Auf dem Londoner Wochenmarkt sterben bei einer Explosion 120 Menschen. Schon bald haben die Behörden mit Farroukh Erdogan einen vermeintlich Schuldigen gefunden. Er wird verhaftet und eines terroristischen Akts gegen das britische Volk angeklagt. Ein halbes Jahr später begeht Erdogans Verteidiger Selbstmord, und der Anwalt Martin Rose muss einspringen. Allerdings findet parallel zum öffentlichen Prozess noch eine zweite und streng geheime Verhandlung statt - angeblich aus Gründen der Staatssicherheit. Weder Martin noch sein Mandant erhalten einen Einblick. Stattdessen soll die Juristin Claudia Simmons-Howe in diesem zweiten Prozess als Verteidigerin des Terrorverdächtigen auftreten. Ihr ist der Kontakt zu Martin Rose strengstens untersagt, was aber nichts daran ändert, dass sie in der Vergangenheit eine Affäre mit ihm hatte. Doch in diesem Terrorismus-Prozess scheint ohnehin nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen, und die beiden Anwälte kommen langsam einer groß angelegten Verschwörung auf die Spur. Um endgültig Licht ins Dunkel bringen zu können, müssen sie heimlich zusammenarbeiten.