"UseLess – Weniger ist mehr" heißt der preisgekrönte Dokumentarfilm der isländischen Filmemacherinnen Rakel Garðarsdóttir und Ágústa M. Ólafsdóttir zum Thema Wegwerfgesellschaft, der verdeutlicht, wie zwei menschliche Grundbedürfnisse massive soziale Probleme verursachen und den Globus ökologisch gehörig unter Druck bringen. Die Rede ist von Nahrung und von Kleidung.