Urlaub auf Rädern

  • Impressionen vom Camping-Oldie-Club Treffen in Gemünden/Spessart. Vergrößern
    Impressionen vom Camping-Oldie-Club Treffen in Gemünden/Spessart.
    Fotoquelle: SWR/Beate Bastian
  • Weltreisemobil, Hersteller Fa. Kermann, Protagonist: Walter Engstle aus Konstanz, will damit nach Island, Aufnahmen aus dem Offroad-Park Geisingen. Vergrößern
    Weltreisemobil, Hersteller Fa. Kermann, Protagonist: Walter Engstle aus Konstanz, will damit nach Island, Aufnahmen aus dem Offroad-Park Geisingen.
    Fotoquelle: SWR/Beate Bastian
  • Volkswagen T1 "Bully". Vergrößern
    Volkswagen T1 "Bully".
    Fotoquelle: SWR/Beate Bastian
Report, Dokumentation
Urlaub auf Rädern

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
SWR
Sa., 23.03.
20:15 - 21:45
Von Wohnwagen-Veteranen und Luxuslinern


Die Nachfrage nach Wohnmobilen ist ungebrochen. Im Durchschnitt verreisen Deutsche pro Jahr rund drei Millionen Mal mit Caravan oder Reisemobil - obwohl der Urlaub auf Rädern kein billiges Vergnügen ist. "Weit weg von zu Hause und doch daheim" lautet die Devise der Camper seit den Anfängen, als Arist Dethleffs 1931 das erste "Wohnauto" in Isny erfand. Es ist das Gefühl von Freiheit und Abenteuer, das die Camper lockt. Die Sendung "Urlaub auf Rädern - von Wohnwagen-Veteranen und Luxuslinern" erzählt die Geschichte des Reisens im Wohnmobil von den Anfängen bis heute. "Camping heißt ja nicht, dass man aus der Dose isst", meint Uwe Nitsche aus Rottweil. Er ist mit seinem Oldie-Wohnwagen, dem Eriba Puck, auf den Straßen Europas unterwegs. Die Ausstattung ist einfach, bescheiden, funktionell. Wie zu Zeiten des deutschen Wirtschaftswunders in den 1950er Jahren, als sich die Menschen im Südwesten auf den beschwerlichen Weg über die Alpen nach Italien machten. Eine Reise an die Adria war für viele die Erfüllung aller Urlaubsträume. Der Käfer wurde damals zu einem wahren "Volks-Wagen" und zum Maßstab aller Caravan-Hersteller: Die Wohnanhänger mussten "Käfer-fähig" und daher leicht gebaut sein. Erwin Hymer entwickelte 1974 in Bad Waldsee die ersten Reisemobile mit eigenem Antrieb. Der Begriff "Hymermobil" wurde zum Synonym für Reisemobile. Luxus auf vier Rädern: Ein billiges Vergnügen war der Urlaub im Wohnwagen allerdings nie. Wer das nötige Kleingeld hat, braucht heute auf keinen Luxus zu verzichten. Leder, Küche, Bar samt Fußbodenheizung - nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Selbst der Smart oder das Motorrad fahren im Luxusliner mit. "Klein ist kein Trend", sagt Familie Volkner aus Wuppertal, die für ihr Gefährt einen LKW-Führerschein braucht. Auch wer mietet, muss tief in die Tasche greifen, um sich seinen Traum von Unabhängigkeit und Abenteuer zu verwirklichen. "Rechnen tut sich das natürlich nicht", meint das Ehepaar Wagner aus Schwäbisch Hall, "es ist mehr das Gefühl, das eigene Bett dabei zu haben, das eigene Bettzeug, in der eigenen Wohnung zu sein."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Der Frühling erwacht beim Kalvarienberg von Guimiliau.

Kalvarienberge

Report | 19.04.2019 | 12:25 - 13:10 Uhr (noch 26 Min.)
/500
Lesermeinung
Sport1 Yukon Gold

Yukon Gold - Schuften ohne Ende

Report | 19.04.2019 | 13:00 - 14:00 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
BR Ein Fuchs.

natur exclusiv - Meine Hütte

Report | 19.04.2019 | 13:10 - 13:55 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Joachim Llambi (links) stellt die Profitänzer Massimo Sinató (Mitte)und Christian Polanc vor eine neue Herausforderung. Die beiden sollen die Tänze einer ihnen fremden Kultur lernen.

Wegen des stillen Feiertags wird am Karfreitag bei RTL nicht live getanzt. Ganz auf "Let's Dance" mö…  Mehr

Nach der ausführlichen Aufnahmeprüfung steht ein stereotypes Grüppchen für ihr erstes Abenteuer bereit, von links: der nerdige Ronnie (Jon Bass), Summer (Alexandra Daddario), Matt (Zac Efron), Mitch (Dwayne Johnson), CJ Parker (Kelly Rohrbach) und Stephanie (Ilfenesh Hadera).

Das "Baywatch"-Remake nimmt sich selbst nicht sonderlich ernst – und das ist gut so. Denn als Parodi…  Mehr

Matula (Claus Theo Gärtner) versucht, das Leben des Yachtbesitzers Ingo Schumann (Jochen Horst) zu retten.

Privatdetektiv Matula ist eigentlich in Rente, auf Mallorca bekommt er im dritten Film der Spin-Off-…  Mehr

Der dritte Saarland-Krimi des ZDF feiert seine Vorpremiere bei ARTE. Judith Mohn (Christina Hecke) und ihr Kollege Freddy (Robin Sondermann) müssen den Tod eines 16-Jährigen aufklären.

Judith Mohn (Christina Hecke) muss im dritten Teil der Krimi-Reihe aus dem Saarland das triste Umfel…  Mehr

Der gewiefte Geschäftsmann Bermann (Moritz Bleibtreu, rechts) überlegt, wie man im Nachkriegsdeutschland Geld verdient, um nach Amerika auswandern zu können.

Die ungewöhnliche Tragikomödie "Es war einmal in Deutschland" (2017) erzählt mit bissigem Witz von J…  Mehr