War Diary

  • Nach fünf Jahren Krieg in Syrien sitzen die Menschen in einem Kokon aus Gewalt fest. Vergrößern
    Nach fünf Jahren Krieg in Syrien sitzen die Menschen in einem Kokon aus Gewalt fest.
    Fotoquelle: WDR
  • Eine Straße in Aleppo Vergrößern
    Eine Straße in Aleppo
    Fotoquelle: WDR
  • Der Kriegsreporter Carsten Stormer hat den Krieg in Syrien fünf Jahre lang dokumentiert. Vergrößern
    Der Kriegsreporter Carsten Stormer hat den Krieg in Syrien fünf Jahre lang dokumentiert.
    Fotoquelle: WDR
Report, Dokumentation
War Diary

Infos
Online verfügbar von 04/07 bis 02/10
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
arte
Mi., 04.07.
22:55 - 00:40


In der provisorischen Klinik in Aleppo werden die Verletzten wie Wellen angespült. Die Kamera lässt sich treiben, minutenlang, ohne Schnitt. Eine Bäckerei in einer engen Gasse, ein kleines Fenster in der Wand, die Hungernden warten stundenlang auf ein Brot. Die Menschen werden zum Treibgut des Krieges. In einer zerbombten Straße fegt ein Mann den Bürgersteig. Der Filmemacher Carsten Stormer hat die Brutalität, aber auch den Heldenmut der Menschen erlebt. Eine frühere Lehrerin wird zur Chefredakteurin einer Widerstandszeitung. Sie schmuggelt Cartoons gegen Assad durch die Checkpoints des Regimes. Die White Helmets graben anfangs ohne Helm und Spaten die Menschen aus den Trümmern. Der Film zeigt die Absurdität so eines Krieges. Carsten Stormer ist immer dabei und filmt Hunderte Stunden. Und er ahnt dabei nicht, welchen Preis er selbst dafür bezahlen muss. "Verwundete Menschen werden in dem kleinen Krankenhaus angeschwemmt. Einer nach dem anderen, im Minutentakt. Ich sehe, ich filme, und ich verdränge. Ich bekomme das viele Blut nicht mehr aus meinem Kopf und arbeite einfach weiter", sagt Stormer. Jeder, der längere Zeit in Syrien arbeitet, lässt ein Stück seiner Seele in dem zerrissenen Land zurück. "War Diary" ist ein sehr persönlicher Film, ein filmisches Essay über fünf Jahre.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR DokThema

DokThema - Bayerns Streit ums Trinkwasser

Report | 04.07.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Eine Aufnahme von Camille Lepage: zwei Tote, die nach einem Angriff in die Ali-Babolo-Moschee in Bangui gebracht wurden

Kriegsfotografinnen

Report | 04.07.2018 | 22:00 - 22:55 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Logo "ZDFzoom".

ZDFzoom

Report | 04.07.2018 | 22:45 - 23:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Micaela Schäfer zieht mit dem Unternehmer Felix Steiner in das RTL-"Sommerhaus".

Die RTL-Show "Das Sommerhaus der Stars" startet am 9. Juli 2018 in ihre dritte Staffel. Zu den Kandi…  Mehr

"Wer macht mich schön?" fragt Motsi Mabuse in ihrer ersten eigenen TV-Show.

"Let's Dance"-Jurorin Motsi Mabuse bekommt ihre eigene Show: In "Wer macht mich schön?" lassen sich …  Mehr

Sam Mendes hat sich für ein neues Filmprojekt entschieden: "1917" handelt vom Ersten Weltkrieg.

Sam Mendes dreht unter dem Titel "1917" einen Film über den Ersten Weltkrieg. Erstmals schrieb der R…  Mehr

Wen krallt sich die "Bachelorette" diesmal? Neben Nadine Klein, der Dame im Mittelpunkt, steht nun auch ein Starttermin der neuen Staffel fest.

Die neue "Bachelorette" steht fest, der Starttermin nun auch: Die 2018er-Staffel von RTLs Dating-For…  Mehr

Matthias Staudacher (Florian Stetter) und Altbürgermeister Alois Thanner (Wolfgang Hübsch, rechts) haben Meinungsverschiedenheiten wegen des geplanten Hotelprojekts.

"Die Frau aus dem Moor", der Montagsfilm im ZDF, liefert eine packende Story auf zwei Zeitebenen und…  Mehr