Unsere wilde Schweiz

  • An den Gletscherseen gedeiht eine einmalige Pflanzenwelt. Vergrößern
    An den Gletscherseen gedeiht eine einmalige Pflanzenwelt.
    Fotoquelle: ZDF/SRF/doc.station GmbH
  • Der Aletschgletscher ist der größte Gletscher der Alpen. Vergrößern
    Der Aletschgletscher ist der größte Gletscher der Alpen.
    Fotoquelle: ZDF/SRF/doc.station GmbH
  • Durch das Abschmelzen des Aletschgletscher bilden sich kleine Bergseen. Vergrößern
    Durch das Abschmelzen des Aletschgletscher bilden sich kleine Bergseen.
    Fotoquelle: ZDF/SRF/doc.station GmbH
  • Auf dem Aletschgletscher gefährden tiefe Eisspalten die Wanderer. Vergrößern
    Auf dem Aletschgletscher gefährden tiefe Eisspalten die Wanderer.
    Fotoquelle: ZDF/SRF/doc.station GmbH
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Unsere wilde Schweiz

Infos
Produktionsland
Deutschland / Schweiz
Produktionsdatum
2017
3sat
Di., 23.04.
03:10 - 04:00
Folge 3, Der Aletschgletscher


Der Aletsch ist der größte Gletscher der Alpen: ein Eisgigant von magischer Schönheit. Seine einmalige Lage begeistert besonders Forscher und Künstler. Jetzt kämpft man gegen das Abschmelzen. Der Klimawandel macht dem Gletscher gewaltig zu schaffen: Der Eispanzer schrumpft jedes Jahr rund 50 Meter in der Länge und zwölf Meter in der Höhe. Sein Verschwinden bedroht nicht nur Landwirtschaft und Tourismus, sondern die gesamte Flora und Fauna. Der Masseverlust ist so dramatisch, dass als Erklärung eine natürliche Wetterschwankung allein nicht ausreicht. Kurzfristig beschert das im Überfluss vorhandene Schmelzwasser dem Vieh auf den sich ausdehnenden Almen üppiges Futter. Viele Pionierpflanzen nehmen den vom Eis freigegebenen Lebensraum in Besitz. Doch Bergführer Dominik Nellen sieht die Heimat seiner tierischen Lieblinge rapide zusammenschmelzen: Der Gletscherfloh ist die einzige Tierart, die dauerhaft auf dem Gletscher überleben kann. Naturschützer und Wissenschaftler reagieren auf die Herausforderung: Revierförster Peter Aschilier erprobt Methoden zum Schutz des Bergwaldes bei zunehmender Trockenheit. Der Fotograf und Biologe Carsten Brügmann dokumentiert die Anpassung von Orchideen an schwierige Umweltbedingungen. Die Wildbienenspezialistin Sabrina Gurten erforscht die Verschiebung der Lebensräume bestimmter Arten in die Höhe, deutliches Indiz der Klimaveränderung im Alpenraum. Pro-Natura-Aktivist Laudo Albrecht sieht auch das Überleben der Murmeltiere am Aletsch massiv gefährdet. Förster Christian Theler errichtet regelrechte "Totholzburgen", um Hirschkäfern die Fortpflanzung zu erleichtern. Ihr Engagement hilft den außerordentlich vielfältigen Tier- und Pflanzenarten, den Klimawandel am Aletschgletscher zu überleben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Dieser Fischer versucht sein Glück.

Wilde Inseln - Amazonas

Natur+Reisen | 20.05.2019 | 13:25 - 14:10 Uhr
4.17/5012
Lesermeinung
3sat Sir Christopher Clark im australischen Regenwald.

Australien-Saga - Auf den Spuren der Entdecker

Natur+Reisen | 20.05.2019 | 17:00 - 17:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Oberer und Unterer Schwarzsee (Salzburg)

Wildes Österreich - Die Kraft des Wassers - Vom Gletscher geformt

Natur+Reisen | 20.05.2019 | 18:35 - 19:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Neue Aufgabe für Sarah Lombardi.

Sarah Lombardi wechselt die Seiten. Normalerweise stellt sie sich als Kandidatin in diversen Formate…  Mehr

Drei Jahre nach einem schrecklichen Atomunfall in Spanien ereignen sich eine Reihe ungewöhnlicher Morde. Polizeipräsident Hector Uría (Eduard Fernández) übernimmt die Ermittlung. Die achtteilige Mini-Serie "La Zona" läuft ab 1. Juni immer samstags, um 22 Uhr, bei ZDFneo in Doppelfolgen.

Die deutsch-spanische Koproduktion "La Zona" simuliert einen Atomunfall in Spanien und somit den Wor…  Mehr

Auf VOX startet Steffen Henssler (Bild) derzeit wieder voll durch - demnächst wird er sogar gegen seinen Kollegen Tim Mälzer antreten.

Steffen Henssler kneift nicht. Der Starkoch hat die Herausforderung von Tim Mälzer angenommen und tr…  Mehr

Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr

Chefinspektorin Elfriede Jandrasits (Brigitte Kren, links) wurde von der örtlichen Polizei über den Mord an der taubstummen Renate informiert. Renates Mutter Maria Horvath (Magdalena Kronschläger) erreicht den Tatort und bricht zusammen.

In der Nähe eines Dorfes in Südburgenland wird ein junges Mädchen tot aufgefunden. Ein Mörder ist sc…  Mehr