Unsere Wälder

  • Zapfenernte. Vergrößern
    Zapfenernte.
    Fotoquelle: ZDF/Tobias Kaufmann @ Colour
  • Uhu. Vergrößern
    Uhu.
    Fotoquelle: ZDF/Tobias Kaufmann @colourf
  • Buchen-Kathedrale. Vergrößern
    Buchen-Kathedrale.
    Fotoquelle: ZDF/Tobias Kaufmann @ Colour
  • Verschneite Silkebuche in der Schorfheide. Vergrößern
    Verschneite Silkebuche in der Schorfheide.
    Fotoquelle: ZDF/Tobias Kaufmann @ colour
  • Der Wald erwacht aus seinem Winterschlaf. Die ersten Blüten und Insekten. Vergrößern
    Der Wald erwacht aus seinem Winterschlaf. Die ersten Blüten und Insekten.
    Fotoquelle: ZDF/Tobias Kaufmann @colourf
  • Luchs im Baum. Vergrößern
    Luchs im Baum.
    Fotoquelle: ZDF/Tobias Kaufmann @ Colour
  • Baumwirtschaft: Ein Walgebiet mit einer Mischung von Nadelbäumen. Vergrößern
    Baumwirtschaft: Ein Walgebiet mit einer Mischung von Nadelbäumen.
    Fotoquelle: ZDF/Peter Thompson @ Colourf
  • Habichtskauz. Vergrößern
    Habichtskauz.
    Fotoquelle: ZDF/Tobias Kaufmann @ Colour
  • Ihm schmeckt's. Ein Eichhörnchen im Wald  frisst Haselnüsse Vergrößern
    Ihm schmeckt's. Ein Eichhörnchen im Wald frisst Haselnüsse
    Fotoquelle: ZDF/Richard Koburg @ Colourf
  • Sonnenuntergang im Wald auf der Schwäbischen Alb. Vergrößern
    Sonnenuntergang im Wald auf der Schwäbischen Alb.
    Fotoquelle: ZDF/Tobias Kaufmann @ Colour
  • Ein abgestorbener Baum inmitten grüner Artgenossen Vergrößern
    Ein abgestorbener Baum inmitten grüner Artgenossen
    Fotoquelle: ZDF/Lars Pfeiffer @ Coloufie
  • Grafische Darstellung eines Schwarzspechts bei der Arbeit Vergrößern
    Grafische Darstellung eines Schwarzspechts bei der Arbeit
    Fotoquelle: ZDF/Sebastian Meien/ 422 Sou
Natur+Reisen, Pflanzen
Unsere Wälder

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFneo
So., 22.07.
08:10 - 08:55
Ein Jahr unter Bäumen


Wir Deutschen lieben den Wald. Kein anderes Land Europas hat eine derart tiefe Verbindung zur Heimat der Bäume. Ein Drittel unseres Landes ist mit Wald bedeckt - 90 Milliarden Bäume insgesamt. Und kein Naturraum ist so stark mit unserer Identität verbunden wie der Wald. Nicht das Wattenmeer, nicht die Berge spiegeln die Seele und die Befindlichkeiten der Deutschen, sondern - unsere Wälder. Frühling, Sommer, Herbst und Winter bringen nicht nur Farbe in unsere Wälder, sie öffnen kurze Zeitfenster, die viele Waldbewohner nutzen müssen, um zu überleben: von der verschwenderischen Blütenpracht der Frühblüher, denen nur wenige Wochen unter kahlen Bäumen bleiben, um Kohlenhydrate fürs ganze Jahr zu produzieren, bis zur Samenfülle der Mastjahre, in denen Bäume über Hunderte von Kilometern ihre Blüte synchronisieren - und damit die Menge ihrer Früchte. In Mastjahren überschwemmt der Wald seine Bewohner derart mit Nahrung, dass genug Samen überbleiben, aus denen neue Bäume wachsen können. Sind Zapfen und Bucheckern, Eicheln und Nüsse im Herbst von den Bäumen gefallen, folgen wenig später die Blätter. Die Bäume verhindern so, dass ihnen bei Frost die Leitungen platzen. Und sie bereiten sich auf den Winterschlaf vor, genau wie die Tiere. Manche von ihnen - wie beispielsweise die Siebenschläfer - verbringen bis zu elf Monate im Schlaf. Denn wenn es nichts zu futtern gibt, sind sie so am sichersten vor ihren Feinden. Andere - wie die Rothirsche - schlafen quasi im Gehen. Animationen zeigen, wie im Lauf der Jahre Nahrung für alle Waldbewohner entsteht, etwa das Holz der Bäume - und warum Spechte bis zu 10 000 Mal am Tag auf das Holz hämmern können, ohne Kopfschmerzen zu bekommen. Viele Lebewesen im Wald leben im oder vom Holz der Bäume. Doch manche Untermieter - wie die Borkenkäfer - können dabei wahre Massaker anrichten. Ob der massenhafte Tod von Bäumen durch den Schädling nun der Königsweg zum vielerorts erwünschten Urwald sein soll, darüber gibt es nach wie vor leidenschaftliche Diskussionen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Logo

MDR Garten

Natur+Reisen | 21.07.2018 | 12:15 - 12:45 Uhr
4/505
Lesermeinung
NDR Schloss Drottningholm

Königliche Gärten - Drottningholm - Der schwedische Traum vom Paradies

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Es muss nicht immer Bambus sein. Wer sich im Garten ruhige Ecken schaffen will, schafft das mit geschickter Pflanzplanung oder selbst gebauten Sichtschutzelementen. Wichtig: Es sollte zum Garten passen. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.

Querbeet

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 19:00 - 19:30 Uhr
3.29/5017
Lesermeinung
News
Irmgard an ihrer früheren Wirkungsstätte im Wald bei bei Wackersdorf. In den 80er-Jahren war es für sie nicht einfach, Familie und Protest zu vereinbaren.

Die BR-Reihe "Lebenslinien" zeigt ein Porträt der heute 88-jährigen Irmgard Gietl, die einst nur für…  Mehr

Jesse (Kate Hudson, rechts) und Sandy (Jennifer Aniston) treffen sich auf dem Spielplatz und tauschen sich über ihre Erfahrungen als Mutter aus.

Das Erste zeigt "Mother's Day – Liebe ist kein Kinderspiel" als TV-Premiere und liefert damit zwei S…  Mehr

Er ist wieder da: Hulk Hogan (hier bei einem Auftritt im Jahr 2009) ist drei Jahre nach seinem Rauswurf offiziell zur WWE zurückgekehrt.

Wrestling-Superstar Hulk Hogan ist drei Jahre nach seinem Rausschmiss von der WWE begnadigt und wied…  Mehr

Daniel Donskoy (hinten) und Vincent Krüger freuen sich über den Drehstart zur zweiten Staffel von "Sankt Maik".

Die von RTL eigenproduzierte Serie "Sankt Maik" bekommt eine zweite Staffel. Die Dreharbeiten zu den…  Mehr

Paul Pogba konnte mit seinen Teamkollegen am gestrigen Abend den zweiten Stern für Frankreich ergattern.

Nach dem frühen WM-Aus der deutschen Nationalmannschaft war das Interesse der TV-Zuschauer längst ni…  Mehr