Unter anderen Umständen

  • Macht der auch alles richtig? Jana Winter (Natalia Wörner) schaut ihrem österreichischen Kollegen Franz Robanegg (Cornelius Obonya) auf die Finger. Vergrößern
    Macht der auch alles richtig? Jana Winter (Natalia Wörner) schaut ihrem österreichischen Kollegen Franz Robanegg (Cornelius Obonya) auf die Finger.
    Fotoquelle: ZDF / Marco Nagel
  • In einer Schlucht wurde eine Leiche entdeckt. Mordermittlungen ist Franz Robanegg (Cornelius Obonya) bislang nicht gewohnt. Vergrößern
    In einer Schlucht wurde eine Leiche entdeckt. Mordermittlungen ist Franz Robanegg (Cornelius Obonya) bislang nicht gewohnt.
    Fotoquelle: ZDF / Marco Nagel
  • Weil auf Arne Brauner (Martin Brambach) geschossen wurde, ermittelt Jana Winter (Natalia Wörner) nun in Bad Gastein. Vergrößern
    Weil auf Arne Brauner (Martin Brambach) geschossen wurde, ermittelt Jana Winter (Natalia Wörner) nun in Bad Gastein.
    Fotoquelle: ZDF / Marco Nagel
  • Polizist Franz Robanegg (Cornelius Obonya, links) will herausfinden, wo genau auf Brauner (Martin Brambach) geschossen wurde. Vergrößern
    Polizist Franz Robanegg (Cornelius Obonya, links) will herausfinden, wo genau auf Brauner (Martin Brambach) geschossen wurde.
    Fotoquelle: ZDF / Marco Nagel
  • Polizist Franz Robanegg (Cornelius Obonya) und seine Frau Feli (Christiane von Poelnitz) haben ein Geheimnis. Vergrößern
    Polizist Franz Robanegg (Cornelius Obonya) und seine Frau Feli (Christiane von Poelnitz) haben ein Geheimnis.
    Fotoquelle: ZDF / Marco Nagel
  • Jana Winter (Natalia Wörner) verabschiedet sich von ihrem Sohn, um nach Österreich zu fahren. Vergrößern
    Jana Winter (Natalia Wörner) verabschiedet sich von ihrem Sohn, um nach Österreich zu fahren.
    Fotoquelle: ZDF / Marco Nagel
Serie, Krimireihe
Unter Arschloch-Kollegen
Von Sven Hauberg

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2019
ZDF
Mo., 21.01.
20:15 - 21:45
Im finsteren Tal


Jana Winter ermittelt diesmal nicht in Flensburg, sondern in Österreich. Der Grund für den Ortswechsel: ein besoffener Kollege.

Die Feiertage sind längst vorbei – wer dennoch nicht genug hat von Familienstreitigkeiten, der ist hier richtig: In Film 15 der ZDF-Reihe "Unter anderen Umständen" – "Im finsteren Tal" heißt er, Regie führte erneut Judith Kennel – fliegen so richtig schön die Fetzen. Das beginnt schon auf dem Flensburger Präsidium, wo Jana Winter (Natalia Wörner) nun endgültig auf dem Chefsessel angekommen ist. Kollege Matthias Hamm (Ralph Herforth) findet's gar nicht gut, und Arne Brauner (Martin Brambach), den Winter, wenn auch unfreiwillig, aus dem Amt gedrängt hat, schimpft im österreichischen Interims-Exil gar über seine "Arschloch-Kollegen".

Als auf Brauner irgendwo in den Bergen von Bad Gastein geschossen wird und dann auch noch eine Frauenleiche neben ihm den Berg herunterpurzelt, ist es auch in der Alpengemeinde schnell vorbei mit der Harmonie. Jana Winter verlässt ihr angestammtes Revier und reist nach Österreich, wo sie erst einmal dafür sorgt, sämtliche Piefke-Klischees, die es so gibt, zu bestätigen. In kaum zu überbietender Arroganz reißt sie den Fall an sich und lässt keine Gelegenheit aus, dem perplexen Dorfpolizisten Franz Robanegg (Cornelius Obonya) zu erklären, wie Mordermittlungen abzulaufen haben. Irgendwoher müssen die Vorurteile ja kommen.

Munter gestritten wird auch im Bad Gasteiner Grandhotel, einst erstes Haus am Platz, jetzt sogar während der Saison ziemlich leer. Peter Kroll (Klaus Pohl) leitet die Luxusabsteige, will nun aber an Sohnemann Georg (Manuel Rubey) übergeben, der allerdings kein großes Interesse zeigt, sich selbst sein eigenes finanzielles Grab zu schaufeln. Zwischen all der familiären Zankerei macht Senior Kroll das, was er schon seit 30 Jahren macht: Er belästigt seine Zimmermädchen. Als dann auch noch ein ominöser englischer Schnösel im feinsten Tweed auftaucht, der das Hotel übernehmen will, wähnt man sich endgültig in einer Seifenoper. Da wird man glatt neidisch auf den geschassten Brauner, der rotzbesoffen durch den halben Film torkeln darf.

Ösi-Polizist Robanegg streitet dann noch ein bisschen mit seiner Frau, der Witwer der Toten vom Berg mit dem englischen Schnösel, man lernt, dass Bad Gastein berühmt ist für seine Radonquellen – und ist zum Schluss dann doch erleichtert, als Winter und Brauner endlich in den Zug steigen und gen Norden fahren. Piefkes in Österreich – das war auch schon mal lustiger.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Fritte (Andreas Döhler, li.) und Lollo Sassen (mi,Ruby O. Fee) im Gespräch mit Lessing (Christian Ulmen, re.).

Tatort - Der kalte Fritte

Serie | 16.01.2019 | 22:05 - 23:33 Uhr
3.32/503073
Lesermeinung
ARD Matteo (Tobias Oertel, li.) und Jonas Kerschbaumer (Gabriel Raab) bei einem gefährlichen Einsatz.

TV-Tipps Der Bozen-Krimi - Leichte Beute

Serie | 17.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.21/5024
Lesermeinung
ZDF Ruth Hanssen (Rosa Enskat, l.) ist vom Tod des Schwiegersohnes sichtlich mitgenommen. Ganz im Gegensatz zu der an Härte grenzenden Disziplin von Annegret Böhring (Angela Roy, r.) der Mutter des Toten.

TV-Tipps Stralsund - Schattenlinien

Serie | 26.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
4.2/505
Lesermeinung
News
Bastian Yotta stimmt Gisele Oppermann auf die Dschungelprüfung ein.

Als großer Motivator ist Bastian Yotta angetreten, um den Dschungel zu erobern. Bei Gisele kommt Mr.…  Mehr

Die Griffins stehen im Mittelpunkt von "Family Guy" - und sind sicher keine Familie wie jede andere (von links): Tochter Meg, Hund Brian, Papa Peter, Mama Lois, Baby Stewie und der älteste Sohn Chris.

Die Comic-Serie "Family Guy" ist für ihren deftigen Humor bekannt. Nun geben sich die Macher jedoch …  Mehr

Tom Cruise (56) zählt seit Jahrzehnten zu den größten Hollywood-Stars.

Für Ethan Hunt ist noch lange nicht Schluss. Tom Cruise soll den Agenten in zwei weiteren Filmen spi…  Mehr

David Hasselhoff zählt zu den vom Schneechaos in Österreich Betroffenen.

Auch David Hasselhoff ist vom Schnee-Chaos in Österreich betroffen. Bei Instagram nimmt es der Sänge…  Mehr

Eine deutsche Karriere: Die im Ruhrgebiet aufgewachsene Florence Kasumba hat es nicht nur zur Marvel-Hollywood-Heldin, sondern jetzt auch zur ersten schwarzen "Tatort"-Kommissarin gebracht.

Florence Kasumba hat den Sprung vom Musical zum Film geschafft. Im Interview spricht die erste schwa…  Mehr