Unsere Autobahnen von oben

Report, Dokumentation
Unsere Autobahnen von oben

MDR
So., 29.07.
14:15 - 15:00
Die A17 von Dresden nach Prag


Sie ist nur 139 Kilometer lang, die Autobahn von Dresden nach Prag. Doch der Bau der kompletten Strecke zog sich mehr als 25 Jahre hin. Einer, der die Arbeiten vom ersten Spatenstich an mit seiner Kamera begleitete, ist Kurt Woyack aus Dohna. Dem Ortschronisten war keine Brücke zu hoch und kein Tunnel zu tief. Tunnel und Brücken gibt es an der A17 nicht nur für Autofahrer. Millionen wurden in den Umweltschutz investiert und Fledermäuse haben heute Vorfahrt. Sie kreuzen die Trasse über spezielle Heckenbrücken und Unterführungen. Als der deutsche Streckenabschnitt Ende 2006 endlich befahrbar war, atmeten die Menschen an der parallel verlaufenden B170 auf. Tausende Lkw quälten sich bis dahin täglich durch die kleinen Ortschaften im Osterzgebirge. Mit der Autobahn entspannte sich auch die Situation im tschechischen Dubi. Dort befand sich bis dahin der wohl längste Straßenstrich Europas an der E55. Die D8, wie die Autobahn auf tschechischer Seite heißt, war erst im Dezember 2016 fertig. Für Verzögerungen sorgten vor allem Umweltproteste, da die Trasse durch ein Landschaftsschutzgebiet im böhmischen Mittelgebirge führt. Außerdem verschüttete ein Erdrutsch nach heftigen Regenfällen 500 Meter der bereits fertiggestellten Fahrbahn. Rund eine halbe Million Tonnen Erdreich mussten abgetragen und der Hang stabilisiert werden. Tschechische Geologen zweifeln bis heute an der Sicherheit der Trasse an dieser Stelle. Politiker sprachen gern vom Frühstück in Prag, wenn sie für den Autobahnbau warben. Das ist inzwischen Realität. Mehr noch, die Stadt an der Moldau ist anderthalb Autostunden an Dresden herangerückt und der dortige internationale Flughafen profitiert von sächsischen Urlaubern und Geschäftsreisen. Wie es in der längsten Brücke Sachsens aussieht, was Mautprellern in Tschechien droht und wo man aufpassen muss, dass die Anziehungskraft des sagenumwobenen Berges ?íp einen nicht vom Weg abbringt, das erzählt die Reportage "Unsere Autobahnen von oben - Die A17 von Dresden nach Prag" mit spektakulären Bildern von oben und unten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Franz Gernstl besucht den Bildhauer Anton Kirchmair (rechts) in Haidmühle an der tschechischen Grenze.

Gernstl - Sieben mal Bayern - Gernstl in Niederbayern (I)

Report | 29.07.2018 | 12:45 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Mittlerweile arbeitet Dirk Öllerich, ehemaliger Bäcker auf Hof Wörme, auf Hof Klostersee. Zusammen mit Kristine Ellenberg teilt er sich eine Backstube.

Schönes Landleben XXL - Hof Klostersee - Pflug und Segen in der Hof-Gemeinschaft

Report | 29.07.2018 | 13:00 - 14:30 Uhr
3.55/5022
Lesermeinung
ZDF Das 1959 erbaute Mühltalbad in Darmstadt ist eines der schönsten im Rhein-Main-Gebiet. An heißen Tagen kommen bis zu 8000 Menschen, um sich abzukühlen.

TV-Tipps ZDF.reportage - Sommer, Sonne, Stress - Die Bademeister vom Mühltalbad

Report | 29.07.2018 | 18:00 - 18:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ein Auftrag des schwedischen Geheimdienstes führt Carl Hamilton (Mikael Persbrandt) auf die Spur einer amerikanischen Privatarmee.

Das ZDF zeigt den durchaus überzeugenden Actionthriller "Agent Hamilton – Im Interesse der Nation" e…  Mehr

Im Kampf gegen die Zeit: Zurück aus seinem Kriegseinsatz muss Army Ranger Eric Carter (Corey Hawkins) erst recht um sein Leben bangen.

Die US-Serie "24: Legacy" stellt nach dem Erfolg des Serien-Klassikers "24" mit Kiefer Sutherland ei…  Mehr

Kai Pflaume hat wieder beliebte Promi-Gäste für seine originelle Rateshow eingeladen.

Moderator Kai Pflaume stellt seinen prominenten Gästen in einer neuen Ausgabe von "Wer weiß denn sow…  Mehr

Moderator Max Giermann (Mitte) hat starke junge Talente für seine Show eingeladen (von links): Niklas, Celine Marie, Tom, Adrian, Armin, Ali, Allegra, Fenja und Navid.

Komiker Max Giermann präsentiert bei RTL vier Folgen der neuen "Einstein Junior"-Reihe und bietet cl…  Mehr

Georg Wilsberg (Leonard Lansink) begibt sich wieder einmal in große Gefahr.

Der Fall des Münsteraner Ermittlers bedient leider ein ziemlich verbrauchtes und dazu noch staubtroc…  Mehr