Katharina und Elena sind beste Freundinnen. Nach einem Ausbildungsjahr in Kanada ist Elena nun nach Bayern zurückgekehrt - mit ihrem kanadischen Verlobten Tom. Elenas Vater wäre es lieber, wenn sie den bodenständigen Markus heiraten würde. Der ist jedoch mit Katharina zusammen. Doch dann verlieben sich Katharina und Tom ineinander. Die junge Holzschnitzerin Katharina (Henriette Richter-Röhl) lebt mit ihrem verwitweten Vater Quirin (Sepp Schauer) in einem kleinen, beschaulichen Ort in Bayern. In dem sympathischen Markus (Stefan Murr) hat Katharina einen romantischen Verehrer gefunden - was ihr Vater allerdings mit Skepsis beobachtet, kann er sich doch nicht mit dem Gedanken anfreunden, dass seine erwachsene Tochter früher oder später ihr Elternhaus verlassen wird, um auf eigenen Füßen zu stehen. Als Katharinas beste Freundin Elena (Ina Paule Klink) nach einem Ausbildungsjahr zur Braumeisterin aus Kanada zurückkehrt, bringt sie eine Überraschung mit: ihren kanadischen Verlobten Tom Ferguson (Robert Seeliger). Elenas Eltern, die Wirtsleute Anton (Wolfgang Fierek) und Gitti (Olivia Pascal), fallen aus allen Wolken, als sie hören, dass ihre Tochter sich schon bald in ihrem Heimatstädtchen trauen lassen will, um anschließend mit Tom ganz nach Kanada zu ziehen. Vor allem Anton, der gehofft hatte, dass seine Tochter eines Tages die hauseigene Brauerei übernehmen würde, ist von diesen Plänen alles andere als begeistert. So verweigert der temperamentvolle Gastwirt dem jungen Paar stur seinen Segen und fasst kurz darauf aus einer Stammtischlaune heraus den Entschluss, Elena mit Markus zusammenzubringen - immerhin arbeitet der bereits als Braumeister für ihn und ist allein deshalb schon Antons Traumschwiegersohn. Allerdings scheint auch Amor unerwartete Pläne für die zwei Freundinnen zu haben: Während die Berufskollegen Elena und Markus sich durch ihre gegenseitigen Neckereien auch emotional immer näher kommen, entspinnt sich zwischen Katharina und Tom eine stille Liebe. Zunächst versuchen beide Frauen, sich ihren Gefühlen zu widersetzen. Elena tut den Kuss zwischen ihr und Markus als unbedeutendes Strohfeuer ab, und auch Katharina versucht, ihre Zuneigung zu Tom zu verdrängen. Ausgerechnet am Polterabend von Elena und Tom kommt es jedoch zum Eklat, als Elena ihre beste Freundin eng umschlungen mit ihrem Bräutigam erwischt. "Utta Danella - Der Verlobte meiner besten Freundin" ist ein romantischer Familien- und Heimatfilm nach einem Roman der Bestsellerautorin (1920 - 2015). Vor der malerischen Kulisse der bayerischen Provinz erzählt der Film eine Geschichte über Freundschaft und über die Liebe, die man oftmals genau da findet, wo man es am wenigsten erwartet. In den Hauptrollen sind Henriette Richter-Röhl und Ina Paule Klink zu sehen. In weiteren Rollen spielen Wolfgang Fierek, Robert Seeliger, Stefan Murr und Olivia Pascal. Vorlage: nach Motiven des Romans "Meine Freundin Elaine" von Utta Danella Katharina Lechner: Henriette Richter-Röhl Elena Eichenbach: Ina Paule Klink Tom Ferguson: Robert Seeliger Markus: Stefan Murr Gitti Eichenbach: Olivia Pascal Anton Eichenbach: Wolfgang Fierek Quirin Lechner: Sepp Schauer Pfarrer Leopold: Hans Peter Korff Monika: Corinna Binzer Katharina (10 Jahre): Clara Schmidt Elena (10 Jahre): Amelie Berboth