Vier gegen die Bank
Spielfilm, Krimikomödie • 09.11.2021 • 23:05 - 00:40
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Vier gegen die Bank
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 22. Dezember 2016
Spielfilm, Krimikomödie

Vier gegen die Bank

Einmal, da waren Chris (Til Schweiger), Max (Matthias Schweighöfer) und Peter (Jan Josef Liefers) sehr erfolgreiche Berufsleute. Chris machte Karriere als Boxer, der Exzentriker Max mischte in Werberkreisen ganz oben mit und Peter kassierte als Schauspieler mächtig ab. Doch die fetten Zeiten sind vorbei und alle drei befinden sie sich auf dem absteigenden Ast. Gemeinsam ist ihnen, dass sie vorausschauend ihren Zaster bei der Bank angelegt haben, sodass Chris, der mit seinem schwindendem Sehvermögen kämpft, nun ein eigenes Sportstudio eröffnen könnte. Max, der den Rausschmiss aus dem Kreativbüro verkraften muss, plant, das angelegte Geld für eine eigene Bude einzusetzen, und Peter, dessen goldene Zeit als Serienstar vorbei ist, möchte ganz einfach ungestört den Ruhestand geniessen. All diesen Träumen steht entgegen, dass ihre Bankkonten aufgrund einer scheinbaren Fehlkalkulation des neurotischen Anlageberaters Tobias (Bully Herbig) leergefegt sind. Als sich die drei Geprellten den schüchternen Tobis vorknöpfen, müssen sie feststellen, dass der eigentliche Übeltäter der Bankdirektor Schumacher (Thomas Heinze) ist, der Tobias reingelegt hat, um so den unliebsamen Mitarbeiter loszuwerden. Die drei planen deshalb, mit Hilfe von Insider Tobias das verlorene Geld von Schumachers Bank zurückzustehlen. Die Bank zu überfallen, ist das eine; aber ungeschoren davonzukommen das andere, was angesichts der hartnäckigen und zielstrebigen Ermittlerin Elisabeth Zollner (Antje Traue) nicht ganz einfach werden dürfte.

Der Trailer zu "Vier gegen die Bank"

top stars
Das beste aus dem magazin
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Sodbrennen, Husten und Kloßgefühl

Als stillen Reflux bezeichnet man den nächtlichen Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Ursache dafür ist aufsteigende Magensäure, die eine Entzündung der Speiseröhre verursachen kann.
Yvonne Catterfeld spricht im Interview über Veränderungen. Darum dreht sich auch ihr neues Album "Changes".
HALLO!

Yvonne Catterfeld: "Kenne wenige, die sich so krass verändert haben wie ich"

Anfang Dezember ist für Yvonne Catterfeld viel los. Sie ist in zwei neuen "Wolfsland"-Krimis zu sehen und bringt ihr Album "Changes" heraus, das nur aus englischen Songs besteht. Warum sie das eigentlich schon vor 20 Jahren machen wollte und warum sie Krimis eigentlich gar nicht interessieren, hat sie prisma im Interview verraten.
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.
Gesundheit

Richtig Fieber messen

Wer ein zuverlässiges Ergebnis haben will, sollte vom Fiebermessen unter der Achsel absehen. Darauf weist die Stiftung Warentest hin.