Visite

"Visite" Logo Vergrößern
"Visite" Logo
Fotoquelle: NDR
Gesundheit, Magazin
Visite

Infos
Produktionsdatum
2018
NDR
Fr., 07.12.
06:30 - 07:30


Der Ratgeber widmet sich verschiedenen Gesundheitsthemen. Hierzu werden Mediziner im Studio befragt und Beiträge aus Kliniken und Arztpraxen gezeigt. Auch Betroffene kommen zu Wort.

Thema:

Spezial: MRT und CT: bei Rückenschmerzen häufig vorschnell eingesetzt

Sie sind Errungenschaften der modernen Medizin: bildgebende Verfahren wie CT und MRT. In der Praxis aber werden sie zum Beispiel bei Rückenschmerzen ohne gravierende Begleiterscheinungen häufig vorschnell angewandt, auch weil Patienten solche Aufnahmen vehement einfordern. Doch die Aussagekraft der Bilder wird häufig überschätzt, meistens verbessern sie weder die Diagnose noch die Behandlung. Dazu besteht die Gefahr, dass durch die Bildgebung zwar Befunde entdeckt werden, die aber mit den ursprünglichen Beschwerden des Menschen gar nichts zu tun haben.
Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite

Thema der Woche: Demenz: Hilfe für die Angehörigen

Das Zusammenleben mit einem Demenzkranken bringt große Belastungen mit sich. Mit fortschreitender Krankheit verschlimmern sich die Symptome. Es kommt zu Gedächtnisverlust, gestörtem Essverhalten und Wahnvorstellungen. Die betreuenden Angehörigen berichten dann häufig über ihre eigenen ungewollten Aggressionen. Hier bieten Selbsthilfegruppen und spezielle Schulungen eine sinnvolle Hilfe. Trainiert wird dort zum Beispiel, wie man mit dem erkrankten Menschen kommunizieren kann, ohne sich an Missverständnissen aufzureiben. Gleichzeitig kann mit der Gesprächsmethode, der sogenannten Validation, demDemenzkranken wohltuende Wertschätzung vermittelt werden. "Visite" berichtet im Rahmen der Aktion des NDR mit den Alzheimer Gesellschaften im Norden: "Hand in Hand für Norddeutschland - gemeinsam für Menschen mit Demenz"
Zu diesem Thema können im Internet Fragen an die Redaktion gestellt werden: www.ndr.de/visite



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

service: gesundheit

Gesundheit | 22.11.2018 | 18:50 - 19:15 Uhr
3.15/5013
Lesermeinung
MDR Hauptsache gesund
Logo

Hauptsache gesund

Gesundheit | 22.11.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.08/5026
Lesermeinung
WDR Logo

Quarks

Gesundheit | 24.11.2018 | 11:00 - 11:30 Uhr
3.8/5020
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr