Gute Laune ist garantiert, wenn Constanze Lindner im Vereinsheim Schwabing in München die besten Newcomer und Etablierten aus den Bereichen Stand-up-Comedy, Kabarett und Musik präsentiert. Klein aber fein: In typischer Wirtshaus-Atmosphäre lädt Constanze Lindner zum außergewöhnlichen Kleinkunstabend ein. Diesmal sind zu Gast: Norbert Bürger, Roland Hefter, Patrick Salmen, Tina Teubner, Michael Buchinger und Felix Kramer. Der gute Typ von nebenan: Der Münchner Liedermacher Roland Hefter ist seinem Publikum sehr nah. Er packt Alltagsprobleme in seine Songs, die jeder kennt. Gleichzeitig bietet er Lösungen an, die mit Gelassenheit, Humor und Toleranz zu tun haben. Mit seinem Lied "Mia ned", das sich gegen den Einzug der AFD in den Landtag richtet, landete er einen viralen Hit im Internet. Patrick Salmen hat die Kurve gerade noch bekommen. Nach seinem Studium der Germanistik und Geschichte stand er schon kurz vor dem Referendariat als Lehrer. Doch dann entschied sich der Wuppertaler in letzter Minute als Slam-Poet und Schriftsteller zu arbeiten. Auch wenn sein aktuelles Programm "Treffen sich zwei Träume. Beide platzen" heißt, war es eine gute Entscheidung. 2010 wurde er Deutscher Poetry-Slam-Meister. Gemeinsam mit Quichotte brachte Salmen mehrere literarische Rätselbücher heraus. Als Rap-Duo "Der Schreiner & Der Dachdecker" haben sie bereits zwei Alben publiziert. Die humoristischen Kurzgeschichten von Patrick Salmen gibt es in Buchform mit so schönen Titeln wie "Genauer betrachtet sind Menschen auch nur Leute". Tina Teubner ist Trägerin des Deutschen Kleinkunstpreises und des Deutschen Kabarettpreises. Außerdem ist sie Autorin, Chansonsängerin, alleinerziehende Ehefrau - und somit Powerfrau! Ihre künstlerische Kernkompetenz liegt auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes. Ihre Erfahrungen im Ausloten des Geschlechterverhältnisses hat sie niedergeschrieben und 2014 den Erziehungsratgeber "Männer brauchen Grenzen" herausgegeben. Ihr aktuelles Programm heißt "Wenn Du mich verlässt, komm ich mit". Das Publikum bleibt da und hört gebannt zu. Michael Buchinger - 27 Jahre alt und einer der erfolgreichsten Youtuber Österreichs. Seit 2009 veröffentlicht er auf seinem eigenen Kanal, was ihm gefällt. Seinen Durchbruch hatte er 2010 mit dem Video "Was wäre, wenn Facebook das reale Leben wäre", das bis heute über 1,2 Millionen Aufrufe verzeichnet. Inzwischen tourt er mit seinem Kabarettprogramm "Lange Beine, kurze Lügen". Er hat mehrere Bücher herausgegeben, ist als Kolumnist tätig und vertreibt sogar seinen eigenen Wein. Jede Flasche wird persönlich signiert. Bei Michael Buchinger kann man daher sicher sein, dass er dem Publikum reinen Wein einschenkt. Felix Kramer ist der lebende Beweis, dass ein Armbruch kein Beinbruch sein muss. Eigentlich wollte er nämlich professioneller Basketballspieler werden und besuchte deshalb ein Sportgymnasium. Nach einem Unterarmbruch im Alter von zwölf Jahren wechselte er an ein Musikgymnasium. Damit war der Grundstein für seine Karriere als Liedermacher gelegt. 2018 erschien sein Debütalbum "Wahrnehmungssache". Von sämtlichen Kritikern in höchsten Tönen gelobt, war es sogar drei Wochen in den Österreichischen Charts vertreten. Bürger from the Hell - ein nicht ganz ernst gemeinter Spitzname für den ausgezeichneten Musiker Norbert Bürger. Er hat seine wahre Berufung, nämlich die kleinste Showband der Welt zu sein, gefunden. So heizt er dem Publikum auf seine schräge Art ordentlich ein. Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art, wenn sich der Vereinsheim-Schankkellner Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau des Publikums bemüht.