Unsere Geschichte

Odin Paul vom Brauhaus Goslar braut die Gose nach mittelalterlichem Rezept. Vergrößern
Odin Paul vom Brauhaus Goslar braut die Gose nach mittelalterlichem Rezept.
Fotoquelle: NDR/DM-Film/Bernadette Hauke
Report, Dokumentation
Unsere Geschichte

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
NDR
Sa., 25.08.
11:30 - 12:15


Die Dokumentationsreihe berichtet über Ereignisse und Menschen, die den Norden Deutschlands bewegten. Dabei taucht sie in die vergangenen Jahrzehnte ein.
Bier ist eines der frühesten alkoholischen Getränke und Bestandteil der Menschheitsgeschichte. Doch wann kam es nach Norddeutschland und welche Bedeutung hatte es für die Entwicklung in den Regionen?
Bernadette Hauke begibt sich auf eine historische Spurensuche. Norddeutsches Bier ist ein besonderer Schatz. Was nur wenige wissen, auch Bier brachte der Hanse Reichtum und Wohlstand.
Der Ort Einbeck wäre ohne Bockbier nicht das heutige Einbeck, Goslar wäre ohne die Gose nicht Hansestadt geworden und Hamburg sähe nicht so aus wie heute, hätte es nicht die vielen Brauer gegeben. Das 14. und 15. Jahrhundert gelten als die ersten Hochzeiten des Bieres. In jener Zeit war Bier auch ein Grundnahrungsmittel, da sauberes Wasser selten und der Alkoholgehalt des Getränks noch gering war. Mächtig wurde die Hanse später durch den Export von Bier mit Hopfenzusatz. Denn erst der Hopfen machte Bier haltbar und transportfähig.
Norddeutsches Bier gibt es aber bereits seit über 800 Jahren. Viele Städte hatten ihre eigenen, besonderen Zutaten und Rezepte für Biersorten wie Gose, Mumme, Bock oder Helles. Diese Vielfalt ging nach dem Siegeszug des Pils' verloren. Nun kommt sie aber zurück.
Der Film aus der Reihe "Unsere Geschichte" entdeckt nicht nur historische Tatsachen über den Gerstensaft, sondern spannt den Bogen in die Gegenwart, zur Reniassance der Geschmacksvielfalt.An vielen historischen Orten lassen junge Brauer den Geschmack "der Vergangenheit" wiederaufleben. Ob in der Gasthausbrauerei in Goslar oder in einem Hamburger Privatbrauhaus, ob bei der Hopfenernte in Flensburg oder beim Schwärmen von alten Zeiten in Lüneburg: Biertradition wird neu interpretiert und gelebt.
Es sind die Bierrezepte aus der Vergangenheit, die moderne Brauereien und Bierliebhaber wieder inspirieren. In Goslar braut Odin Paul die Gose, in Hamburg Oliver Wesseloh ein Lager und auf Sylt wird von Tanja Redemski wieder Hopfen angebaut. In Lüneburg schwärmen Nostalgiker Karl-Eckhard Gieseking und der Kronenbrauerei-Techniker Jochen Pastor von der Brauhausvergangenheit der Stadt. Allen gemeinsam ist die Liebe zu besonderen norddeutschen Bieren nach alter Tradition.

Thema:

Als das Bier in den Norden kam

Bier ist eines der frühesten alkoholischen Getränke und Bestandteil der Menschheitsgeschichte. Doch wann kam es nach Norddeutschland und welche Bedeutung hatte es für die Entwicklung in den Regionen? Bernadette Hauke begibt sich auf eine historische Spurensuche. Norddeutsches Bier ist ein besonderer Schatz. Was nur wenige wissen, auch Bier brachte der Hanse Reichtum und Wohlstand. Der Ort Einbeck wäre ohne Bockbier nicht das heutige Einbeck, Goslar wäre ohne die Gose nicht Hansestadt geworden und Hamburg sähe nicht so aus wie heute, hätte es nicht die vielen Brauer gegeben. Das 14. und 15. Jahrhundert gelten als die ersten Hochzeiten des Bieres. In jener Zeit war Bier auch ein Grundnahrungsmittel, da sauberes Wasser selten und der Alkoholgehalt des Getränks noch gering war. Mächtig wurde die Hanse später durch den Export von Bier mit Hopfenzusatz. Denn erst der Hopfen machte Bier haltbar und transportfähig. Norddeutsches Bier gibt es aber bereits seit über 800 Jahren. Viele Städte hatten ihre eigenen, besonderen Zutaten und Rezepte für Biersorten wie Gose, Mumme, Bock oder Helles. Diese Vielfalt ging nach dem Siegeszug des Pils' verloren. Nun kommt sie aber zurück. Der Film aus der Reihe "Unsere Geschichte" entdeckt nicht nur historische Tatsachen über den Gerstensaft, sondern spannt den Bogen in die Gegenwart, zur Reniassance der Geschmacksvielfalt.An vielen historischen Orten lassen junge Brauer den Geschmack "der Vergangenheit" wiederaufleben. Ob in der Gasthausbrauerei in Goslar oder in einem Hamburger Privatbrauhaus, ob bei der Hopfenernte in Flensburg oder beim Schwärmen von alten Zeiten in Lüneburg: Biertradition wird neu interpretiert und gelebt. Es sind die Bierrezepte aus der Vergangenheit, die moderne Brauereien und Bierliebhaber wieder inspirieren. In Goslar braut Odin Paul die Gose, in Hamburg Oliver Wesseloh ein Lager und auf Sylt wird von Tanja Redemski wieder Hopfen angebaut. In Lüneburg schwärmen Nostalgiker Karl-Eckhard Gieseking und der Kronenbrauerei-Techniker Jochen Pastor von der Brauhausvergangenheit der Stadt. Allen gemeinsam ist die Liebe zu besonderen norddeutschen Bieren nach alter Tradition.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte (Erstausstrahlung ARTE: 15.05.2012)

Kur Royal - Vichy - Die Königin der Heilbäder

Report | 23.09.2018 | 07:10 - 08:00 Uhr (noch 32 Min.)
2.83/506
Lesermeinung
NDR .

mareTV kompakt

Report | 23.09.2018 | 07:25 - 07:35 Uhr (noch 7 Min.)
3.13/5023
Lesermeinung
MDR Ich und meine Alzheimer-WG

Ich und meine Alzheimer-WG

Report | 23.09.2018 | 08:00 - 08:30 Uhr
5/503
Lesermeinung
News
Prominent besetztes Dokuspiel zum zehnjährigen "Jubiläum" der Finanzkrise von 2008: Mala Emde und Joachim Król als Bankberater in "Lehman. Gier frisst Herz".

Der prominente Dokuspiel-Macher Raymond Ley probiert sich an einer Aufbereitung der letzten Tage vor…  Mehr

Das saftigste Pulled Pork und den besten Burger findet Dirk Hoffmann (links) in den USA. Ein Experte erklärt ihm die perfekte Zubereitung.

Warum ist das Pulled Pork in den USA so saftig? Der TV-Koch Dirk Hoffmann erklärt's. Und zwar direkt…  Mehr

Selbstzufrieden hat sich Franz, ein Mensch auf der Suche nach Sicherheit (Axel Prahl), mit Frau (Kristina Klebe) und Kindern in einem Betonsilo eingerichtet. Doch die Angst wird bleiben.

Der Spielfilm mit Axel Prahl in der Hauptrolle versetzt Kafkas Erzählfragment "Der Bau" von 1924 in …  Mehr

Eckart von Hirschhausen klärt über ein sehr ernstes Thema auf: Darmkrebs! Der TV-Doc unterzieht sich sogar einer Darmspiegelung.

TV-Arzt Eckart von Hirschhausen den nutzt den besten Sendeplatz in der ARD für eine besondere Botsch…  Mehr

Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) und Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) von der Mordkommission vermuten, dass sich das geraubte Klee-Bild in der Musikhochschule befindet.

Der ehemalige Hausmeister der Münchner Musikhochschule, früher war das Gebäude der Führerbau, wird e…  Mehr