Die Vorbereitungen für die Hochzeit von Søs und Peter laufen auf Hochtouren. Während der Probe in der Kirche erhält Peter einen Anruf von Skipper, seinem Pflegevater. Skipper nimmt seit vielen Jahren elternlose Kinder auf seinem alten Holzsegler, der Valborg, auf. Auch Peter ist bei ihm aufgewachsen. Skipper bittet Peter um Hilfe. Eine Regatta für alte Holzschiffe dotiert den Gewinn auf 100.000 Kronen - Geld, das Skipper dringend braucht, um die marode Valborg zu restaurieren. Doch seine Matrosen-Welpen sind krank und können nicht mit ihm segeln. Kurzerhand begibt sich die ganze Familie am Tag vor der Hochzeit nach Svendborg, um mit Skipper bei der Regatta anzutreten. Doch auch Fernsehsternchen Amalie nimmt an der Regatta teil und will unbedingt gewinnen. Der Valborg gelingt es, den ersten Etappensieg zu erlangen. Am zweiten Tag wendet sich das Blatt: Nicht nur dank ihres neuen und schnellen Schiffes gelingt es Amalie, in Führung zu gehen. Mit unlauteren Mitteln versucht sie, den Sieg einzufahren. Skipper und seine neue Besatzung haben alle Hände voll zu tun, sich gegen Amalie zu behaupten. Als allen bewusst wird, dass sie nicht mehr rechtzeitig zur Trauung zurückkehren, fassen Søs und Peter einen schweren Entschluss: Sie verschieben die Hochzeit. Doch, schafft es die Familie trotz aller Widrigkeiten, den Sieg der Valborg einzufahren und so die Heimat vieler elternloser Kinder zu erhalten?