Uran - Das unheimliche Element

  • Presenter Derek Muller. Vergrößern
    Presenter Derek Muller.
    Fotoquelle: ZDF/Josephine Wright, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Josephine Wright
  • Presenter Derek Muller. Vergrößern
    Presenter Derek Muller.
    Fotoquelle: ZDF/Josephine Wright, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Josephine Wright
  • uran Vergrößern
    uran
    Fotoquelle: CC0 Public Domain
  • Dr. Derek Muller (li.) lässt sich von Chuck Penson (re.), Mitarbeiter im Titan Missile Museum in Tucson, Arizona, das Abschussprozedere für die Titan-Raketen erklären. Vergrößern
    Dr. Derek Muller (li.) lässt sich von Chuck Penson (re.), Mitarbeiter im Titan Missile Museum in Tucson, Arizona, das Abschussprozedere für die Titan-Raketen erklären.
    Fotoquelle: ZDF / © Josephine Wright/Genepool Productions Pty Ltd
Info, Technik
Uran - Das unheimliche Element

Infos
Produktionsland
D, USA, AUS
Produktionsdatum
2015
ZDFinfo
Fr., 22.11.
19:30 - 20:15
Folge 1, Der Weg zur Bombe


Uran wurde im 19. Jahrhundert als sogenannte Pechblende, einem Abfallprodukt des Silberbergbaus, entdeckt. 1896 fand der Physiker Antoine-Henri Becquerel heraus, dass Uran radioaktiv ist. Die "Erfolgsgeschichte" von Uran begann mit dem Färben von Glas und der Behandlung von Tumoren. Dass das Wundermaterial einmal Grundstoff für die gefährlichste Waffe der Welt werden würde, vermutete damals noch niemand. Am 6. und 9. August 1945 warfen US-Kampfflugzeuge Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki. 155 000 Menschen starben sofort, weitere 110 000 innerhalb weniger Wochen durch die radioaktive Verstrahlung. Bis heute sterben Menschen an Spätfolgen. Während der Ölkrise versprachen Atomkraftwerke eine saubere Lösung aller Energieprobleme. Diese Euphorie hielt bis zum Reaktorunglück von Tschernobyl 1986. Aber erst die Katastrophe in Fukushima führte in Deutschland zu einem Umdenken, während Frankreich weiter auf Atomenergie setzt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

VOX Andreas Kirsch kennt die Autoszene wie seine Westentasche. Der studierte Grafik-Designer aus Essen arbeitet unter anderem als Fachjournalist und Szenefotograf für Auto- und Motorradmagazine: Youngtimer, Oldtimer und Hot Rods sind sein Ding.  Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Der Autodetektiv - Auf der Suche nach der ersten Liebe

Info | 17.11.2019 | 16:00 - 17:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
MDR Der Brite Neil Harbisson  ist der erste offiziell anerkannte Cyborgder Welt.

Maschinenmenschen - Wenn Technik unter die Haut geht

Info | 17.11.2019 | 22:45 - 23:30 Uhr
/500
Lesermeinung
DMAX Fast 'N' Loud

Fast N' Loud - Das El-Camino-Projekt Teil 1

Info | 18.11.2019 | 21:15 - 22:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Hartes Training für "Dancing on Ice": die Promis im Bootcamp.

Im November geht die SAT.1-Show "Dancing on Ice" in die zweite Staffel. Zehn Kandidaten wagen sich d…  Mehr

Pietro Lombardi hatte es nicht immer leicht in seinem Leben. Nach der Trennung von seiner Frau Sarah hatte er kein Dach über dem Kopf, wie er nun in einem bewegenden Instagram-Post berichtet.

Nach der Trennung von seiner Frau Sarah hat Pietro Lombardi schwere Zeiten durchgemacht. In einem be…  Mehr

Können Matthias (links) und Hubert Fella ohne ihren Luxus und nur mit dem Hartz-IV-Regelsatz leben? Bei "Promis auf Hartz IV" wird es sich zeigen.

Nur mit Kleidung, Zahnbürste und einem Luxusgegenstand auf den Campingplatz: In der RTLZWEI-Sendung …  Mehr

Franziska van der Heide ist die Neue bei "Alles was zählt". In der RTL-Serienlandschaft ist sie allerdings nicht neu: Von 2013 bis 2015 war sie bereits bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zu sehen.

Franziska van der Heide wird in der RTL-Serie "Alles was zählt" die Rolle der Ina Ziegler spielen. D…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr