Die junge Louisa bereitet sich darauf vor, als Novizin in ein Kloster einzutreten. Kurz bevor die endgültige Entscheidung über ihre Aufnahme fällt, erfährt sie, dass ihr Onkel Theodor verstorben ist und ihr die Hälfte des Erbes zusteht - ein Geldsegen, den die junge Frau gut gebrauchen könnte, um das klösterliche Kinderheim zu retten, in dem sie aufgewachsen ist. Von der mütterlichen Nonne Barbara ermutigt, besucht Louisa das Landgut ihres Onkels und ihren Bruder Danio, der von dem erfolgreichen Parfümeur Theodor zu seinem Nachfolger herangezogen wurde. Zwanzig Jahre lang haben die Geschwister sich nicht gesehen, und der introvertierte Danio ist von der Erbschafts-Forderung seiner jüngeren Schwester wenig begeistert. Ganz anders sein Freund und Geschäftspartner Fabian. Er findet auf Anhieb Gefallen an der eigenwilligen Louisa, nicht ahnend, dass er eine angehende Nonne vor sich hat. Auch Louisa fühlt sich immer stärker zu Fabian hingezogen - und gerät dadurch in einen schweren Gewissenskonflikt. - "Utta Danella - Eine Nonne zum Verlieben" ist eine neue Episode der erfolgreichen Film-Reihe. Die Hauptrollen in der Liebes- und Familiengeschichte spielen Anna Brüggemann, Michaela May, Max von Pufendorf und Michael Mendl.