Violette Nozière

  • Violette (Isabelle Huppert) sind die kleinbürgerlichen Ansichten ihres Vaters Baptiste (Jean Carmet) zuwider. Vergrößern
    Violette (Isabelle Huppert) sind die kleinbürgerlichen Ansichten ihres Vaters Baptiste (Jean Carmet) zuwider.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Violette (Isabelle Huppert, li.) kümmert sich um ihre Zellengenossin (Bernadette Lafont, re.). Vergrößern
    Violette (Isabelle Huppert, li.) kümmert sich um ihre Zellengenossin (Bernadette Lafont, re.).
    Fotoquelle: ARTE France
  • Violette (Isabelle Huppert) kann von ihren wechselnden Männerbekanntschaften gut leben. Der Gigolo Jean Dabin (Jean-François Garreaud) hat es ihr besonders angetan. Vergrößern
    Violette (Isabelle Huppert) kann von ihren wechselnden Männerbekanntschaften gut leben. Der Gigolo Jean Dabin (Jean-François Garreaud) hat es ihr besonders angetan.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Violette (Isabelle Huppert) kann von ihren wechselnden Männerbekanntschaften gut leben. Der Gigolo Jean Dabin (Jean-François Garreaud) hat es ihr besonders angetan. Vergrößern
    Violette (Isabelle Huppert) kann von ihren wechselnden Männerbekanntschaften gut leben. Der Gigolo Jean Dabin (Jean-François Garreaud) hat es ihr besonders angetan.
    Fotoquelle: 1977 Filmel Production/Editions René Chateau Foto: ARTE France
Spielfilm, Kriminalfilm
Violette Nozière

Infos
Synchronfassung, Produktion: Filmel, France 3 Cinéma, Cinevideo, Online verfügbar von 24/06 bis 01/07
Originaltitel
Violette Nozière
Produktionsland
Frankreich / Kanada
Produktionsdatum
1978
arte
Mo., 24.06.
20:15 - 22:15


Paris 1934. Die 18-jährige Violette Nozière lebt mit ihren Eltern in einer kleinen Zweizimmerwohnung in einem schäbigen Pariser Mietshaus. Ihr Vater Baptiste Nozière ist Lokomotivführer und orientiert sich stark an den Werten und Moralvorstellungen des Kleinbürgertums. Mit ihrer Mutter Germaine teilt Violette das Geheimnis, dass Baptiste gar nicht ihr leiblicher Vater ist. Doch das ist nicht ihr einziges Geheimnis: Nachts, wenn die Eltern schlafen, führt Violette ein Doppelleben. Elegant gekleidet schleicht sie sich aus dem Haus und jagt in den Cafés und Bars der Pariser Studentenviertel ihrem Traum vom schönen Leben nach. Für ihre Stelldicheins im Stundenhotel lässt sie sich bezahlen. Eine dieser Zufallsbekanntschaften ist der Gigolo Jean Dabin. Violette verliebt sich in Jean, überhäuft ihn mit Geschenken. Ihren Eltern gegenüber verstrickt sie sich immer mehr in Lügen und Illusionen. Als sie sich mit Syphilis infiziert, redet sie den Eltern ein, die Krankheit geerbt zu haben - und drängt ihnen ein angeblich vom Arzt verschriebenes Mittel auf. Das bringt sie schließlich als Mörderin vor Gericht.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Violette Nozière" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Harrys (Michael Cane) Plan verläuft keineswegs so reibungslos, wie er es sich ausgemalt hatte.

Das Mädchen aus der Cherry-Bar

Spielfilm | 24.06.2019 | 14:05 - 15:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.8/505
Lesermeinung
3sat Inspektor Wade (Joachim Fuchsberger) von der Flusspolizei jagt einen bizarren Mörder, der London in Angst versetzt: Der Killer trägt einen Taucheranzug, tötet seine Opfer per Harpune und flieht unter Wasser durch Kanalisation und Themse.

Edgar Wallace: Das Gasthaus an der Themse

Spielfilm | 09.07.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
3.4/505
Lesermeinung
3sat Millie Trent (Inge Langen) arbeitet für Frank Sutton, der als Geschäftsführer einer Tiergroßhandlung ständig mit exotischen, gefährlichen Kreaturen zu tun hat. Die Sekretärin hat ein heimliches Verhältnis mit ihrem Chef und spielt ihr Spiel.

Edgar Wallace: Der Zinker

Spielfilm | 10.07.2019 | 20:15 - 21:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3/504
Lesermeinung
News
Tiefe Scham und Empörung: Daniella wurde einst von zwei französischen Blauhelmsoldaten vergewaltigt.

Ausgerechnet sogenannte "Blauhelm-Soldaten" vergehen sich offenbar immer wieder an Opfern, die sie e…  Mehr

"Marija" hätte ein vorbildliches Migrantendrama werden können, ist aber ein sperriges Frauenporträt - zum Glück. Hauptdarstellerin Margarita Breitkreiz liefert darin als Marija eine beeindruckende Vorstellung ab.

Marija ist eine beeindruckende Frau, die sich in Deutschland durchbeißen möchte. "Marija" ein fast e…  Mehr

Claudia setzte Alkohol als "Medikament" ein, wie sie sagt. Sie wollte schlechte Gefühle und Einsamkeit dämpfen.

In Sachen Alkoholsucht haben die Frauen mit den Männern inzwischen gleichgezogen. Der Unterschied: S…  Mehr

Jede zweite deutsche Brille wird in den Filialen der Optiker-Kette Fielmann verkauft.

Nahezu jede zweite Brille in Deutschland geht in einem der Geschäfte von Fielmann über die Ladenthek…  Mehr

"Macht kaputt, was euch kaputt macht" - Vanilla (Maria Dragus, links) und Tiger (Ella Rumpf) genießen das Gefühl der Macht.

In dem Mumblecore-Action Film "Tiger Girl" provozieren nicht nur die starken Frauenfiguren. Die Char…  Mehr