WDR Europaforum 2018

Report, Politik
WDR Europaforum 2018

WDR
Do., 07.06.
14:00 - 16:00
Europa neu denken - Politik und Perspektiven der EU


Das 21. Internationale WDR Europaforum greift erneut Themen der europäischen Zukunftsdebatte auf und bietet am 7. Juni 2018 eine eintägige Konferenz europäischer Spitzenpolitiker im Auswärtigen Amt in Berlin. Welches Europa wollen wir, wie soll es aussehen und wie weit wollen wir als Union gehen. Müssen wir Europa neu denken? Der Aufstieg nationalistischer, autoritärer und fremdenfeindlicher Parteien und Politiker führt Europa an einen kritischen Punkt. Die anhaltende Debatte in Ost und West um gemeinsame rechtsstaatliche und demokratische Werte, nationale Identitätsfragen und wachsende gesellschaftliche Polarisierungen stellt die Union vor große Herausforderungen. Wie antwortet die EU auf "illiberale Demokratien" und autoritären Nationalismus? Mit hochkarätigen Politikern (w/m) aus ganz Europa: erwartet werden Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, der französische Wirtschafts - und Finanzminister Bruno Le Maire, der österreichische Vizekanzler und Bundesminister für öffentlichen Dienst, Heinz-Christian Strache, Bundesfinanzminister Olaf Scholz, EU-Kommissar Günther H. Oettinger, die Parteivorsitzende Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock, der Fraktionsvorsitzende der Vereinigten Europäischen Linken/ NGL im Europäischen Parlament, Gabriele Zimmer, u.a..


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR WDR Europaforum 2018

WDR Europaforum 2018 - Europa neu denken - Politik und Perspektiven der EU

Report | 07.06.2018 | 10:00 - 12:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo "Standpunkte" .

Standpunkte - Bericht vom Parteitag DIE LINKE in Leipzig

Report | 11.06.2018 | 00:35 - 00:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die jahrhundertealte Handelsstraße von Agadez in Richtung Libyen ist die wichtigste Route für Händler. In den vergangenen Jahren war diese Strecke die Hauptreiseroute für Migranten aus West- und Zentralafrika in Richtung Europa.

Türsteher Europas - Wie Afrika Flüchtlinge stoppen soll

Report | 12.06.2018 | 21:45 - 22:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr

Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr