Verschollene Filmschätze

  • Emile Béchards Foto aus den 70er Jahren zeigt die Monumentalstatuen von Ramses II. am Tempel Abu Simbel. Vergrößern
    Emile Béchards Foto aus den 70er Jahren zeigt die Monumentalstatuen von Ramses II. am Tempel Abu Simbel.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Am neuen Standort wird der Kopf einer Monumentalstatue vom Tempel Abu Simbel 1966 wieder zusammengefügt. Vergrößern
    Am neuen Standort wird der Kopf einer Monumentalstatue vom Tempel Abu Simbel 1966 wieder zusammengefügt.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Die Monumentalstatuen von Ramses II. am Tempel Abu Simbel, fotografiert von Emile Béchard in den 70er Jahren Vergrößern
    Die Monumentalstatuen von Ramses II. am Tempel Abu Simbel, fotografiert von Emile Béchard in den 70er Jahren
    Fotoquelle: ARTE France
  • Der Kopf einer Monumentalstatue vom Tempel Abu Simbel wird am ursprünglichen Standort zersägt und am neuen 1966 wieder zusammengesetzt. Vergrößern
    Der Kopf einer Monumentalstatue vom Tempel Abu Simbel wird am ursprünglichen Standort zersägt und am neuen 1966 wieder zusammengesetzt.
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Verschollene Filmschätze

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 26/05 bis 03/06
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2016
arte
Sa., 26.05.
17:35 - 18:00
1964. Hochtief versetzt den Tempel Abu Simbel


Im Süden Ägyptens steigt das Wasser des durch die Stauung des Nils entstandenen Nassersees gefährlich an. Die 3.000 Jahre alten Felsentempel von Abu Simbel am Ufer des Nils sind bedroht. Um die Monumentalstatuen von Pharao Ramses II. und die antiken Heiligtümer vor den Wassermassen des gigantischen Stausees zu bergen, werden Decken und Wände der Tempel abgetragen und die Statuen zersägt. Für die Archäologen ist die Methode die schlimmste aller Lösungen. Warum diese Notrettung? Wer finanzierte sie, entschied über die Versetzung und führte diese durch? Mit der Rettung des Tempels von Abu Simbel und über 20 weiteren historischen Heiligtümern entstand in den 1960er Jahren die Idee des Weltkulturerbes.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Toy Hunter - Der Spielzeugjäger

Toy Hunter - Der Spielzeugjäger - Episode 32(Episode 6)

Report | 28.05.2018 | 12:10 - 12:45 Uhr (noch 33 Min.)
/500
Lesermeinung
NDR Kurt Jürgen Carl zieht ein Lamm mit der Flasche auf.

die nordstory - Zwischen Rost und Reichtum - Der Traum von besseren Gutshöfen

Report | 28.05.2018 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.4/5087
Lesermeinung
News
Jetzt wird geheiratet: Gerald und Gundula Bundschuh (Axel Milberg und Andrea Sawatzki, Mitte) organisieren eine Hauruck-Hochzeitsfeier für ihren ältesten Sohn.

Der ZDF-Montagsfilm "Ihr seid natürlich eingeladen" ist chaotisch, charmant, aber vor allem gut bese…  Mehr

Viele Frauen fürchten, dass sie den Horror einer Vergewaltigung vor Gericht noch einmal durchleben müssen.

Die Dokumentation "Die Story im Ersten: Was Deutschland bewegt!" mit dem Untertitel "Vergewaltigt. W…  Mehr

YouTuberin Nihan (links) spricht mit Rabiat-Reporterin Gülseren Ölcüm über widersprüchliche Lebensstile - in einer ARD-"Rabiat"-Reportage mit dem Titel "Türken, entscheidet euch!"

Die neue Kluft zwischen dem Türkisch- und Deutschsein führt für viele in Deutschland lebende Türken …  Mehr

Wer scheidet aus, wer kommt eine Runde weiter? Die Kandidaten im Überblick.

Sie tanzen wieder, die Promis: In insgesamt 13 Folgen der neuen "Let's Dance"-Staffel geht es für In…  Mehr

Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr