Unsere Geschichte

Die Dokumentation zeichnet den Weg Südafrikas von der ersten Besiedlung bis in die Gegenwart nach. Der Film konzentriert sich dabei auf wegweisende Epochen und Wendepunkte der südafrikanischen Geschichte, erzählerisch angeordnet an den Lebenswegen historisch dokumentierter Personen. - Der junge Nelson Mandela im Büro. Vergrößern
Die Dokumentation zeichnet den Weg Südafrikas von der ersten Besiedlung bis in die Gegenwart nach. Der Film konzentriert sich dabei auf wegweisende Epochen und Wendepunkte der südafrikanischen Geschichte, erzählerisch angeordnet an den Lebenswegen historisch dokumentierter Personen. - Der junge Nelson Mandela im Büro.
Fotoquelle: NDR/WDR/Jürgen Schadeberg
Report, Geschichte
Unsere Geschichte

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2009
NDR
Sa., 12.01.
12:20 - 13:05


Der Dreiteiler "Kap der Stürme - Land der Hoffnung" behandelt die Geschichte Südafrikas von 1652, dem Jahr der Ankunft der ersten Europäer, bis in die Gegenwart. Der erste Teil beginnt mit der Ankunft eines holländischen Segelschiffes, das die Zukunft des afrikanischen Kontinents verändert: Jan van Riebeeck soll am Kap eine Versorgungsstation einrichten, denn Europas Schiffe sind unterwegs zu den Reichtümern in aller Welt. Und der Seeweg ist lang. Der Kontakt der ersten Siedler zu den dort lebenden Bewohnern, zunächst treffen sie auf die Khoi, verläuft zunächst relativ friedlich. Man treibt Handel, es kommt zu Beziehungen zwischen weißen Männern und Khoi-Frauen. Als immer mehr Siedler aus Europa ins "gelobte Land" kommen, wächst ihr Bedarf an Land und Vieh. Die Ureinwohner sehen es mit Sorge, es folgen die ersten Konflikte. Diese verstärken sich, je mehr die Holländer, die sich später Buren nennen, ins Landesinnere vordringen. Zudem beginnen sie mit dem Besitz und dem Handel von Sklaven. Die Weißen scheren sich nicht um die Menschen, die schon seit Jahrtausenden das Land bewohnen. Faszinierende Felsmalereien der "San" sind eindrucksvolle Zeugnisse ihrer Kultur. Mit dem berühmten Archäologen Ben Smith nähert sich der Film der geheimnisvollen Symbolik dieser prächtigen Malereien. Dazu erfolgen Statements weiterer Historiker und Archäologen. Der erste Teil endet Ende des 18. Jahrhundert, der Zeitpunkt, zu dem die Engländer nach Südafrika kommen.

Thema:

Kap der Stürme - Land der Hoffnung - Die Geschichte Südafrikas. 1652 - 1795

Der Dreiteiler "Kap der Stürme - Land der Hoffnung" behandelt die Geschichte Südafrikas von 1652, dem Jahr der Ankunft der ersten Europäer, bis in die Gegenwart. Der erste Teil beginnt mit der Ankunft eines holländischen Segelschiffes, das die Zukunft des afrikanischen Kontinents verändert: Jan van Riebeeck soll am Kap eine Versorgungsstation einrichten, denn Europas Schiffe sind unterwegs zu den Reichtümern in aller Welt. Und der Seeweg ist lang. Der Kontakt der ersten Siedler zu den dort lebenden Bewohnern, zunächst treffen sie auf die Khoi, verläuft zunächst relativ friedlich. Man treibt Handel, es kommt zu Beziehungen zwischen weißen Männern und Khoi-Frauen. Als immer mehr Siedler aus Europa ins "gelobte Land" kommen, wächst ihr Bedarf an Land und Vieh. Die Ureinwohner sehen es mit Sorge, es folgen die ersten Konflikte. Diese verstärken sich, je mehr die Holländer, die sich später Buren nennen, ins Landesinnere vordringen. Zudem beginnen sie mit dem Besitz und dem Handel von Sklaven. Die Weißen scheren sich nicht um die Menschen, die schon seit Jahrtausenden das Land bewohnen. Faszinierende Felsmalereien der "San" sind eindrucksvolle Zeugnisse ihrer Kultur. Mit dem berühmten Archäologen Ben Smith nähert sich der Film der geheimnisvollen Symbolik dieser prächtigen Malereien. Dazu erfolgen Statements weiterer Historiker und Archäologen. Der erste Teil endet Ende des 18. Jahrhundert, der Zeitpunkt, zu dem die Engländer nach Südafrika kommen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Im 19. Jahrhundert kolonisieren die burischen "Voortrekker" das Landesinnere von Südafrika.

Kap der Stürme - Land der Hoffnung - Die Geschichte Südafrikas. 1795 - 1913

Report | 19.01.2019 | 12:20 - 13:05 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Aufgedeckt: Mysterien der Geschichte

Aufgedeckt: Mysterien der Geschichte - Das Bernsteinzimmer(Nazi Treasure)

Report | 19.01.2019 | 23:15 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Deutsch-französischer Freundschaftsvertrag in Aachen

Deutsch-französischer Freundschaftsvertrag in Aachen

Report | 22.01.2019 | 10:25 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bill Murray und Sofia Coppola arbeiteten bereits 2003 für "Lost in Translation" zusammen. Nun machen sie erneut gemeinsame Sache.

Für den neuen Streamingdienst von Apple schließen sich Regisseurin Sofia Coppola und Schauspieler Bi…  Mehr

Kevin Hart wird mit seiner Firma HartBeatProduction einen Film über das beliebte Spiel "Monopoly" produzieren. Auch in der Hauptrolle wird er aller Voraussicht nach zu sehen sein.

Das berühme Brettspiel "Monopoly" soll als Film in die Kinos kommen. Wann und wie ist aber noch völl…  Mehr

Geniales Duo: Bibiana Beglau als Verfassungsschützerin und Jörg Hartmann.

Der Dortmunder Tatort ermittelt zwischen Zechenromantik und Reichsbürger-Szene. Teils trostlose, tei…  Mehr

Sandra Bullock im Netflix-Film "Bird Box": Allein im ersten Monat wurde der Thriller 80 Millionen-mal abgerufen.

Streaming-Anbieter Netflix verzeichnet eine Mitglieder- und Umsatzsteigerung. Mitverantwortlich für …  Mehr

John Wick (Keanu Reeves) ist zurück: Diesmal wird der Auftragskiller selbst zum Gejagten.

Keanu Reeves meldet sich als John Wick zurück: Der erste Trailer zu "Kapitel 3" kommt gewohnt cool u…  Mehr