Wale und wilde Inseln

  • ZDF-Kameramann Jan Prillwitz war ein paar Tage an Bord der Maple Leaf. Vergrößern
    ZDF-Kameramann Jan Prillwitz war ein paar Tage an Bord der Maple Leaf.
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • ZDF-Kameramann Jan Prillwitz war ein paar Tage an Bord der Maple Leaf. Vergrößern
    ZDF-Kameramann Jan Prillwitz war ein paar Tage an Bord der Maple Leaf.
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • Das ZDF-Team an der "Küste des Großen Bären". Vergrößern
    Das ZDF-Team an der "Küste des Großen Bären".
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • Das ZDF-Team an der "Küste des Großen Bären". Vergrößern
    Das ZDF-Team an der "Küste des Großen Bären".
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • Die "Maple Leaf", ein 110 Jahre alter Segelschoner, cruist an der kanadischen Pazifikküste. Vergrößern
    Die "Maple Leaf", ein 110 Jahre alter Segelschoner, cruist an der kanadischen Pazifikküste.
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • Die "Maple Leaf", ein 110 Jahre alter Segelschoner, fährt an der kanadischen Pazifikküste. Vergrößern
    Die "Maple Leaf", ein 110 Jahre alter Segelschoner, fährt an der kanadischen Pazifikküste.
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • Kapitän Kevin mit seiner Frau Maureen (l) und seiner ersten Offizierin Ashley (r). Vergrößern
    Kapitän Kevin mit seiner Frau Maureen (l) und seiner ersten Offizierin Ashley (r).
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • Am einsamen "Whale Point" lebt seit 12 Jahren ein deutscher Walforscher. Vergrößern
    Am einsamen "Whale Point" lebt seit 12 Jahren ein deutscher Walforscher.
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • Der "Wald des großen Bären" ist ein Archipel aus tausenden von Inseln, Fjorden und Riffen an der kanadischen Pazifikküste. Vergrößern
    Der "Wald des großen Bären" ist ein Archipel aus tausenden von Inseln, Fjorden und Riffen an der kanadischen Pazifikküste.
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
  • Im Indianerdorf Klemtu grüßt das Bighouse die Besucher. Vergrößern
    Im Indianerdorf Klemtu grüßt das Bighouse die Besucher.
    Fotoquelle: ZDF/Steffi Kuhn
Natur+Reisen, Land und Leute
Wale und wilde Inseln

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2015
3sat
Fr., 13.07.
06:20 - 06:35
Segeln an Kanadas Pazifikküste


Die kanadische Küste zwischen Vancouver und Alaska ist eine Landschaft der Sehnsucht, wild, unberührt. Dieses Naturparadies einmal im Leben vom Wasser aus zu erkunden, davon träumen viele. Der Schoner "Maple Leaf" segelt durch das Labyrinth aus Inseln und Fjorden. Nur eine Handvoll Gäste nimmt er mit in die geheimnisvolle Meeresregion. Auf ihrer magischen Reise erleben sie eine grandiose Natur - und das unvergessliche Fauchen der Buckelwale. Buckelwale kommen im Sommer zum Fressen in die kühlen Gewässer der "Inside Passage". Um das Naturparadies tobt ein Streit, denn eine 1000 Kilometer lange Pipeline soll Öl aus den Athabasca-Ölsanden im Norden zum Hafen Kitimat an der Westküste bringen, damit es in großen Mengen nach Asien verschifft werden kann. Die Tanker müssten dann genau durch den "Great Bear Rainforest", den letzten Regenwald auf der Nordhalbkugel, dieses unberührte Archipel aus Inseln und Fjorden. Für die wenigen Menschen, die hier leben, eine beängstigende Vorstellung. Die "Maple Leaf" will diese grandiose Landschaft erlebbar machen, aber nicht stören. Ihre Fahrten sind so umweltschonend und spurenlos, wie das nur möglich ist. Reisende lieben es, den Fisch, den sie auf dieser Tour essen wollen, selbst zu angeln. Landgänge führen in menschenleere Buchten ebenso wie in eine kleine Indianer-Siedlung - Orte, die nur über das Meer erreichbar sind. Oder zu einem Walforscher, dem Deutschen Hermann, der schon als Neunjähriger in Westfalen von Walen träumte und jetzt mit seiner Frau, einer kanadischen Biologin, am einsamen "Whale Point" jenseits jeglicher Zivilisation die Wale beobachtet und erforscht. Ein so spektakulärer Spot, dass mancher gern noch ein wenig bleiben würde. Die Überraschungen auf dieser Tour entschädigen für schmale Kojen - hier zählt das Abenteuer. Und die Faszination, in stillen Buchten zu ankern und an wilden Stränden anzulegen, die Touristen sonst niemals sehen würden.
Die kanadische Küste zwischen Vancouver und Alaska ist eine Landschaft der Sehnsucht: wild, unberührt. Dieses Naturparadies einmal im Leben vom Wasser aus zu erkunden, davon träumen viele.
Der Schoner "Maple Leaf" segelt durch das Labyrinth aus Inseln und Fjorden. Nur eine Handvoll Gäste nimmt er mit in die geheimnisvolle Meeresregion. Auf ihrer magischen Reise erleben sie eine grandiose Natur - und das unvergessliche Fauchen der Buckelwale.
Buckelwale kommen im Sommer zum Fressen in die kühlen Gewässer der "Inside Passage". Um das Naturparadies tobt ein Streit, denn eine 1000 Kilometer lange Pipeline soll Öl aus den Athabasca-Ölsanden im Norden zum Hafen Kitimat an der Westküste bringen, damit es in großen Mengen nach Asien verschifft werden kann. Die Tanker müssten dann genau durch den "Great Bear Rainforest", den letzten Regenwald auf der Nordhalbkugel, dieses unberührte Archipel aus Inseln und Fjorden. Für die wenigen Menschen, die dort leben, eine beängstigende Vorstellung.
Die "Maple Leaf" will diese grandiose Landschaft erlebbar machen, aber nicht stören. Ihre Fahrten sind so umweltschonend und spurenlos, wie das nur möglich ist. Reisende lieben es, den Fisch, den sie auf dieser Tour essen wollen, selbst zu angeln. Landgänge führen in menschenleere Buchten ebenso wie in eine kleine Indianer-Siedlung - Orte, die nur über das Meer erreichbar sind. Oder zu einem Walforscher, dem Deutschen Hermann, der schon als Neunjähriger in Westfalen von Walen träumte und jetzt mit seiner Frau, einer kanadischen Biologin, am einsamen "Whale Point" jenseits jeglicher Zivilisation die Wale beobachtet und erforscht.
Ein so spektakulärer Spot, dass mancher gern noch ein wenig bleiben würde. Die Überraschungen auf dieser Tour entschädigen für schmale Kojen - was zählt, ist das Abenteuer. Und die Faszination, in stillen Buchten zu ankern und an wilden Stränden anzulegen, die Touristen sonst niemals sehen würden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Unter unserem Himmel

Unter unserem Himmel - An der oberfränkischen Steinach

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 02:10 - 02:55 Uhr (noch 28 Min.)
/500
Lesermeinung
3sat .

Dschingis Khans Kinder - Reise durch die Innere Mongolei

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 09:45 - 10:15 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Die zotteligen Highland-Rinder sehen mit ihren langen Hörnern sehr gefährlich aus, aber Alistair Sutherland weiß, dass die Tiere eher sanftmütig sind.

Schottland - Herbe Schönheit am Atlantik

Natur+Reisen | 23.07.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In einem Hotelzimmer in Russland zeigt Bill Kaulitz sich nachdenklich. Wegen seines androgynen Erscheinungsbildes wird er manchmal angefeindet und sogar bedroht.

In dem sehenswerten Band-Porträt "Hinter die Welt – Tokio Hotel" von Regisseur Oliver Schwabe geben …  Mehr

Mit dieser Schwanzflosse eines Riesenwals macht die Essex schlechte Erfahrungen.

Der zweimalige Oscar-Gewinner Ron Howard hat mit "Im Herzen der See" ein visuell mitreißendes Abente…  Mehr

Aufgrund der flachen Buchvorlage vermag in "Die Bestimmung - Allegiant" einfach keine rechte Spannung aufkommen.

Der dritte von insgesamt vier geplanten Teilen der "Die Bestimmung"-Reihe wirkt vermutlich nur auf d…  Mehr

Harry Hirsch (Otto Waalkes) hat "Dat Otto Huus" in Emden gefunden.

Ein deutscher Humor-Revolutionär wird 70 Jahre alt. Statt einer Gala gibt es – ähnlich wie schon zum…  Mehr

"Tatort: Taxi nach Leipzig". Die Kommissare Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg, Mitte) sind in den Fängen des Fahrers (Florian Bartholomäi).

Die Tatort-Kommissare Charlotte Lindholm und Klaus Borowski geraten in einem Taxi in eine lebensbedr…  Mehr