Visite

"Visite" Logo Vergrößern
"Visite" Logo
Fotoquelle: NDR
Gesundheit, Magazin
Visite

Infos
Produktionsdatum
2018
NDR
Fr., 15.06.
06:20 - 07:20


Der Ratgeber widmet sich verschiedenen Gesundheitsthemen. Hierzu werden Mediziner im Studio befragt und Beiträge aus Kliniken und Arztpraxen gezeigt. Auch Betroffene kommen zu Wort.

Thema:

Parkinson: Bewegung so wichtig wie Medikamente

Zahlreiche Studien belegen, dass Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie und Bewegung den Verlauf der Parkinsonkrankheit positiv beeinflussen. Die sogenannte LSVT-BIG Therapie, eine spezifische Bewegungstherapie, setzt auf die Neuroplastizität des Gehirns, sich selbst zu regenerieren und durch intensive Lern - und Umwelterfahrungen neu zu strukturieren. Die Therapie kommt aus den USA und ist in Deutschland bisher wenig bekannt. Durch das gleichzeitige Training von Muskeln und Gehirn sollen bei Parkinsonpatienten, die typischerweise zu kleinen, starren Zeitlupenbewegungen neigen, neue Bewegungspotenziale freigesetzt werden. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass das intensive Übungsprogramm genauso gut wirkt wie Standardmedikamente bei Parkinson.
Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

Schleimbeutelentzündung: was tun, wenn Hüfte oder Schulter schmerzt?

Überlastung ist die häufigste Ursache für eine Schleimbeutelentzündung. Sie kann an verschiedenen Stellen im Körper auftreten. Meist sind allerdings Hüfte, Schulter oder Ellenbogen betroffen. Schleimbeutel schützen Muskeln und Sehnen. Wenn sie sich entzünden, füllen sie sich mit Flüssigkeit und schwellen an. Der betroffene Bereich ist überwärmt und schmerzt. Tritt nach ein paar Tagen keine Besserung ein, sollte man zum Arzt gehen. Denn die Infektion kann in die Tiefe gehen und schlimmstenfalls sogar das Gelenk zerstören. Zudem besteht die Gefahr, dass eine Schleimbeutelentzündung immer wiederkehrt und chronisch wird. Der Orthopäde sollte deshalb darauf achten, ob Fehlstellungen oder falsche Belastung die Ursache dafür sein können. Ist die Entzündung gründlich ausgeheilt, lohnt sich zur Vorbeugung ein gezieltes Muskeltraining.
Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Hauptsache gesund
Logo

Hauptsache gesund

Gesundheit | 24.05.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.13/5023
Lesermeinung
SAT.1 Total gesund! Mit Britt und Dr. Kurscheid

Total gesund! Mit Britt und Dr. Kurscheid

Gesundheit | 28.05.2018 | 10:00 - 10:30 Uhr
3/501
Lesermeinung
WDR Direktor der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Uniklinik Essen, Dr. Marcus Jäger, weiß, warum das Knie so anfällig für Verletzungen ist. Heinz-Wilhelm Esser (l) fragt nach.

Servicezeit

Gesundheit | 18.06.2018 | 18:15 - 18:45 Uhr
2.36/5011
Lesermeinung
News
Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr

Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr