Uwe Barschel - Das Rätsel

Report, Zeitgeschichte
Uwe Barschel - Das Rätsel

HR
Sa., 02.06.
09:40 - 10:10


Es war eine der aufsehenerregendsten Polit-Affären im Nachkriegsdeutschland: Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Uwe Barschel stand im Verdacht, seinen SPD-Herausforderer Björn Engholm mit schmutzigen Tricks im Landtagswahlkampf verunglimpft zu haben. Am 18. September 1987 gibt Barschel öffentlich sein Ehrenwort, dass diese Vorwürfe haltlos seien. Es hilft nichts, er muss zurücktreten - Ende einer vielversprechenden Karriere. Einige Tage später wird er in einem Genfer Hotelzimmer tot aufgefunden. War es Mord, Selbstmord oder Sterbehilfe? Ein gefundenes Fressen für Verschwörungstheoretiker. Mal soll der amerikanische Geheimdienst seine Finger im Spiel gehabt haben, mal der israelische, mal der südafrikanische. Tatsächlich finden sich in Uwe Barschels Leben allerhand Ungereimtheiten, so dass Fantasien und Theorien über Barschels Tod entstehen. War er tatsächlich in Waffengeschäfte zwischen Ost und West involviert? Und wenn ja, wozu? Die Dokumentation orientiert sich streng an den Fakten. Naheliegende Erklärungen - Selbstmord oder Sterbehilfe - sind zwar nicht so spektakulär wie Mordtheorien. Doch untersucht die Dokumentation Hinweise darauf, dass Uwe Barschel freiwillig aus dem Leben geschieden ist, genauso gewissenhaft. Die Filmautoren Stephan Lamby und Patrik Baab sind bereits vor Jahren sorgfältig offenen Fragen um Barschels Tod nachgegangen. Für ihre neue Dokumentation "Uwe Barschel - Das Rätsel" wurden die wichtigsten bis heute vorliegenden Erkenntnisse noch einmal genau unter die Lupe genommen. Zahlreiche an dieser Affäre beteiligte Personen sind befragt worden, darunter Barschels Pressereferent Reiner Pfeiffer, "Stern"-Reporter Sebastian Knauer, der Leitende Oberstaatsanwalt Heinrich Wille sowie Zeitzeugen in Genf, Paris und Washington.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Grenzenlos - als die Mauer fiel

Grenzenlos - als die Mauer fiel - Von Trennung, Leid und Freiheit

Report | 02.06.2018 | 10:10 - 10:55 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Zwischen Kindheit und Erwachsensein - Die 1980er

Zwischen Kindheit und Erwachsensein - Die 1980er

Report | 02.06.2018 | 11:40 - 12:10 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Damals kamen nur Individualisten: deutsche Mallorca-Touristen in den 30er Jahren.

ZDF-History - Mallorca - Eine deutsche Liebe

Report | 03.06.2018 | 23:45 - 00:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Viola Delbrück (Yvonne Catterfeld) und Burkhard "Butsch" Schulz (Götz Schubert) liegen des Öfteren verbal im Clinch. Doch ihre Ermittlungen kommen stets flott voran.

Folge 3 der "Wolfsland"-Reihe, die unter dem Kneipentitel "Der steinerne Gast" ausgestrahlt wird, lä…  Mehr

Eva Thörnblad (Moa Gammel) trägt noch immer einen Parasiten in sich.

Die acht neuen Folgen von "Jordskott" sind ab dem 24. Mai 2018 in Deutschland bei Arte zu sehen. Der…  Mehr

Schauspieler Peter Kurth macht Thomas Stubers Debütfilm "Herbert" (Dienstag, 29.05., 22.45 Uhr) mit einer sensationellen Leistung zu einer Figur, die man so schnell nicht vergisst. Dafür gab es den "Deutschen Filmpreis". Nun läuft das Boxerdrama als Auftaktfilm der Reihe "FilmDebüt im Ersten".

Wer auf zuviel Krimis, klischeehafte Figuren und öde deutsche Fernseh-Ästhetik schimpft, sollte sich…  Mehr

Sie stehen im Mittelpunkt der Monterey-Saga "Big Little Lies" (von links): Celeste Wright (Nicole Kidman), Madeline Martha Mackenzie (Reese Witherspoon) und Jane Chapman (Shailene Woodley).

Die erste Staffel der HBO-Serie "Big Little Lies" wird dank Vox erstmals im Free-TV ausgestrahlt – u…  Mehr

Haben sich gerade erst kennengelernt: Svenja und Johannes bei "Bachelor in Paradise".

Das RTL-Format "Bachelor in Paradise" entwickelt sich zu einer munteren Klassenfahrt mit Klischee-Ka…  Mehr