Von Tieren und Hexen

  • Der Rothirsch ist das größte freilebende Säugetier in den europäischen Wäldern. Vergrößern
    Der Rothirsch ist das größte freilebende Säugetier in den europäischen Wäldern.
    Fotoquelle: © Nomades TV/Mélusine Productions
  • Die Menschen rechtfertigten die Dachsjagd, indem sie den bizarr maskierten Tieren tausenderlei Untaten zuschrieben -– aber zum Glück hat ihre meisterhafte Baukunst vielen Dachsen das Leben gerettet. Vergrößern
    Die Menschen rechtfertigten die Dachsjagd, indem sie den bizarr maskierten Tieren tausenderlei Untaten zuschrieben -– aber zum Glück hat ihre meisterhafte Baukunst vielen Dachsen das Leben gerettet.
    Fotoquelle: © Nomades TV/Mélusine Productions/Die Menschen rechtfertigten die Dachsjagd
  • Sein stattliches Geweih machte den Rothirsch zum König des Waldes -– und zu einer beliebten Jagdtrophäe. Vergrößern
    Sein stattliches Geweih machte den Rothirsch zum König des Waldes -– und zu einer beliebten Jagdtrophäe.
    Fotoquelle: © Nomades TV/Mélusine Productions/zu einer beliebten Jagdtrophäe
  • Der Rothirsch ist das größte freilebende Säugetier in den europäischen Wäldern. Vergrößern
    Der Rothirsch ist das größte freilebende Säugetier in den europäischen Wäldern.
    Fotoquelle: © Nomades TV/Mélusine Productions
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Von Tieren und Hexen

Infos
Originaltitel
Des bêtes et des sorcières
Produktionsland
F, LUX
Produktionsdatum
2019
arte
Di., 14.01.
18:30 - 19:20
Geheimnisvoller Wald


Die Legende besagt, dass der Wald kurz vor Anbruch des Herbstes verhext und voller Geheimnisse sei. In der Tat ist dies die Zeit, in der einer seiner scheusten Bewohner zu sehen ist: der Hirsch. Alte Sagen schreiben dem König des Waldes mal dämonische Kräfte, mal beneidenswerte Tugenden zu. Vielleicht ist es sein prächtiges Geweih oder seine stattliche Erscheinung, die dem Hirsch die Bewunderung, aber auch die Missgunst der Menschen eingehandelt hat. Die Dokumentation folgt dem König durch den Wald und dringt ein in die Sage um den geflügelten Hirsch Furfur. Auch ein anderer scheuer Einzelgänger macht sich im Hochwald zu schaffen. Für gewöhnlich ist er zu hören, noch bevor er zu sehen ist: der Schwarzspecht. Für seinen künftigen Nachwuchs zimmert dieser im Wald eine Nisthöhle und versucht, den Weibchen mit seinem Talent zu imponieren. Sein Gefieder, schwarz wie der Tod, und seine merkwürdigen Schreie haben den Menschen lange misstrauisch gemacht. So war die Verbindung des Spechts mit der Hexerei nicht mehr weit. Neben dem Schwarzspecht gibt sich ein weiteres Tier große Mühe beim Bau der eigenen Behausung - wenngleich die Baustelle dieses Mal unter der Erde liegt. Der Dachs gräbt den Boden auf und schafft die Erde weg - ständig ist er damit beschäftigt, sein unterirdisches Labyrinth zu vergrößern. Weil der Dachs seinen Bau nur nachts verlässt, vermutete der Mensch hinter seinem nächtlichen Treiben schon im Mittelalter irgendeine Teufelei. Kombiniert mit animierten Bildern zeigt die Dokumentation faszinierende Aufnahmen der Wildtiere und bereitet ihrem schlechten Ruf ein für alle Mal ein Ende.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Planet Reinhold Messner

Messners Himalaja - Das Erbe Tibets

Natur + Reisen | 18.01.2020 | 02:05 - 02:55 Uhr
/500
Lesermeinung
Discovery Jonathan working to build shelter.

Naked Survival - Ausgezogen in die Wildnis - Grausames Guyana

Natur + Reisen | 18.01.2020 | 03:00 - 03:45 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet Das Leben der Nomaden ist im mongolischen Winter hart. Delgertsetseg mit ihrer Familie, die traditionell in Jurten lebt.

Die gefährlichsten Schulwege der Welt

Natur + Reisen | 18.01.2020 | 10:00 - 10:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das Team von Borussia Mönchengladbach hatte in dieser Saison bereits einige Gründe zu jubeln.

Am Freitag beginnt die Rückrunde der Bundesliga. Zum Auftakt stehen sich im West-Duell Schalke und G…  Mehr

Carsten Spengemann, Björn Werner und Christoph "Icke" Dommisch vom "ran NFL"-Team.

Der Super Bowl zieht sportbegeisterte Zuschauer weltweit Jahr für Jahr aufs Neue in seinen Bann. Auc…  Mehr

Die Überlebenden des Flugzeugabsturzes geben in Interviews Auskunft über ihren Umgang mit dem Unglück.

Auf dem Weg zum Finale der "Copa Sudamericana" verunglückte die brasilianische Fußballmannschaft Cha…  Mehr

Der Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow ist überraschend im Alter von nur 34 Jahren verstorben.

Furchtbare Nachrichten von Ferdinand Schmidt-Modrow. Im Alter von nur 34 Jahren ist der Schauspieler…  Mehr

Diesem Baby-Yoda flogen bereits alle Herzen zu. Nun traf der kleine Grünling auf den "Star Wars"-Schöpfer George Lucas.

Was für ein legendäres Aufeinandertreffen: Jon Favreau, Schöpfer der "Star Wars"-Serie "The Mandalor…  Mehr