - 17:45
Folge 1, Leben im Meer


Im Mittelpunkt der ersten Folge steht die Erkenntnis, dass alles Leben in den Ozeanen abhängig ist von einer ständigen Versorgung mit Nährstoffen. Deren Verteilung übernehmen die Meeresströmungen, indem sie nährstoffreiches Wasser an die Oberfläche treiben. Im Ostpazifik, wo Cocos und die Galapagosinseln wie isolierte Berggipfel aus dem Meer ragen, treffen die Meeresströmungen auf ein Unterwassergebirge, das sie die Hänge aufwärts zwingt. Diese planktonreichen Gewässer locken riesige Schwärme von Fischen an, diese wiederum Haie und andere Raubfische. Auch vor der Küste Südafrikas ziehen Millionen Sardinen mit den küstennahen Strömungen vom Kap nordwärts, dicht gefolgt von Kaptölpeln, Haien und Delfinen. Nährstoffe allein reichen jedoch nicht aus, um Leben gedeihen zu lassen. Auch die Sonne ist lebenswichtig. Die Rückkehr der Sonne im Frühjahr der nördlichen Hemisphäre lässt Millionen Heringe zum Laichen nach Alaska ziehen. Die Fische und ihr Laich stehen am Beginn einer langen Nahrungskette, die von Krabben über Vögel bis zu Eisbären reicht. Der Frühling in Alaska lässt auch die Grauwale aus ihren Fortpflanzungsgebieten in der Sea of Cortez ins Beringmeer zurückkehren. Die Weibchen mit Kälbern ziehen langsamer und sind verwundbarer als ihre Artgenossen. Sie werden oft von Gruppen von Orcas verfolgt, an deren Verhalten erkennbar wird, weshalb sie auch Killerwale genannt werden: Sie haben es auf die Grauwalkälber abgesehen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Der Steinadler gilt als zweitschnellstes Tier der Erde. Im Sturzflug erreicht er Geschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometer.

Europa ungezähmt - Eisige Welten

Natur+Reisen | 18.12.2018 | 13:20 - 14:05 Uhr
5/501
Lesermeinung
3sat Angepasst an die ewige Dunkelheit der Tiefsee: das Auge eines Kalmars.

Unser blauer Planet - In der Tiefsee

Natur+Reisen | 18.12.2018 | 17:45 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Logo

natürlich!

Natur+Reisen | 18.12.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
3.13/5023
Lesermeinung
News
Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr

Servus München: Matthias Brandt alias von Meuffels verlässt den "Polizeiruf 110".

Matthias Brandt verabschiedet sich vom "Polizeiruf 110". Im Interview spricht er über die Eigenarten…  Mehr

Die neue Familien-Sitcom "Life in Pieces" startet am Montag, 7. Januar, neu im Programm von Comedy Central.

Der Berliner Free-TV-Sender Comedy Central startet runderneuert ins neue Jahr und strahlt seine Come…  Mehr

Staunt zum letzten Mal über die Komplexität des Lebens: "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der brillanten Folge "Currywurst", die im Kunstbetrieb spielt. Nach 31 Episoden beendet Autorin Mizzy Meyer das vielfach preisgekrönte Format.

Vier neue Folgen des Kultformats "Der Tatortreiniger" zeigt das NDR-Fernsehen am 18. und 19. Dezembe…  Mehr