Warum dürfen wir nicht einfach Familie sein? Unterwegs im Westen
Info, Gesellschaft + Soziales • 25.11.2021 • 22:45 - 23:30
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Unterwegs im Westen
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Info, Gesellschaft + Soziales

Warum dürfen wir nicht einfach Familie sein? Unterwegs im Westen

Schwule Paare, die auf offener Straße angefeindet werden, weil sie einen Kinderwagen schieben, und Mütter, die ungewollt als alleinerziehend gelten, bloß weil ihre Partnerin kein Mann ist - das ist Alltag vieler Regenbogenfamilien. Warum gibt es in Deutschland zwar die Ehe für alle, aber kein Recht auf Familie für alle? Und das, obwohl sich immer mehr gleichgeschlechtliche Paare Kinder wünschen und sie auch bekommen? Reporterin Linda Joe Fuhrich trifft Eltern, die um die Anerkennung als Familie kämpfen, und junge Menschen, die in Regenbogenfamilien aufgewachsen sind. Julia und Anka aus Wuppertal sind durch eine Samenspende Mütter einer Tochter. Doch zwei Mütter sind im Gesetz nicht vorgesehen. Hier herrscht noch immer das Vater-Mutter-Kind-Prinzip. Um als Mutter zu gelten, muss die nicht-leibliche Mutter ihr Kind über rechtliche Umwege adoptieren und eine Art Eignungsprüfung des Jugendamtes bestehen. Immer mehr Familien fühlen sich dadurch diskriminiert und ziehen bis vor das Bundesverfassungsgericht. Sie fordern, dass beide Mütter ab Geburt automatisch Eltern und ihre Kinder damit sofort doppelt abgesichert sind. Werden sie irgendwann Recht bekommen? Für schwule Paare ist es noch komplizierter, zu zweit eine Familie zu gründen. Leihmutterschaft ist in Deutschland verboten. Pflegekinder und Adoptionen sind zwar möglich, doch Neugeborene werden noch immer kaum an schwule Paare vermittelt. Kann sich daran etwas ändern? Eine Reportage über vielfältiges Familienglück. Sie zeigt, wie Eltern und Kinder gegen starre Familienbilder und Vorurteile in Politik und Gesellschaft ankämpfen.

top stars
Das beste aus dem magazin
Yvonne Catterfeld spricht im Interview über Veränderungen. Darum dreht sich auch ihr neues Album "Changes".
HALLO!

Yvonne Catterfeld: "Kenne wenige, die sich so krass verändert haben wie ich"

Anfang Dezember ist für Yvonne Catterfeld viel los. Sie ist in zwei neuen "Wolfsland"-Krimis zu sehen und bringt ihr Album "Changes" heraus, das nur aus englischen Songs besteht. Warum sie das eigentlich schon vor 20 Jahren machen wollte und warum sie Krimis eigentlich gar nicht interessieren, hat sie prisma im Interview verraten.
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.
Gesundheit

Richtig Fieber messen

Wer ein zuverlässiges Ergebnis haben will, sollte vom Fiebermessen unter der Achsel absehen. Darauf weist die Stiftung Warentest hin.
Das Goethe-Theater Bad Lauchstädt.
Nächste Ausfahrt

Dreieck Halle-Süd: Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Auf der A 143 von Bennstedt nach Bad Lauchstädt steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Goethe-Theater Bad Lauchstädt". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zum 1802 erbauten Theater.