Unter anderen Umständen

  • Die Kommissare Arne Brauner (Martin Brambach, r.), Matthias Hamm (Ralph Herforth, l.) und Jana Winter (Natalia Wörner, M.) studieren den Obduktionsbericht. Vergrößern
    Die Kommissare Arne Brauner (Martin Brambach, r.), Matthias Hamm (Ralph Herforth, l.) und Jana Winter (Natalia Wörner, M.) studieren den Obduktionsbericht.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Das Ermittler-Team: Arne Brauner (Martin Brambach, l.), Jana Winter (Natalia Wörner, M.) und Matthias Hamm (Ralph Herforth, r.). Vergrößern
    Das Ermittler-Team: Arne Brauner (Martin Brambach, l.), Jana Winter (Natalia Wörner, M.) und Matthias Hamm (Ralph Herforth, r.).
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Jana Winter (Natalia Wörner, r.) möchte mit Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) und ihrer Schwester zum Tatort fahren. Vergrößern
    Jana Winter (Natalia Wörner, r.) möchte mit Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) und ihrer Schwester zum Tatort fahren.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Jana Winter (Natalia Wörner) wundert sich über das Verhalten ihrer Kollegen. Vergrößern
    Jana Winter (Natalia Wörner) wundert sich über das Verhalten ihrer Kollegen.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Familienmutter Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen) soll die Beamten zum Tatort begleiten. Vergrößern
    Familienmutter Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen) soll die Beamten zum Tatort begleiten.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Arne Brauner (Martin Brambach, r.) und seine Kollegen verhören den polizeilich bekannten Ex-Freund der Toten, Maik Leinemann (Timo Jacobs, l.). Vergrößern
    Arne Brauner (Martin Brambach, r.) und seine Kollegen verhören den polizeilich bekannten Ex-Freund der Toten, Maik Leinemann (Timo Jacobs, l.).
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Jana Winter (Natalia Wörner, r.) schafft es schließlich, Steinberg (Bernard Schir, l.), dem letzten Kunden des Opfers, wichtige Informationen zu entlocken. Vergrößern
    Jana Winter (Natalia Wörner, r.) schafft es schließlich, Steinberg (Bernard Schir, l.), dem letzten Kunden des Opfers, wichtige Informationen zu entlocken.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Die Schwestern Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) und Sybille Barghaus (Janna Striebeck, r.) stehen sich sehr nah. Vergrößern
    Die Schwestern Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) und Sybille Barghaus (Janna Striebeck, r.) stehen sich sehr nah.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Thomas Reuss (Peter Benedict, 2.v.r.) bietet seinem ehemaligen Partner Andreas Seidel (Martin Lindow, r.) an, zurückzukehren - dieser zeigt sich aggressiv. Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) und Sybille Barghaus (Janna Striebeck, 2.v.l.) kommen dazu. Vergrößern
    Thomas Reuss (Peter Benedict, 2.v.r.) bietet seinem ehemaligen Partner Andreas Seidel (Martin Lindow, r.) an, zurückzukehren - dieser zeigt sich aggressiv. Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) und Sybille Barghaus (Janna Striebeck, 2.v.l.) kommen dazu.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Jana Winters (Natalia Wörner) berufliche Aufstiegsmöglichkeiten stellen sie vor ein moralisches Dilemma. Vergrößern
    Jana Winters (Natalia Wörner) berufliche Aufstiegsmöglichkeiten stellen sie vor ein moralisches Dilemma.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Matthias Hamm (Ralph Herforth) am Fundort der Leiche. Vergrößern
    Matthias Hamm (Ralph Herforth) am Fundort der Leiche.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Thomas Reuss (Peter Benedict, 2.v.l.) bietet seinem ehemaligen Partner Andreas Seidel (Martin Lindow, r.) an, zurückzukehren - dieser zeigt sich aggressiv. Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) und Sybille Barghaus (Janna Striebeck, 2.v.r.) kommen dazu. Vergrößern
    Thomas Reuss (Peter Benedict, 2.v.l.) bietet seinem ehemaligen Partner Andreas Seidel (Martin Lindow, r.) an, zurückzukehren - dieser zeigt sich aggressiv. Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) und Sybille Barghaus (Janna Striebeck, 2.v.r.) kommen dazu.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Die Stimmung zwischen den ehemaligen Partnern Andreas Seidel (Martin Lindow, l.) und Thomas Reuss (Peter Benedict, r.) ist mehr als kühl. Vergrößern
    Die Stimmung zwischen den ehemaligen Partnern Andreas Seidel (Martin Lindow, l.) und Thomas Reuss (Peter Benedict, r.) ist mehr als kühl.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Die Kommissare Arne Brauner (Martin Brambach, l.), Matthias Hamm (Ralph Herforth, M.) und Jana Winter (Natalia Wörner, r.) studieren den Obduktionsbericht. Vergrößern
    Die Kommissare Arne Brauner (Martin Brambach, l.), Matthias Hamm (Ralph Herforth, M.) und Jana Winter (Natalia Wörner, r.) studieren den Obduktionsbericht.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
  • Seit Andreas Seidels (Martin Lindow, r.) Unfall kommt es mit Ehefrau Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) immer wieder zu Auseinandersetzungen. Vergrößern
    Seit Andreas Seidels (Martin Lindow, r.) Unfall kommt es mit Ehefrau Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen, l.) immer wieder zu Auseinandersetzungen.
    Fotoquelle: ZDF/Marion von der Mehden
Serie, Krimireihe
Geheimnisse sind Lügen
Von Sven Hauberg

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Mo., 19.02.
20:15 - 21:45
Das Geheimnis der Schwestern


Fall 14 aus Kiel und Umgebung: Jana Winter und ihr Team ermitteln im Fall einer toten Prostituierten – und betreiben ausgiebig Nabelschau.

Geheimnisse sind Lügen, heißt es in "The Circle", dem Dystopie-Bestseller der Generation Internet. Und weil Lügen falsch sind, so die naheliegende Deduktion, darf niemand mehr Geheimnisse haben. Nur: Kriminalfernsehen gäbe es dann wohl auch nicht mehr. Zumindest nicht solches wie hier, im 14. Film der ZDF-Reihe "Unter anderen Umständen". Denn der Film mit dem etwas prätentiösen Titel "Das Geheimnis der Schwestern" funktioniert nur, weil hier eben jeder etwas zu verheimlichen hat. So entstehen Eifersüchteleien unter Kollegen, und so kann es auch passieren, dass eine junge Frau ums Leben kommt.

Der Film von Judith Kennel, die einmal mehr die Regie übernahm, ist dann auch ein Moralstück, das am Ende die Erkenntnis vermittelt, dass – genau – Geheimnisse nichts bringen außer Tod und Qualen. Zunächst muss das Kommissarin Jana Winter (Natalia Wörner) spüren, ohne überhaupt zu wissen, wie ihr geschieht. Ein Führungsposten als Kriminalrätin wird ihr da angeboten, was bedeuten würde: Arne Brauner (Martin Brambach), ihr Vorgesetzter, wäre seinen Job los.

Brauner, der heimlich in Janas Büroschubladen geschnüffelt hat, bekommt Wind von der Angelegenheit und lässt in der Folge nichts ungenutzt, um sich zu profilieren. Ein Ertrinkender, der verzweifelt versucht, sich ans Ufer zu retten. Jana, nichts ahnend, bekommt Brauners Unmut zu spüren während der Mordermittlung, die "Das Geheimnis der Schwestern" erzählt. Es dauert dann sehr lange, bis Jana erfährt, warum sich ihr Chef so widerwärtig verhält. Hätte sie mal mit offenen Karten gespielt!, so die Moral von der Geschicht'.

Daneben lässt das Drehbuch von André Georgi freilich noch genug Platz für den Mord, den die sich kabbelnden aufzuklären haben. Daria, eine junge Frau aus der Ukraine, wurde in einem Naturschutzgebiet gefunden. Bevor sie die Wildschweine entdeckten, wurde die Unglückliche bereits übel zugerichtet. Die einzige Spur, der die Ermittler für lange Zeit folgen können, ist eine anonyme Anruferin, die in der Nacht zuvor einen Streit zwischen dem Opfer und einem jungen Mann beobachtet haben will. Die Tote ist bald als Prostituierte entlarvt, die für eine Sexparty angeheuert war, die Anruferin als Katharina Seidel (Nele Mueller-Stöfen), Hausfrau eigentlich, doch, natürlich, eine mit Geheimnis. Das teilt sie mit ihrer Schwester Sybille (Janna Striebeck), die auch dabei war an jenem Abend, als Katharina den Streit beobachten hatte.

Bald verliert sich der Film dann im Kleinklein des Vorstadtlebens von Katharina und ihrem in Geldnöten versinkenden Mann Andreas (Martin Lindow), der, mit kaputtem Rücken, ein Eigenheim gebaut hat. Ganz am Ende dann wird die Moral von den Geheimnissen, die nur Scherereien bringen, noch einmal herausgekramt. Dann nämlich, wenn die beiden Schwestern endlich herausrücken mit der Wahrheit. Bis dahin aber ist es in diesem Krimi ein weiter Weg, ein Hindernislauf über wohlbekannte Krimibausteine und voller Stolperfallen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Wilsberg (Leonard Lansink) ermittelt.

TV-Tipps Wilsberg - Tod im Supermarkt

Serie | 23.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.59/50265
Lesermeinung
SWR Der verschuldete Koch Hans Eckinger (Jockel Tschiersch, li.) will verhindern, dass seine geliebte, die reiche Witwe Muriel Blumenfeld (Claudia Messner), ihr ganzes Vermögen Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg, 2.v.re.) und seinem Adlatus Mühlich (Gilbert von Sohlern) vermacht.

Pfarrer Braun - Altes Geld, junges Blut

Serie | 29.06.2018 | 00:00 - 01:30 Uhr
3.26/5061
Lesermeinung
ARD Mustafa Tombul (Oscar Ortega Sanchez) hat sich in die hübsche Polizeiassistentin Aylin (Silay Ünal) verliebt.

Mordkommission Istanbul - Blutsbande

Serie | 01.07.2018 | 21:45 - 23:15 Uhr
3.36/5066
Lesermeinung
News
Bereit, es mit allem und jedem aufzunehmen (von links): Rhonda (Kate Nash), Melrose (Jackie Tohn), Stacey (Kimmy Gatewood), Debbie (Betty Gilpin) und Yolanda (Shakira Barrera).

Die Netflix-Serie "Glow" erzählt mit 30 Jahren Abstand zum Original die fiktive Geschichte der "Gorg…  Mehr

Kann RTL mit "Die Superhändler" den "Bares für Rares"-Erfolg wiederholen? Mit dabei sind (von links) Manuela Schikorsky, Antoine Richard, Markus Siepman, Moderator Sükrü Pehlivan und Markus Reinecke.

Die neue RTL-Sendung "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal" erinnert stark an das ZDF-Erfolgsformat "B…  Mehr

Sucht in ihrer neuen Show "Sylvies Dessous Models" eine geeignete Kandidatin für ihre Wäsche-Kollektion: Sylvie Meis.

Ihr Abschied von "Let's Dance" war unrühmlich, jetzt hat Sylvie Meis aber wieder allen Grund, sich z…  Mehr

Nach dem Tod seiner Eltern ist Jacob (Robert Pattinson) auf sich allein gestellt. Er heuert beim Zirkus an.

Der Kostümfilm "Wasser für die Elefanten" glänzt mit tollen Darstellern, kann aber inhaltlich nicht …  Mehr

Bis zu 6.000 Menschen können in den Tropical Islands planschen, rutschen und urlauben.

Mit seinen gigantischen Maßen gilt das Schwimmbad "Tropical Islands" als eine der größten freitragen…  Mehr