Wanderlust!

  • Das Blackvalley in den Macgillycuddy's Reeks. Vergrößern
    Das Blackvalley in den Macgillycuddy's Reeks.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Peter Cox
  • Bradley Mayhew am Dingle-Weg in Kerry, Irland. Vergrößern
    Bradley Mayhew am Dingle-Weg in Kerry, Irland.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/AMP
  • Die Reeks sind Irlands höchstes Gebirge. Vergrößern
    Die Reeks sind Irlands höchstes Gebirge.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Peter Cox
  • In Knightstown landet Bradley mit dem Boot aus Dingle und macht sich auf zum Kerry-Weg. Vergrößern
    In Knightstown landet Bradley mit dem Boot aus Dingle und macht sich auf zum Kerry-Weg.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/AMP
  • Sonnenuntergang am Dunmore Head. Vergrößern
    Sonnenuntergang am Dunmore Head.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Peter Cox
  • Schafe am Dingle-Weg. Vergrößern
    Schafe am Dingle-Weg.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/AMP
  • Der Leuchtturm von Skellig Michael. Vergrößern
    Der Leuchtturm von Skellig Michael.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Peter Cox
  • Der Dingle-Weg gilt als einer der schönsten Wanderweg auf der Grünen Insel. Vergrößern
    Der Dingle-Weg gilt als einer der schönsten Wanderweg auf der Grünen Insel.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/AMP
  • Steilküste am Kerry-Weg. Vergrößern
    Steilküste am Kerry-Weg.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/AMP
  • Durchunmore Head liegt am Dingle-Weg und ist der westlichste Punkt Irlands. Vergrößern
    Durchunmore Head liegt am Dingle-Weg und ist der westlichste Punkt Irlands.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/AMP
  • Eagle's Nest in Kerry. Vergrößern
    Eagle's Nest in Kerry.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Peter Cox
  • Gap of Dunloe in der Nähe des Killarney-Nationalparks, am Ende des Kerry-Wegs. Vergrößern
    Gap of Dunloe in der Nähe des Killarney-Nationalparks, am Ende des Kerry-Wegs.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Peter Cox
Natur+Reisen, Tourismus
Wanderlust!

Infos
Produktionsland
D / F
Produktionsdatum
2015
3sat
Do., 20.06.
09:30 - 10:15
Durch Irlands Südwesten


Auf seiner Wanderung in der Grafschaft Kerry verbindet der britische Profi-Traveller Bradley Mayhew zwei der schönsten Wanderwege Irlands: den Dingle-Weg und den Kerry-Weg. Bradley interessiert sich für das "echte" Irland. Zu Fuß findet er das wie von allein: An historischen Bauwerken, auf vorgelagerten Inseln und in den Pubs am Wegesrand begegnet er Menschen, die für den Alltag und das Lebensgefühl auf der "Grünen Insel" stehen. Bietet der Dingle-Weg steile Klippen mit atemberaubenden Aussichten auf den Atlantik, so lockt der Kerry-Weg mit den höchsten Bergen Irlands. Vor den Toren der Stadt Tralee, wo der Dingle-Weg beginnt, steht die Windmühle von Blennerville. Das Wahrzeichen aus dem 19. Jahrhundert erinnert an das schwierige Verhältnis zwischen Irland und England. Früher war fast der gesamte Südwesten Irlands im Besitz englischer Großgrundbesitzer, erfährt Bradley von seiner Wanderbegleiterin. Der Dingle-Weg führt um die gleichnamige Halbinsel, am Strand entlang und über Torfmoor-Landschaften. Im Städtchen Cloghane trifft Bradley den Wanderer Tony im Pub. Zusammen ziehen sie bei dichtem Nebel in den entlegensten Teil der Halbinsel, das Küstengebirge am Brandon Point. Im Westen Dingles passiert der Weg Bauwerke aus frühchristlicher Zeit. Ein Archäologe zeigt Bradley, wie die Iren im Mittelalter gelebt haben. Zweieinhalb Stunden dauert die Überfahrt von Dingle bis an die Nordküste der Halbinsel Iveragh, landläufig "Kerry Peninsula" genannt. Der Kerry-Weg führt Bradley zum Fischerort Caherdaniel. Von dort macht er einen Abstecher auf die Felseninsel Skellig Michael, zwölf Kilometer vor der Küste. Im Kloster auf der Spitze der Felsen lebten vom 6. bis zum 12. Jahrhundert Mönche, die der Welt entsagen wollten. Zurück an Land, geht es auf einer alten Kutschenstraße weiter. Über die Macgillycuddy's Reeks, ein raues und einsames Gebirge, folgt der Weg dem Black Valley bis zu den Seen des Killarney-Nationalparks. Die Wanderung durch Irlands Südwesten endet für Bradley vor den Toren der Stadt Killarney, an einem viktorianischen Adelssitz.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Ozeans.

Eisenbahn-Romantik - TranzCoastal - Neuseeland

Natur+Reisen | 19.07.2019 | 14:00 - 14:30 Uhr
3.59/5041
Lesermeinung
SWR Quert den Thomson River: die Walhalla Goldfields Railway.

Mit dem Zug durch Australiens Süden

Natur+Reisen | 19.07.2019 | 14:30 - 15:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Kasbah des Glaoui-Clans in Telouet.

Marokko - Auf der Straße der Kasbahs

Natur+Reisen | 19.07.2019 | 17:45 - 18:30 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Ob Tom Cruise nochmal zum Überflieger wird? Der erste Trailer zu "Top Gun Maverick" verspricht jedenfalls neben vielen Zitaten des Orginals jede Menge spektakuläre Flugszenen.

Tom Cruise hebt wieder ab: In "Top Gun Maverick" kehrt er als Kampfpilot zurück. Nun lässt der erste…  Mehr

"Sportschau"-Moderatorin Julia Scharf meldet sich aus Magdeburg.

Die Sommerpause ist vorbei, zumindest in der 3. Liga rollt der Ball schon wieder. Die ARD überträgt …  Mehr

Paul McCartney wagt sich künstlerisch auf neues Terrain.

"Ist das Leben nicht schön?" ist ein echter Hollywood-Klassiker. Nun soll der Stoff für die Musical-…  Mehr

Die "Agents of S.H.I.E.L.D." bekommen noch eine siebte Staffel, dann endet die Serie.

Schlechte Nachrichten für Fans der Serie "Agents of S.H.I.E.L.D.": Nach der siebten Staffel ist Schl…  Mehr

Lakonische Nordkomödie "Vadder, Kutter, Sohn": Wer lebt schon von Krabben alleine? Knud (Axel Prahl, rechts) ist neben der Fischerei Buchmacher für Sportwetten jeder Art. Sein "verlorener" Sohn Lenny (Jonas Nay) ist nach zehn Jahren Funkstille aus Hamburg zurückgekehrt.

Axel Prahl und Jonas Nay spielen in dieser lakonischen Küstenkomödie Vater und Sohn, die sich vonein…  Mehr