Unsere Erde, der mysteriöse Planet

  • Vor der Halbinsel Yucatán im Golf von Mexiko versammeln sich jährlich Tausende Walhaie. Doch warum ausgerechnet dort? Vergrößern
    Vor der Halbinsel Yucatán im Golf von Mexiko versammeln sich jährlich Tausende Walhaie. Doch warum ausgerechnet dort?
    Fotoquelle: © NHK/NHNZ Moving Images
  • Mit einer Kamera bewaffnet nähert sich der Taucher dem Eingang des Cenotes vor der mexikanischen Küste. Vergrößern
    Mit einer Kamera bewaffnet nähert sich der Taucher dem Eingang des Cenotes vor der mexikanischen Küste.
    Fotoquelle: © NHK/NHNZ Moving Images
  • In einem gigantischen Höhlensystem tief unten im Meer offenbart sich eine Wunderwelt mit majestätischen Kathedralbauten und fürchterlichen Höllenschlunden. Vergrößern
    In einem gigantischen Höhlensystem tief unten im Meer offenbart sich eine Wunderwelt mit majestätischen Kathedralbauten und fürchterlichen Höllenschlunden.
    Fotoquelle: © NHK/NHNZ Moving Images/fürchterlichen Höllenschlunden
  • Um dem Geheimnis der Walhaie auf den auf den Grund zu gehen, führt die Dokumentation in ein gigantisches Höhlensystem tief unten im Meer. Vergrößern
    Um dem Geheimnis der Walhaie auf den auf den Grund zu gehen, führt die Dokumentation in ein gigantisches Höhlensystem tief unten im Meer.
    Fotoquelle: © NHK/NHNZ Moving Images
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Unsere Erde, der mysteriöse Planet

Infos
Produktionsland
J, NZ
Produktionsdatum
2018
arte
Di., 03.03.
18:30 - 19:20
Folge 2, Mexiko: Giganten der Karibik


Vor der Halbinsel Yucatán im Golf von Mexiko versammeln sich jährlich Tausende Walhaie. Warum ausgerechnet dort? Um dem Geheimnis auf den Grund zu gehen, führt die Dokumentation in ein gigantisches Höhlensystem tief unten im Meer. Dort offenbart sich eine Wunderwelt mit majestätischen Kathedralbauten und fürchterlichen Höllenschlunden. Nach und nach ergibt sich das Bild eines Lebensraums mit beeindruckender Artenvielfalt. In den Korallenriffen verstecken sich kunterbunte Meeresbewohner vor dem eleganten Fächerfisch, einem blitzschnellen Räuber. Und vielleicht klärt sich dort auch der Grund für den Untergang der Dinosaurier: Vor 66 Millionen Jahren soll ein Meteorit von der Größe Manhattans eingeschlagen und Tod und Zerstörung über die Erde gebracht haben. Doch nach der Naturkatastrophe entwickelten sich auch ganz neue Arten von Meeresriesen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Abendstimmung über Es Vedrà, einer Insel der Balearen, nur wenige hundert Meter vor der Westküste von Ibiza.

Inselurlaub auf den Balearen - Ibiza, Menorca, Mallorca

Natur + Reisen | 04.03.2020 | 15:30 - 16:15 Uhr
/500
Lesermeinung
Sonnenklar TV HD Reiseticker

Reiseticker

Natur + Reisen | 04.03.2020 | 16:45 - 17:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Sebastian und Wioleta haben sich beim Dinner nicht viel zu sagen. "Es gibt keine weiterführenden Gespräche zwischen uns", bemängelt der "Bachelor".

Ein Mann, 22 Frauen: "Bachelor" Sebastian Preuß will mit Hilfe von RTL seine Traumfrau finden. Wer e…  Mehr

Der niedliche Baby-Yoda wird demnächst in der neuen Disney+-Serie "The Manadalorian" zu sehen sein. ProSieben zeigt die erste Folge exklusiv im Free-TV.

Die erste Folge von "The Mandalorian" ist noch vor dem Start bei Disney+ in Deutschland bei ProSiebe…  Mehr

Der ehemalige Hamburger Football-Spieler Patrick Esume ist eines der markanten Gesichter des ProSieben-Teams, das den Deutschen die NFL näherbringt. Nun wechselt er für zehn Tage die Sportart und hospitiert bei den Fußballern des Hamburger SV.

Seine NFL-Analysen bei "ran Football" haben Patrick Esume den Beinamen "Coach" eingebracht. Nun ist …  Mehr

Joanna Semmelrogge spielt an der Seite von Thomas Drechsel eine Gastrolle in "GZSZ".

Schauspieler Martin Semmelrogge war zuletzt im Magdeburger "Polizeiruf" zu sehen. Seine Tochter Joha…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr