Vermisst

  • Sandra Eckardt Vergrößern
    Sandra Eckardt
    Fotoquelle: © MG RTL D/Gregorowius
  • Sandra Eckardt Vergrößern
    Sandra Eckardt
  • "Vermisst"-Moderatorin Sandra Eckardt möchte Menschen, die durch das Schicksal getrennt wurden, helfen und reist dafür um die ganze Welt. Vergrößern
    "Vermisst"-Moderatorin Sandra Eckardt möchte Menschen, die durch das Schicksal getrennt wurden, helfen und reist dafür um die ganze Welt.
    Fotoquelle: Die Verwendung des Materials der Mediengruppe RTL ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung u Foto: TVNOW / Guido Engels
  • Vermisst'-Moderatorin Sandra Eckardt möchte Menschen, die durch das Schicksal getrennt wurden, helfen und reist dafür um die ganze Welt. Vergrößern
    Vermisst'-Moderatorin Sandra Eckardt möchte Menschen, die durch das Schicksal getrennt wurden, helfen und reist dafür um die ganze Welt.
    Fotoquelle: Die Verwendung des Materials der Mediengruppe RTL ist nur zur redaktionellen Berichterstattung im Zusammenhang mit der Sendung u Foto: TVNOW / Guido Engels
Info, Menschen
Vermisst

Infos
Originaltitel
Vermisst
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
RTLplus
Do., 26.03.
22:00 - 22:55


Marisa (30) sucht ihre Mutter: Marisa wird 1983 im zentralamerikanischen Guatemala in ärmlichsten Verhältnissen geboren und schon bald darauf von einem deutschen Ehepaar adoptiert. In Deutschland winkt dem kleinen Mädchen eine bessere Zukunft und zunächst erlebt Marisa eine glückliche Kindheit. Als jedoch die Ehe der Adoptiveltern zerbricht, wendet sich das Schicksal dramatisch. Marias neuer Stiefvater terrorisiert die Familie - es beginnt ein Leidensweg, der für Marisa und ihre Adoptivmutter im Frauenhaus endet. Die Sehnsucht nach ihrer leiblichen Mutter wächst von Tag zu Tag und die Fragen nach ihren Wurzeln quälen Marisa immer mehr. Die junge Frau beschäftigt sich zunehmend mit ihrem Geburtsland. Heute unterstützt die inzwischen 30-Jährige selbst ein Kind in Guatemala. Doch die Sehnsucht nach ihrer Mutter kann sie damit nicht stillen. Ihr einziger Anhaltspunkt ist der Name - Reinalda Flores Vivas - und eine Stadt - Guatemala City. Sandra Eckardt steht vor einem besonders harten Fall. Es gibt kaum gesicherte Hinweise und die Suche in den gefährlichsten Gegenden von Guatemala City ist für ausländische Journalisten fast unmöglich. Die Hamburger Journalistin holt ihren lateinamerikanischen Kollegen David Nostas ins Boot. Eine spannende Suche auf zwei Kontinenten beginnt. Doch immer wieder enden die Spuren im Nichts und als endlich der Durchbruch erreicht scheint, wirft eine unglaubliche Neuigkeit alles über den Haufen ...

Thema:

Marisa sucht ihre Mutter (Guatemala)



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ProSieben ProSieben Spezial: Corona-Update. Live.

ProSieben Spezial: Corona-Update. Live.

Info | 10.04.2020 | 08:55 - 09:00 Uhr
/500
Lesermeinung
Discovery Goat to hell sulphur lake location

Mysterien von oben - Rätselhafte Satellitenbilder - Der größte Säuresee

Info | 10.04.2020 | 13:45 - 14:35 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Heidi Klum bekommt Unterstützung vom Ehepaar Rebecca Mir / Massimo Sinató.

Bei einem Casting in München hat Heidi Klum ihre Kandidatinnen für "Germany's next Topmodel" gefunde…  Mehr

George Clooney und seine Frau Amal spenden über eine Million US-Dollar an Hilfsorganisationen.

Finanzielle Unterstützung in der Corona-Krise: Schauspieler George Clooney und seine Ehefrau Amal ha…  Mehr

Szene aus "Alles steht Kopf": Freude (r.) will vermeiden, dass Kummer Rileys Gefühlswelt in ihrer neuen Umgebung bestimmt und versucht sie mit ihrer freundlichen Art davon abzuhalten.

Die Zeiten, an denen die TV-Sender die Ostertage voll mit Free-TV-Premieren gepackt haben, sind vorb…  Mehr

Hans Bachleitner (Harald Krassnitzer) tritt das Erbe von Max Althammer an.

Harald Krassnitzer spielt den Richter Hans Bachleitner in der neuen Folge von "Über Land", die vom Z…  Mehr

Ausgangsbeschränkungen und Warnhinweise der Polizei vor dem Brandenburger Tor? Eine Mehrheit der Deutschen findet die Maßnahmen in der Corona-Krise richtig.

Die Mehrheit der Deutschen ist mit den gegenwärtigen Beschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus e…  Mehr