WG der Religionen

WG der Religionen
Keyvisual
2018
SRF Vergrößern
WG der Religionen Keyvisual 2018 SRF
Fotoquelle: SF1
Report, Dokumentation
WG der Religionen

Infos
Produktionsland
Schweiz
Produktionsdatum
2018
SF1
Fr., 21.12.
05:50 - 06:30


Schweizer Radio und Fernsehen startet mit «WG der Religionen» ein TV-Experiment in vier Episoden. Ein Christ, eine Muslimin, ein Jude, eine Buddhistin und ein Atheist leben während rund drei Wochen in einer Wohngemeinschaft. Ihre Aufgabe: Den Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern die Faszination ihrer persönlichen Überzeugungen zu vermitteln. Die gemeinsame Reise führt die interreligiöse WG in Klöster, Synagogen, Moscheen und Tempel der Schweiz. Die Protagonistinnen und Protagonisten diskutieren über Terrorismus, die Rolle der Frau, Beschneidungen, Homosexualität und Kopftücher - mit Neugier und Offenheit, aber durchaus auch kritisch. Die vierte Folge: Christentum Als Letzter stellt der Christ Johannes seine Glaubenswelt vor. Da die fünf Mitbewohnerinnen und Mitbewohner mittlerweile freundschaftlich so verbunden sind, getraut sich Johannes, ganz persönliche Seiten von sich zu zeigen. Die WG fährt zudem an ein christliches Festival im Kloster Einsiedeln, wo er die Lebensfreude und Offenheit seiner Überzeugungen vorstellen will. Die WG-Bewohner diskutieren mit einem jungen Benediktiner über Zölibat, Frauenpriestertum und universelle Wahrheitsansprüche und nehmen an einem Pilgermarsch mit Fackeln und einer nächtlichen Andacht in der Kathedralkirche Maria Himmelfahrt teil. Bevor die gemeinsame Zeit vorbei ist, feiert die Wohngemeinschaft ihre neu gefundene Freundschaft mit einem Abschiedsessen in ihrem Garten und lässt die gemeinsame Zeit nochmals Revue passieren. Eine Einzelperson kann niemals repräsentativ für eine gesamte Religion stehen. Dennoch lässt sich in der «WG der Religionen» beobachten, was sich verändert, wenn Angehörige verschiedenster Glaubensrichtungen die Bereitschaft mitbringen, sich ihren Vorurteilen zu stellen und sich offen auf Fremdes und Ungewohntes einzulassen. Nicht nur die Protagonisten können sich den fremden Religionen annähern, auch interessierte Zuschauerinnen und Zuschauer können sich Klarheit verschaffen: Während und nach der Sendung wird ein Chat aufgeschaltet, in dem ein Vertreter der jeweiligen Religion sowie Religionswissenschaftler der Universität Zürich Fragen beantworten. In enger Zusammenarbeit mit dem religionswissenschaftlichen Seminar an der Universität Zürich sind Hintergrundartikel zu den Sendungen unter srf.ch/wgderreligionen verfügbar. Frau Prof. Dr. Lüddeckens kommentiert webexklusiv einen Brennpunkt pro Sendung aus religionswissenschaftlicher Sicht.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Gewicht runter - Glück rauf

Gewicht runter - Glück rauf - In der Diätklinik

Report | 21.12.2018 | 04:00 - 04:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Himmel auf Erden - Stiftskirche Neustadt an der Weinstraße

Himmel auf Erden - Burgkirche Ingelheim

Report | 21.12.2018 | 04:05 - 04:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Rosin will sich in Zukunft viel gesünder ernähren als bisher. Dass ein Sternekoch auch durch Junkfood verführbar ist, dafür ist er das beste Beispiel. Im Interview zur neuen Show "Rosins Fettkampf" erklärt er, warum.

Beruflich hat er sich zwei Sterne und einen beachtlichen TV-Ruhm erkocht. Privat liebt er Currywurst…  Mehr

Der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Dschungelkönigin Jenny Frankhauser darf sich im kommenden Jahr über eine Siegprämie von 100.000 Euro freuen.

Erstmals gibt es für den RTL-"Dschungekönig" mehr als nur Ruhm und Ehre. Der zusätzliche Anreiz lock…  Mehr

"Sprachlos, verständnislos, wütend: Wie gespalten ist Deutschland?", am Montag diskutierten unter anderem Dirk Roßmann (links) und Michel Abdollahi in Frank Plasberg Sendung "Hart aber fair". Die Sendung mit einem brisanten Thema hatte auf Facebook ein Nachspiel.

Nach seinem Auftritt in der ARD-Talkshow "Hart aber fair" wurde der Journalist Michel Abdollahi bei …  Mehr

Auf ihrem unfreiwilligen Abenteuer durch New York finden sich die Hunde Duke (l.) und Max in "Pets" auf einmal in einer Wurstfabrik wieder und die ist für die beiden Vielfraße das reinste Paradies!

An den Weihnachtstagen werden die alten Klassiker wieder ausgepackt. Das gilt auch für Kinderfilme. …  Mehr

In "Legende" muss Waldläufer Jack (Tom Cruise) die Welt vor dem Herrn der Finsternis (Tim Curry) retten - jetzt tut er das erstmals auch im Free-TV.

ServusTV hat einen der ersten Filme von Tom Cruise ausgegraben. Der Film war damals ein ziemlicher F…  Mehr