Unter unserem Himmel

  • Hans Krinner jun. ist Blasinstrumentenbauer und hat seinen Trompeten eine ovale Form gegeben. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de. Vergrößern
    Hans Krinner jun. ist Blasinstrumentenbauer und hat seinen Trompeten eine ovale Form gegeben. Weiteres Bildmaterial finden Sie unter www.br-foto.de.
    Fotoquelle: BR/Arnd Frenger/Daniel Delbeck
  • Die Blechbläser der Gaißacher Musikkapelle. Vergrößern
    Die Blechbläser der Gaißacher Musikkapelle.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Legendärer Gaißacher Zitherspieler, der Kraudn Sepp. Vergrößern
    Legendärer Gaißacher Zitherspieler, der Kraudn Sepp.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Großneffe des Kraudn Sepp ist der Kloiber Sepp und ebenso ein Volksmusikant. Vergrößern
    Der Großneffe des Kraudn Sepp ist der Kloiber Sepp und ebenso ein Volksmusikant.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Benedikt Trischberger genannt "Krei Dikkl" spielt seit seiner Kindheit Zither. Vergrößern
    Benedikt Trischberger genannt "Krei Dikkl" spielt seit seiner Kindheit Zither.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Gaißacher Zitherklang. Vergrößern
    Der Gaißacher Zitherklang.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hans Krinner jun. ist Blasinstrumentenbauer und hat seinen Trompeten eine ovale Form gegeben. Vergrößern
    Hans Krinner jun. ist Blasinstrumentenbauer und hat seinen Trompeten eine ovale Form gegeben.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Kraudn Sepp spielt auf der Zither vor seinem Hof in Gaißach. Vergrößern
    Der Kraudn Sepp spielt auf der Zither vor seinem Hof in Gaißach.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hans Krinner, Metzger aus Leidenschaft, war lange Zeit Leiter der Gaißacher Musikkapelle. Vergrößern
    Hans Krinner, Metzger aus Leidenschaft, war lange Zeit Leiter der Gaißacher Musikkapelle.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • An Leonhardi macht sich die Musikkapelle Gaißach früh am Morgen auf den Weg nach Bad Tölz. Vergrößern
    An Leonhardi macht sich die Musikkapelle Gaißach früh am Morgen auf den Weg nach Bad Tölz.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Gaißach liegt im Isarwinkel, zwischen Bad Tölz und Lenggries. Vergrößern
    Gaißach liegt im Isarwinkel, zwischen Bad Tölz und Lenggries.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Musik, Dokumentation
Unter unserem Himmel

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
So., 11.11.
19:15 - 20:00
Musikanten in Gaißach - Ein Besuch im Herbst


Erhaben über dem Isarwinkel thront die St. Michaelskirche zu Gaißach. Gerade im Herbst offenbart sich von dort ein besonderer Blick über das weit verstreute Gemeindegebiet Gaißachs, den Isarwinkel und die Gipfel des Karwendelgebirges. Einen besonderen Menschenschlag birgt der Ort mit dem Feuerschwert des Heiligen Michael im Wappen, der auch seit jeher viele Musikanten beheimatet. Beim "Landerer" in Lehen hat Hans Krinner senior seine eigene kleine Metzgerei, in der er neben seinem Beruf als Biervertreter seine beliebten Würste macht. Viele Jahre war er der Kapellmeister der ortseigenen Musikkapelle und nach wie vor spielt er dort fleißig mit. Den Dirigentenstab hat er an seinen Sohn Hans Krinner junior weitergegeben. Der junge Blasinstrumentenbauer verkauft seine Trompeten und Flügelhörner mit der speziellen Form weltweit. Aus Lehen kam auch der Kraudn Sepp. Der bekannte Volkssänger ist der Großonkel der drei Kloiberbrüder, Martl, der mittlerweile auf dem Hof wohnt, Benedikt und Sepp. Letzterer ist ein beliebter Volksmusikant und Liedermacher. Martl und Sepp erzählen von ihren Kinderjahren auf dem Kraudnhof. Ebenfalls mit dem Kraudn Sepp verwandt, ist der Trischberger Benedikt. Der Klarinetten- und Zitherspieler spielt in der Gaißacher Musikkapelle und beim Gaißacher Zitherklang mit. Er ist nach wie vor in seinem eigenen Betrieb als Elektriker tätig und züchtet leidenschaftlich Stiere. Leonhard Schwarz hat die besonderen Musikantenpersönlichkeiten beim Musizieren und in ihrem alltäglichen Leben besucht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Headbangen in der Kalahari

Botswana, die Königinnen des Heavy Metal

Musik | 14.12.2018 | 11:05 - 11:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Abba bei einem Auftritt in Walnut Creek, Kalifornien, im Jahr 1981

Abba, Bee Gees, Carpenters - Das Abc der Rock-Tabus

Musik | 14.12.2018 | 21:45 - 22:40 Uhr
5/501
Lesermeinung
MDR Jan Josef Liefers, Axel Prahl (v.l.)

Soundtrack Deutschland - Liefers und Prahl ermitteln

Musik | 16.12.2018 | 23:55 - 00:40 Uhr
4/504
Lesermeinung
News
BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der derzeit auch ARD-Vorsitzender ist, kann sich etwas entspannen: Der deutsche Rundfunkbeitrag entspricht dem EU-Recht.

Laut einem aktuellen Urteil der Luxemburger Richter geht das System zur Finanzierung des öffentlich-…  Mehr

Leila Lowfire (rechts) ist Sexexpertin und plaudert in ihrem Podcast gemeinsam mit Ines Anioli fröhlich über alles unter der Gürtellinie. Sie hat auch schon mit Kult-Regisseur Klaus Lemke ("Unterwäschelügen") gearbeitet. Langweilig wird es mit ihr im "Dschungelcamp" sicherlich nicht. Voraussichtlich wird es dort zum Stelldichein der Sexbomben kommen, denn auch "Eis am Stil"-Star Sibylle Rauch (58), eine früher legendäre Pornodarstellerin, gehört laut "Bild" zu den Kandidaten.

Noch kennt sie (fast) niemand – ab Januar könnte sich das ändern: Angeblich stehen die Kandidaten fü…  Mehr

Eddie Redmayne scheint kein Glück mit seinem neuesten Projekt zu haben, das aufgrund von Geldproblemen gestoppt wurde.

Oscar-Preisträger Eddie Redmayne sorgt mit seiner Hauptrolle in der "Phantastische Tierwesen"-Reihe …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht und sind am Ende lange sitzen geblieben": Til Schweiger verteidigt seine US-Version von "Honig im Kopf".

"Die Menschen haben geweint, gelacht, geklatscht": Til Schweiger äußert sich erstmals zum Flop seine…  Mehr