Verlorene Welten

  • Die imposanten Ruinen der Wüstenmetropole Palmyra - vor den Zerstörungen durch Fanatiker. Vergrößern
    Die imposanten Ruinen der Wüstenmetropole Palmyra - vor den Zerstörungen durch Fanatiker.
    Fotoquelle: ZDF/Martin Papirowski
  • Eine Idee vergangener Größe: Die Computer-Rekonstruktion zeigt Pracht und Reichtum der einstigen Wüstenmetropole. Vergrößern
    Eine Idee vergangener Größe: Die Computer-Rekonstruktion zeigt Pracht und Reichtum der einstigen Wüstenmetropole.
    Fotoquelle: ZDF/Guido Leuck
  • Eine Idee vergangener Größe: Die Computer-Rekonstruktion zeigt Pracht und Reichtum der einstigen Wüstenmetropole. Vergrößern
    Eine Idee vergangener Größe: Die Computer-Rekonstruktion zeigt Pracht und Reichtum der einstigen Wüstenmetropole.
    Fotoquelle: ZDF/Guido Leuck
  • Weltkulturerbe Babylon - vor Jahrzehnten aufwändig rekonstruiert, heute zum Teil zerstört. Vergrößern
    Weltkulturerbe Babylon - vor Jahrzehnten aufwändig rekonstruiert, heute zum Teil zerstört.
    Fotoquelle: ZDF/Guido Leuck
Report, Dokumentation
Verlorene Welten

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
ZDFinfo
So., 10.03.
20:15 - 21:00
Zerstörtes Kulturerbe im Orient


Im Mittleren und Nahen Osten schreitet die Zerstörung von Kulturgütern mit atemberaubender Geschwindigkeit voran. Die Bestandsaufnahme der Archäologen fällt vernichtend aus. Islamistische Kämpfer haben der Antike den Krieg erklärt. Kunstwerke werden zu Propagandazwecken zerstört oder zur Finanzierung des Konflikts auf dem Schwarzmarkt verkauft. Hochauflösende Satellitenbilder lassen das Ausmaß der Zerstörung erahnen. Als im Dezember 2010 der sogenannte "Arabische Frühling" ausbrach, hegten die Menschen im Nahen Osten große Erwartungen. Doch die Entwicklungen verliefen anders als erhofft. Seitdem haben nicht nur Tausende ihr Leben verloren und Hunderttausende ihre Heimat, auch das Gesicht der Länder hat sich drastisch verändert. Städte und Dörfer liegen in Trümmern; die Fanatiker des sogenannten "Islamischen Staates" haben zudem dem kulturellen Erbe des Vorderen Orients den Krieg erklärt. In den von ihnen kontrollierten Gebieten werden jahrtausendealte Gebäude und Tempel gesprengt. Plünderer und Raubgräber haben die Kontrolle über die antiken Stätten übernommen. Wissenschaftliches Arbeiten vor Ort ist nicht mehr möglich. Von Deutschland aus halten die Forscher vom Deutschen Archäologischen Institut den Kontakt zu ihren Partnern in Syrien und versuchen, die Zerstörung so weit wie möglich zu dokumentieren. Das Ausmaß ist erschreckend. Doch nicht nur Denkmäler in Syrien sind in Gefahr. Die Verlustliste reicht von den gesprengten Buddhas im afghanischen Bamiyan über die geraubten oder zerstörten irakischen Kulturgüter in Mossul, Nimrud, Ur, Babylon oder Bagdad bis hin zu den Bibliotheken von Timbuktu, wo ein Teil der uralten Schriften nur durch das mutige Eingreifen des dortigen Bibliothekars der Vernichtung entging. Anderes ist für immer verloren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Das Verhältnis zwischen der Schutzpolizei und der Kriminalpolizei ist angespannt. Der "Schupo" (Dzintars Krumi?s) und Kriminalkommissar Fritz Kiehl (Christian Clauß) haben unterschiedliche Ansichten vom Tathergang.

TV-Tipps Ein Tag in Berlin 1926

Report | 10.03.2019 | 19:30 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Die Jahrhunderthalle in Breslau mit ihrer freischwingenden Kuppel aus der Vogelperspektive

Sagenhaft - Schlesien

Report | 10.03.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.33/5012
Lesermeinung
NDR Christian Roll und Kollege Tamme.

die nordstory Spezial - Lebenswertes Spiekeroog

Report | 10.03.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.57/507
Lesermeinung
News
Andreas Leopold Schadt (41) ist von Anfang an als Kommissar Fleischer beim Franken-"Tatort" dabei. "Franken war viel zu lang der Teil Bayerns, der in der TV-Fiction bisher fast komplett ausgespart wurde", findet der Oberfranke.

Schauspieler Andreas Leopold Schadt liebt seine Rolle als "Tatort-Kommissar aus seiner Heimat Franke…  Mehr

George Hodel (Jefferson Mays) ist in Hollywood fast so bekannt wie ein Filmstar.

Mit Prominenz vor und hinter der Kamera erzählt TNT Serie in "I Am The Night" eine unglaubliche, wah…  Mehr

In Deutschland sind "Konversionstherapien" erlaubt. Das könnte sich allerdings bald ändern.

Weil seine Eltern sich nicht mit seiner Homosexualität abfinden wollen, muss Jared in "Der verlorene…  Mehr

Ist ihr Mann noch am Leben? In der neuen Amazon-Serie "The Widow" spielt Kate Beckinsale eine Frau, deren Mann bei einem Flugzeugabsturz im Kongo ums Leben gekommen zu sein scheint. Drei Jahre nach dem Unfall findet die Witwe ein Lebenszeichen des Totgeglaubten.

Die neue Amazon-Serie "The Widow" bietet Kate Beckinsale eine große Bühne. Der Plot um eine Witwe, d…  Mehr

Es werden noch Tipps angenommen: Als was kommt der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (52, CSU) diesmal zur "Fastnacht in Franken"? Geht er als Merkel, als Trump, als Seehofer, Strauß - oder hat er eine ganz andere Idee für die Kultveranstaltung in Veitshöchheim? Oder verkleidet er sich etwa gar nicht mehr, weil es sich für einen Ministerpräsidenten nicht ziemt?

Die Franken in Veitshöchheim feiern Fastnacht und jeder wartet gespannt auf das Kostüm, in dem Marku…  Mehr