Unterwegs mit Gérard Depardieu - Japan

  • Die Atombombenkuppel, der Genbaku Dome, erinnert als Friedensdenkmal an den ersten Abwurf einer Atombombe. Vergrößern
    Die Atombombenkuppel, der Genbaku Dome, erinnert als Friedensdenkmal an den ersten Abwurf einer Atombombe.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Gérard Depardieu (re.) in einem Keller in Hiroshima Vergrößern
    Gérard Depardieu (re.) in einem Keller in Hiroshima
    Fotoquelle: ARTE France
  • Eine Straßenbahn aus Hiroshima, das sich vom Sinnbild des Grauens in einen vergnüglichen Badeort verwandelt hat. Vergrößern
    Eine Straßenbahn aus Hiroshima, das sich vom Sinnbild des Grauens in einen vergnüglichen Badeort verwandelt hat.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Masao Itou ist einer der letzten Überlebenden des Atombombenangriffs und führt Depardieu auf den Spuren seiner Erinnerungen durch Hiroshima. Vergrößern
    Masao Itou ist einer der letzten Überlebenden des Atombombenangriffs und führt Depardieu auf den Spuren seiner Erinnerungen durch Hiroshima.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Für Gérard Depardieu (re.) ist der rote Shinto-Schrein auf der Insel Miyajima vor Hiroshima, der auf dem Wasser zu schweben scheint, ein Symbol für Ruhe und Frieden in der einst komplett zerstörten Stadt. Vergrößern
    Für Gérard Depardieu (re.) ist der rote Shinto-Schrein auf der Insel Miyajima vor Hiroshima, der auf dem Wasser zu schweben scheint, ein Symbol für Ruhe und Frieden in der einst komplett zerstörten Stadt.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Gérard Depardieu (li.) lässt sich auf der Insel Miyajima in die alte Kunst der Kalligraphie einführen. Vergrößern
    Gérard Depardieu (li.) lässt sich auf der Insel Miyajima in die alte Kunst der Kalligraphie einführen.
    Fotoquelle: ARTE France
Natur+Reisen, Tourismus
Unterwegs mit Gérard Depardieu - Japan

Infos
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2017
arte
Fr., 07.09.
17:10 - 17:40
Folge 5, Okayama - Die Tradition des Handwerks


Mit dem japanischen Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen reisen Gérard Depardieu und seine Begleiterin Eriko nach Okayama. Um Zeit zu sparen, kaufen sie im Bahnhof Kyoto Bent?-Boxen und verspeisen das typisch japanische Mitnehmgericht anschließend im Zug. In Okayama schaut Gérard Depardieu einem berühmten Katana-Schmied über die Schulter. Um das gekrümmte japanische Langschwert ranken sich viele Geschichten und Legenden. Das Katana ist nicht nur die gefürchtete Waffe der Samurai, sondern auch ein Kunstwerk, oft mit religiöser Konnotation, und eines der Symbole für japanische Kultur und Nationalstolz. Die Herstellung eines solchen Schwerts kann mehrere Monate dauern - nicht umsonst gilt das Katana als bestkonzipierte Klingenwaffe der Welt. Kunsthandwerkliches Talent zeichnet wie die Katana-Schmiede auch die Töpfer aus, die in der Nähe von Okayama die weltberühmte Bizen-Keramik herstellen. Izuru Yamamoto erhielt für seine Töpferkunst das Prädikat "lebender Nationalschatz" von der Präfektur Okayama. Er teilt sein Wissen und sein Kunstverständnis mit Gérard Depardieu, der das Töpferhandwerk auch selbst einmal ausprobieren darf.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Fischland-Darß-Zingst... mit Judith Rakers

Fischland-Darß-Zingst... mit Judith Rakers

Natur+Reisen | 19.09.2018 | 21:10 - 21:55 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Erlebnisreisen

Erlebnisreisen

Natur+Reisen | 20.09.2018 | 15:45 - 16:00 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
BR Moderatorin Andrea Grießmann (rechts) mit einer Bewohnerin des Bergdorfes Anogia.

Wunderschön! - Kreta - Zeus, Raki und Sirtaki

Natur+Reisen | 21.09.2018 | 11:55 - 13:25 Uhr
3.43/50283
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr